Final-Bilder aus Wimbledon

«
  • Unglaublicher Rekord

    Unglaublicher Rekord

    Roger Federer schreibt Sportgeschichte! Er sichert sich als ältester Spieler der Profi-Ära den Sieg in Wimbledon. Der Schweizer erlebte einen fantastischen Tag, während sein Gegner Marin Čilić nichts zu bestellen hatte.
  • Federer auf Rekordjagd

    Federer auf Rekordjagd

    Während Marin Čilić seinen ersten Grand Slam gewinnen möchte, greift Roger Federer nach den Sternen. Fünf Jahre nach seinem letzten Titel will sich der 35-Jährige mit acht Titeln zum alleinigen Wimbledon-Rekordchamp krönen.
  • Massenwanderung

    Massenwanderung

    Die Stewards geleiten die Zuschauer in gewohnter englischer Ordnung zum Henman Hill.
  • Auf die Plätze, fertig, los!

    Auf die Plätze, fertig, los!

    Wer einen guten Platz ergattern möchte, muss vor allem über schnelle Beine verfügen.
  • Heiliger Rasen

    Heiliger Rasen

    Kurz vor dem Herren-Finale wird das, was vom "heiligen Rasen" auf dem Centre-Court noch übrig ist, nochmals akribisch präpariert.
  • Die Royals sind da

    Die Royals sind da

    Natürlich ist das Endspiel ein Pflichttermin im britischen Königshaus. Während Kate Middleton (l.) wie gewohnt strahlt, schaut Gemahl Prinz William (r.) noch grimmig drein.
  • Geballte Prominenz

    Geballte Prominenz

    Auch die Stars und Sternchen lassen sich das Finale nicht entgehen. Unter anderem genießen Hugh Grant, Michael McIntyre und Bradley Cooper (v.l.) beste Sicht auf den Centre-Court.
  • Britischer Volksheld

    Britischer Volksheld

    Für Justin Rose (r.) stehen statt Golfschläger Tennisschläger auf dem Programm. Seiner Frau Kate scheint es zu gefallen.
  • Eine Mordsgaudi

    Eine Mordsgaudi

    Auch die Hollywood-Youngster Eddie Redmayne und Andrew Garfield (l.) haben ordentlich Spaß in den Backen.
  • Einmarsch der (Tennis-)Gladiatoren

    Einmarsch der (Tennis-)Gladiatoren

    Federer (l.) und Čilić sind bereit für das Finale.
  • Der unroyale König bei der Arbeit

    Der unroyale König bei der Arbeit

    "König FedEx" geht gewohnt geschmeidig zu Werke.
  • 120% Einsatz

    120% Einsatz

    Dem setzte Herausforderer Čilić ordentlich Power entgegen.
  • Dominanter Auftakt

    Dominanter Auftakt

    Im ersten Satz hat Federer aber keine Probleme. Nach 36 Minuten hat der Schweizer seinen Kontrahenten mit 6:3 in die Schranken gewiesen.
  • Čilić leidet

    Čilić leidet

    Schock im zweiten Durchgang: Bei 0:3-Satzrückstand muss sich der Kroate während der Pause von seinem Physio behandeln lassen.
  • Tränen-Drama

    Tränen-Drama

    Der sensible 28-Jährige kann die Tränen nicht zurückhalten. Sein anschließendes Aufschlagspiel gewinnt Čilić aber souverän.
  • FedEx rollt erbarmungslos

    FedEx rollt erbarmungslos

    Es sollte allerdings der einzige Spielgewinn im zweiten Durchgang bleiben. Mit 6:1 gewinnt Federer auch den zweiten Satz souverän.
  • Ratlosigkeit

    Ratlosigkeit

    Čilić fehlen Mittel und Wege, um seinen Gegner ernsthaft zu gefährden. Im dritten Durchgang wird der Kroate beim Stand von 3:3 gebreakt. Das 3:4 ist die Vorentscheidung.
  • Die Erlösung

    Die Erlösung

    Mit 6:4 gewinnt Federer auch den dritten Satz für sich. Eine wahre Machtdemonstration des Routiniers.
  • Historisch!

    Historisch!

    Es ist der achte Triumph des Federer in seinem "Wohnzimmer". Damit überholt er William Renshaw und Pete Sampras, die jeweils sieben Mal den Gold-Pokal von Wimbledon in die Höhe strecken konnten.
»