Donnerstag | 20:30 Uhr
Fußball | Europa League
Mainz 05 - Asteras Tripolis
Freitag | 20:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Düsseldorf - B'schweig
Samstag | 02:00 Uhr
Fußball | Testspiel
CD Guadalajara - FC Bayern
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Aalen
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Ingolstadt
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Bochum - Fürth
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Zambrano verspottet Messi

14.09.12 22:05
Carlos Zambrano erzielte das Tor für Peru beim 1:1 gegen Argentinien.
Carlos Zambrano erzielte das Tor für Peru beim 1:1 gegen Argentinien.
Foto: Reuters
Carlos Zambrano hat nach dem sensationellen Punktgewinn (1:1) in der WM-Quali gegen Argentinien mit den Weltstars abgerechnet. ´

"Die Argentinier denken alle, dass sie Stars sind. Das interessiert mich nicht die Bohne. Messi spricht kaum. Am Ende des Spiels war er verzweifelt", sagte der Verteidiger von Eintracht Frankfurt, der auch das Tor für peru erzielte, der Zeitung 'El Trome'.

Lionel Messi und Gonzalo Higuain hätten gejammert, "dass wir zu hart verteidigen, aber die sind nichts anderes als kleine Mädchen". Letzterer sei ohnehin sehr arrogant gegenüber den Peruanern gewesen: "Er hat meine Mutter beschimpft und ich sagte ihm, mach das noch tausend Mal", so der Matchwinner.

"Wir spielten daheim und da soll man uns respektieren. Die waren frustriert, weil sie keinen Ball bekamen. Die glauben, dass sie unantastbar sind. Aber Fußball ist eine Sportart für Männer."