Liveticker

Kuusamo - HS 142 Einzel - Herren
16:45
Auf Wiedersehen
Nach einem spannenden, hochklassigen und aus deutscher Sicht überragenden Wettkampf verabschieden wir uns aus Kuusamo vom zweiten Einzelwettkampf der Skispringer. Schon nächste Woche geht es in Russland weiter. Bis dahin!
16:44
Ammann auf dem Weg nach vorn
Bei den Schweizern gibt es durch Simon Ammann als 19. einen kleinen Lichtblick. Der Routinier scheint auf dem richtigen Weg zu sein und will wieder nach oben kommen! Die anderen drei Eidgenossen hatten bereits das Finale verpasst.
16:43
Österreicher verpassen Top Ten
Die Österreicher erleiden heute eine mittelschwere Katastrophe. Manuel Fettner wird Bester seines Teams auf Rang zwölf! Direkt dahinter hat sich Stefan Kraft eingereiht, der allerdings in Durchgang eins gepatzt hatte und dadurch eine vordere Platzierung verpasst hatte. Hayböck, Aigner und Poppinger landen zudem jenseits der besten 20. Da muss mehr kommen!
16:41
Wellinger zurück auf dem Podest
Die deutschen Herren hatten ihre Hoffnungen eher auf Richard Freitag gesetzt, doch am Ende steht Andreas Wellinger auf dem Podest! Die DSV-Herren feiern ein überragendes Resultat und sind mit Eisenbichler, Freitag und Leyhe insgesamt zu viert unter den besten Zehn. Paschke und Geiger auf den Rängen 14 und 18 runden ein starkes Ergebnis aus deutscher Sicht ab!
16:39
Jernej Damjan (SLO)
Wer gewinnt den zweiten Einzelwettkampf der Saison? Jernej Damjan muss mindestens über 140m springen und schafft das! Der Slowene segelt auf bärenstarke 142m und behält die Nerven! Das reicht zum Sieg!
16:38
Robert Johansson (NOR)
Der Wind für Robert Johansson steht gut, doch der Norweger kann den Sprung nur auf 135,5m herunterziehen! Damit fällt Johansson vom Podest, auf das jetzt Andreas Wellinger klettert!
16:37
Daniel-Andre Tande (NOR)
Der Norweger Tande muss im Flug einmal kurz nachjustieren und so fehlt auch Tande mit 138,5m die nötigen Meter, um seinen Landsmann von ganz vorn zu verdrängen! Der Norweger bleibt auch noch um 0,3 Punkte hinter Wellinger!
16:36
Dawid Kubacki (POL)
Kubacki steht hoch in der Luft, doch es fehlt ein wenig die Geschwindigkeit im unteren Bereich des Hanges. So wird sich der Pole nach nur 135m hinter Wellinger, Eisenbichler und Freitag einreihen!
16:34
Andreas Wellinger (GER)
Die letzte deutsche Hoffnung ist an der Reihe! Andreas Wellinger ist in der Spur und legt sich gut in die Luft! Für den Deutschen stehen 140m auf der Anzeigetafel! Das reicht derzeit zum zweiten Platz!
16:33
Johann Andre Forfang (NOR)
Die Norweger sind das Maß der Dinge und haben noch drei Athleten oben. Forfang legt vor und übernimmt die Führung nach einem überragenden Sprung auf 142m! Das könnte noch einmal in Richtung Podest gehen...
16:33
Junshiro Kobayashi (JPN)
Der Mann im Gelben Trikot ist an der Reihe! Junshiro Kobayashi hat auch einen kleinen Fehler drin und wird nach 134,5m hinter die Deutschen zurückfallen!
16:31
Piotr Zyla (POL)
Der Pole Zyla wackelt beim Abspruch ein wenig und so springt am Ende auch nur eine Weite von 134m heraus. Damit fällt der Pole hinter alle drei führenden Deutschen!
16:30
Stephan Leyhe (GER)
Was kann nun Leyhe zeigen? Der Deutsche zeigt einen starken Sprung auf 135m, ärgert sich aber dennoch. Das zeigt auch die gestiegenen Ansprüche!
16:29
Karl Geiger (GER)
Die letzten zehn des heutigen Tages werden mit zwei Deutschen eingeleitet. Karl Geiger legt vor und kann jedoch nicht seine Bestleistung abrufen. Nach 126,5m fällt Geiger ein wenig zurück.
16:27
Manuel Fettner (AUT)
Der letzte Österreicher ist schon an der Reihe und springt auf 138,5m! Fettner hatte jedoch deutlich besseren Wind als die beiden Deutschen in Führung und so reiht sich der Mann aus der Alpenregion knapp vor Kraft auf Rang drei ein.
16:26
Pius Paschke (GER)
Der dritte Deutsche ist an der Reihe! Pius Paschke hat jedoch nicht ganz das Niveau und wird nach 132m ein paar Plätze verlieren. Für die besten 15 dürfte es dennoch reichen!
16:25
Richard Freitag (GER)
Wie weit geht es nun für Richard Freitag? Der Deutsche war bislang immer bärenstark, nur im ersten Durchgang baute er einen kleinen Fehler ein. Jetzt segelt der DSV-Mann wieder gut den Hang herunter und sorgt nach 138,5m für die deutsche Doppelführung!
16:24
Manuel Poppinger (AUT)
Was können die Österreicher noch zeigen? Poppinger kann die Form aus Durchgang eins nicht bestätigen und wird nach nur 118m weit zurückfallen.
16:23
Tilen Bartol (SLO)
Ganz anders ist dagegen der Sprung von Bartol, der völlig misslingt. Der Slowene muss den Flug abbrechen und bereits bei 104,5m landen.
16:23
Markus Eisenbichler (GER)
Die Führung wackelt! Markus Eisenbichler schraubt sich hoch in die Luft und zieht den Sprung bärenstark auf 139,5m herunter! Acht Punkte liegt der Deutsche vor Kraft!
16:21
Simon Ammann (SUI)
Der Schweizer zeigt erneut eine solide Leistung und darf nach 130m und dem fünften Rang durchaus zufrieden sein.
16:20
Maciej Kot (POL)
Kann Kot die Führung angreifen? Der Pole erwischt einen guten Sprung, doch auch seine 135m reichen natürlich nicht für Rang eins.
16:19
Antti Aalto (FIN)
Vor heimischer Kulisse wirkt Antti Aalto etwas gehemmt und wird nach nur 125m deutlich zurückfallen.
16:18
Taku Takeuchi (JPN)
Nach zehn Springen liegt wenig überraschend Kraft jetzt deutlich in Front. Kann Takeuchi den Österreicher verdrängen? Für den Japaner reicht es nach 136m zum zweiten Platz!
16:17
Anze Semenic (SLO)
Die Slowenen bestätigen ihre gute Form! Auch Semenic steigert sich im Vergleich zu Durchgang eins und springt auf 135,5m.
16:16
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der Norweger Granerud zeigt eine blitzsaubere Leistung und kann mit seinen 135m mehr als zufrieden sein.
16:15
Denis Kornilov (RUS)
Kornilov wackelt in der Luft abermals viel und kann dennoch auf 134m springen.
16:14
Michael Hayböck (AUT)
Der Österreicher kann naturgemäß nach seiner Verletzung noch nicht wieder vorn angreifen und muss sich mit einer Weite von 133,5m begnügen.
16:13
Peter Prevc (SLO)
Prevc hat noch bessere Bedingungen als Kraft zuvor, kann diese aber nicht ansatzweise so gut nutzen. Dennoch sind die 136m eine gute Leistung und zeigen dem Slowenen die richtige Richtung vor!
16:12
Stefan Kraft (AUT)
Wie weit es gehen kann, werden wir jetzt vermutlich sehen! Stefan Kraft legt sich jetzt perfekt in den Wind und segelt auf bärenstarke 145m! Damit ist noch ein großer Sprung nach vorn möglich!
16:11
Kamil Stoch (POL)
Die großen Namen sind für ihre Ansprüche zu früh dran. Kamil Stoch greift von Rang 27 an und zeigt sich enorm verbessert. 138m bringen dem Polen die Führung und die Möglichkeit, Plätze gut zu machen!
16:10
Clemens Aigner (AUT)
Schon früh im zweiten Durchgang sind die Österreicher an der Reihe. Aigner macht den Auftakt mit einer Weite von 131,5m! Im Moment ist der Wind wirklich gut und trägt die Springer nach unten.
16:09
Stefan Hula (POL)
Es folgt der zweite Pole in Person von Stefan Hula und für diesen geht es deutlich weiter! 137,5m sind eine Ansage und können ihn weit nach vorn bringen!
16:08
Jakub Wolny (POL)
Der zweite Durchgang beginnt! Zum Auftakt ist der Pole Jakub Wolny an der Reihe, der nur auf enttäuschende 114m kommt.
15:52
Finale um 16:08 Uhr
Der Finaldurchgang ist für 16:08 Uhr angesetzt! Die DSV-Herren sind kompakt unter den besten 15 platziert, auch wenn das Podium wohl einzig noch durch Wellinger erreicht werden kann! Österreich erlebt eine mittelschwere Demontage und hat mit Fettner den besten Mann auf Platz elf. Wir melden uns dann gleich rechtzeitig zurück!
15:50
Spannung in Durchgang zwei erwartet
Nach einem überraschenden Ausgang im ersten Durchgang erwarten wir im zweiten Durchgang eine hohe Spannung! Viele Leute, die ganz vorn sind, sind eigentlich nicht die Topspringer und die etatmäßigen Stars der Szene werden von hinten angreifen müssen!
15:48
Junshiro Kobayashi (JPN)
Der Mann in Gelb beendet jetzt den ersten Durchgang! Junshiro Kobayashi liegt gut in der Luft, doch er braucht etwas zu lange, um sein System zu finden. So steht am Ende eine Weite von 137m und der siebte Rang zu Buche!
15:47
Kamil Stoch (POL)
Auch Kamil Stoch kann seine Topleistung nicht abrufen und muss bereits bei 126m landen. Der Pole ist damit im gleichen Bereich wie Kraft unterwegs!
15:46
Stefan Kraft (AUT)
Gestern sprang Stefan Kraft Schanzenrekord und jetzt hat auch der Österreicher einen großen Fehler nach dem Absprung drin. Nach nur 126m ist Kraft als 25. so gerade noch im zweiten Durchgang!
15:45
Richard Freitag (GER)
Wackelt nun die Führung? Richard Freitag zeigte bislang nur starke Sprünge und baut ausgerechnet jetzt einen kleinen Fehler ein. Am Ende stehen 134,5m auf der Anzeigetafel und damit ist der gewünschte Podestplatz nicht mehr zu erreichen!
15:44
Daniel-Andre Tande (NOR)
Was kann jetzt Daniel-Andre Tande zeigen? Der Norweger ruft nicht seinen besten Sprung ab, ist aber dennoch mit 138,5m zufrieden.
15:43
Piotr Zyla (POL)
Piotr Zyla wurde gestern wegen des Anzugs einmal disqualifiziert, heute darf der Pole starten und segelt auf gute 138m!
15:42
Stefan Hula (POL)
Der Pole Hula kann nicht ansatzweise mit den vorherigen Springern mithalten und wird nach 127m jenseits der Top 20 landen.
15:41
Andreas Wellinger (GER)
Wie weit geht es für den zweitbesten Springer im deutschen Team? Andreas Wellinger wollte eigentlich noch weiter vorn sein, doch der Weg geht in die richtige Richtung! Wellinger legt sich auf den guten Wind und springt auf überragende 140m! Durch die Windabzüge ist er aber "nur" Vierter!
15:40
Stephan Leyhe (GER)
Stephan Leyhe kommt bislang auf der Schanze nicht perfekt zurecht, doch der Deutsche zeigt jetzt mal wieder im Wettkampf seine beste Leistung und segelt auf bärenstarke 136,5m! Damit ist er aktuell Fünfter!
15:38
Dawid Kubacki (POL)
Die besten Zehn sind an der Reihe! Dawid Kubacki zeigt auch eine gute Leistung und ist mit der Weite von 138m sichtbar zufrieden!
15:37
Pius Paschke (GER)
Paschke war zum Auftakt starker Elfter in Wisla und auch im Teamspringen gestern zeigte der Deutsche starke Leistungen. Jetzt zieht der DSV-Mann seinen Sprung auf starke 134,5m und ist damit wieder in den Top 20!
15:37
Robert Johansson (NOR)
Die Norweger sind gut in Form und auch Johansson beweist dies mit einem starken Sprung auf 138,5m! Damit klettert der Skandinavier auf Rang zwei!
15:35
Andreas Stjernen (NOR)
Stjernen macht nahezu den gleichen Fehler wie Eisenbichler zuvor, doch dies hat mehr Auswirkungen. Der Norweger wird nach 125m den zweiten Durchgang wohl verpassen!
15:34
Markus Eisenbichler (GER)
Bei Eisenbichler ist das Niveau eigentlich nicht ganz so hoch. Trotz eines kleinen Fehlers nach der Kante zieht der Deutsche den Sprung noch auf eine starke Weite von 133,5m herunter. Das war ein Schritt nach vorn!
15:33
Manuel Fettner (AUT)
Bei Fettner sind die Bedingungen wieder etwas besser, doch der Österreicher ist zu instabil in der Luft. Sonst wäre noch mehr als die 134,5m möglich gewesen!
15:32
Karl Geiger (GER)
Gestern hatte Geiger im Team frei, jetzt springt der Deutsche auf eine starke Weite von 134,5m! Auch er hatte keinen guten Wind! Das reicht derzeit zum dritten Rang!
15:32
Johann Andre Forfang (NOR)
Forfang nutzt seine ganze Geschwindigkeit und fliegt sehr flach über den Hang. Dennoch reicht es zu einer starken Weite von 136,5m!
15:30
Maciej Kot (POL)
Kot ist etwas unruhig in der Luft, hatte aber auch erstmals leichte Rückenwindverhältnisse. So segelt der Pole nur auf 126,5m.
15:30
Peter Prevc (SLO)
Kann Prevc mit seinen Teamkollegen mithalten? Nein! In der Probe kam der Slowene noch auf Rang zwei, doch jetzt zittert sich Prevc bei 125,5m als Letzter in den zweiten Durchgang.
15:28
Tilen Bartol (SLO)
Die besten 20 aus Wisla sind an der Reihe. Zum Auftakt springt Bartol auf 132,5m und schiebt sich damit unter die Besten.
15:27
Clemens Aigner (AUT)
Was kann Aigner zeigen? Der ÖSterreicher hat zwar viel Tempo im Sprung, es fehlt aber die nötige Höhe. So kommt die Weite von 125m zu Stande.
15:25
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der Norweger macht einen kleinen Symmetriefehler beim Absprung und muss daher schon bei 128,5m landen. Da war mehr drin!
15:24
Manuel Poppinger (AUT)
Poppinger hat einen hohen Luftstand und nutzt dies zu einer starken Weite von 134m! Damit ist der Österreicher auf Rang zwei und voll im Geschehen!
15:23
Antti Aalto (FIN)
Der derzeit beste Finne ist an der Reihe! Aalto zeigt einen guten Sprung und bringt die Kulisse mal ein wenig in Stimmung! 131,5m stehen auf der Anzeigetafel!
15:22
Michael Hayböck (AUT)
Zu einem frühen Zeitpunkt ist bereits Michael Hayböck an der Reihe, weil er in Wisla keinen guten Tag erwischte. Jetzt will der Österreicher nach Verletzungsrückstand weiter nach vorn! Doch beim Absprung leistet sich Hayböck einen kleinen Fehler, sodass er den Sprung nur auf 127,5m herunterziehen kann.
15:21
Sebastian Colloredo (ITA)
Colloredo kann da naturgemäß nicht mithalten und muss bereits bei 107m landen.
15:21
Taku Takeuchi (JPN)
Die Japaner sind allesamt gut in Form und auch Takeuchi zeigt mit 130m einen guten Sprung.
15:20
Michael Glasder (USA)
Der Amerikaner segelt auf 110m und zeigt damit in etwa sein derzeitiges Niveau.
15:19
Viktor Polasek (CZE)
Auch Polasek kann mit den besten nicht mithalten. Der amtierende Juniorenweltmeister scheidet nach 105,5m vorzeitig aus.
15:18
Davide Bresadola (ITA)
Bresadola zeigte bislang eigentlich gute Sprünge hier in Kuusamo, verpatzt aber jetzt seinen Versuch und muss nach 105,5m seine Koffer packen.
15:17
Simon Ammann (SUI)
Es folgt direkt Simon Ammann! Der Eidgenosse will natürlich weiter nach vorn und schafft dies mit einem sauberen Sprung auf 132m!
15:16
Andreas Schuler (SUI)
Der dritte Schweizer ist an der Reihe und auch er ist zu unruhig in der Luft. Schuler springt dadurch nur auf 115m!
15:15
Roman-Sergeevich Trofimov (RUS)
Der Russe Trofimov ist deutlich schwächer und landet nur bei 105m.
15:14
Anze Semenic (SLO)
Semenic zeigt eine gute Leistung und segelt auf starke 128,5m. Damit dürfte es eine slowenische Doppelführung geben!
15:14
Markus Schiffner (AUT)
Schiffner ist beim Absprung nicht rechtzeitig zur Stelle und muss daher bereits bei 110m die Ski in den Schnee setzen. Das war nichts!
15:13
Denis Kornilov (RUS)
Auch bei Kornilov sehen wir ähnlich wie beim Schweizer Peier pendelnde Ski in der Luft. So geht ein wenig Geschwindigkeit verloren, doch die 127m könnten für den zweiten Durchgang reichen.
15:12
Vincent Descombes Sevoie (FRA)
Die Franzosen sind auch von der Weltspitze entfernt. Descombes war im letzten Winter deutlich besser, scheitert aber auch jetzt an den eigenen Ansprüchen mit der Weite von nur 117m.
15:11
Martti Nomme (EST)
Nomme zeigt für seine Verhältnisse eine passable Leistung mit dem Sprung auf 113m.
15:10
Anze Lanisek (SLO)
Damjan's Teamkollege ist an der Reihe. Lanisek hat allerdings längst nicht das Niveau und muss sich mit 118m begnügen.
15:09
Killian Peier (SUI)
Killian Peier wackelt ein wenig mit den Ski in der Luft, zieht den Sprung aber dennoch ordentlich auf 121,5m herunter.
15:08
William Rhoads (USA)
Der Amerikaner Rhoads kann da natürlich nicht mithalten und wird nach 101m vorzeitig die Sachen packen können.
15:08
Jernej Damjan (SLO)
Damjan ist in diesem Jahr offenbar zurück in der erweiterten Weltspitze und zeigt einen tollen Sprung auf bärenstarke 140m! Damit wird er jetzt erst einmal lange Zeit in Führung bleiben! Viele werden den Slowenen nicht verdrängen...
15:07
Vojtech Stursa (CZE)
Der Tscheche hat ein deutlich stabileres Flugsystem und springt auf ordentliche 117,5m. Aufgrund einer schwachen Landung muss Stursa aber mit Punktabzügen leben.
15:06
Robert Kranjec (SLO)
Kranjec patzt am Absprung und kommt überhaupt nicht zu recht. Nach 95,5m ist die desolate Leistung perfekt.
15:05
Janne Ahonen (FIN)
Janne Ahonen ist trotz seiner 40 Jahre immer noch dabei, wird nach seinen 116m aber wohl den zweiten Durchgang verpassen.
15:04
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Auch Boyd-Clowes kann die Bestzeit nicht angreifen und muss bereits bei 106,5m die Segel streichen.
15:03
Gregor Deschwanden (SUI)
Was macht nun Gregor Deschwanden? Der Schweizer kann mit Wolny nicht mithalten und ärgert sich sichtbar nach dem schwachen Sprung auf nur 114,5m.
15:02
Jakub Wolny (POL)
Ein ganz anderes Niveau zeigt da der Pole Wolny mit seinem Sprung auf 124,5m.
15:01
Lauri Asikainen (FIN)
Auch bei Asikainen geht es nicht wirklich weiter. Der zweite Finne landet bei 103m.
15:00
Janne Korhonen (FIN)
Zum Auftakt geht ein heimischer Athlet von der Schanze. Janne Korhonen segelt auf magere 100,5m und wird den zweiten Durchgang sicher verpassen!
14:56
Favoritenkreis
Neben den bereits angesprochenen Freitag und Kraft zählen vor allem die bekannten Namen auch heute zu den Sieganwärtern. Sei es Peter Prevc, Kamil Stoch oder der Sieger der Vorwoche, Junshiro Kobayashi. Alle landeten sowohl in der Qualifikation als auch im Probedurchgang eben auf den vorderen Rängen, sodass Kleinigkeiten den Ausschlag geben werden. Wir sind gespannt und wünschen viel Spaß!
14:55
Kraft will den Sieg
Die Österreicher sind Siege gewöhnt, mussten sich zum Auftakt jedoch dem Japaner Kobayashi und dem Polen Stoch geschlagen geben. In der Qualifikation lag Stefan Kraft dann wieder ganz vorn und möchte auch gleich im Ernstfall seinen ersten Saisonsieg! Neben Kraft schickt das österreichische Team Fettner, Aigner, Poppinger, Hayböck und Schiffner ins Rennen!
14:49
Schweizer mit Quartett
Seit langer Zeit haben es einmal vier Schweizer in den Wettkampf geschafft. Angeführt wird das Team natürlich immer noch vom Routinier Simon Ammann. Ebenso mit dabei ist seit Jahren Gregor Deschwanden. Die neuen Gesichter sind dagegen eher Killian Peier und Andreas Schuler.
14:44
Freitag peilt Podest an
Die deutschen Herren wollen nach dem zweiten Platz im Team gestern heute auch in der Einzelkonkurrenz auf das Podest springen. Die besten Aussichten dafür dürfte Richard Freitag haben, der in Wisla zum Auftakt nur aufgrund von schlechterem Wind auf Rang vier einkam und auch in der Qualifikation hier in Kuusamo zu überzeugen wusste. Neben Freitag hofft die deutsche Truppe auf Andreas Wellinger, der ebenfalls in den TopTen zu finden war. Komplettiert wird die Mannschaft von Markus Eisenbichler, Pius Paschke, Karl Geiger und Stephan Leyhe. David Siegel schied leider in der Qualifikation aus.
14:40
Hallo aus Finnland
Schönen guten Tag und ein herzliches Willkommen, liebe Wintersport-Fans, zum abschließenden Einzelwettkampf der Skispringer in Kuusamo. Wir begrüßen Sie zum zweiten Einzelwettkampf der noch jungen Saison. Los geht's mit dem ersten Springer um 15:00 Uhr!

Wintersportkalender

Herren
Italien
Gröden
15.12.2017
Super G
12:15
Herren
Frankreich
Annecy
15.12.2017
10km Sprint
14:15
Damen
Italien
Toblach/Dobbiaco
16.12.2017
10km Freistil
11:00
Herren
Österreich
Ramsau a. D.
16.12.2017
HS 96, 10km
11:00
Damen
Frankreich
Val d'Isere
16.12.2017
Super G (Ersatz St. Moritz)
11:30
Anzeige