Liveticker

Raw Air - Vikersund Teamspringen - Herren
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
    1572.60
  • 2
    Polen
    Polen
    1538.60
  • 3
    Österreich
    Österreich
    1465.40
19:31
Auf Wiedersehen!
Das war es für heute vom Skifliegen aus Vikersund. Weiter geht es am morgigen Sonntag. Dann steht am 14:15 Uhr der Einzelwettkampf auf dem Programm. Wir berichten natürlich wieder live. Bis dahin!
19:30
Wellinger bleibt Raw Air-Führender
In der Gesamtwertung der Raw Air bleibt Andreas Wellinger auch nach dem heutigen Wettkampf der Führende. Vor dem letzten Bewerb der Tour hat der Deutsche 1879,5 Punkte und liegt 6,2 Zähler vor Stefan Kraft. Es wird also auf ein Herzschlagfinale hinauslaufen, denn das ist auf einer Flugschanze nichts! Mit seiner Klassevorstellung Platz drei geschnappt hat sich Kamil Stoch, der allerdings schon 72,5 Punkte hinter Wellinger liegt. Markus Eisenbichler ist hinter Andreas Stjernen und Peter Prevc auf Rang sechs abgerutscht.
19:28
Schweizer auf Platz acht
Die Schweizer haben mit Rang acht ihr Maximalziel erreicht, mehr aber auch nicht. Am Ende war es einmal mehr vor allem den klasse Flügen von Simon Ammann zu verdanken, dass man überhaupt in das Finale kam.
19:27
Deutschland auf Platz fünf
Die deutsche Mannschaft hatte das Springen schon früh verloren gegeben und war nach der ersten Gruppe nach einem kurzen Sprung durch Karl Geiger zurückgefallen. Einen Rückstand, den man im Laufe des Wettkampfes nicht mehr aufholen konnte. Am Ende wurde es so nur Platz fünf für das Quartett des Deutschen Skiverbandes.
19:26
Norwegen fliegt locker zum Heimsieg
Die Norweger krönen den Flugtag in Vikersund mit dem Heimsieg. Daniel-Andre Tande, Robert Johansson, Johann Andre Forfang und Andreas Stjernen hatten schon zur Halbzeit geführt, legten dann im Finale noch einmal drauf und vergrößerten den Vorsprung zu Polen von 0,5 Punkten zu 34 Zähler. Für die Österreicher wird es am Ende mit einem deutlichen Rückstand von 107,2 Punkten Platz drei. Trösten darf sich das Team aber damit, dass man mit Stefan Kraft den neuen Weltrekordhalter im Team hat.
19:23
Norwegen
Was für ein Nervenspiel! Der Wind ist jetzt zu gut und so geht es vor Andreas Stjernen nach Wartezeit zwei Anlaufluken nach unten. Doch den Schlussspringer stört das überhaupt nicht! 209 Meter hätte er rausholen müssen und das überfliegt er mehr als locker. Mit 242 Metern schnappt sich Norwegen den Sieg vor heimischer Kulisse!
19:18
Polen
Die Polen werfen den Fehdehandschuh aus! Kamil Stoch hat Topbedingungen, haut einen perfekten Flug raus und jubelt nach 243 Metern ausgelassen über einen Knallersprung. Jetzt darf auch Stjernen nicht mehr auslassen.
19:17
Österreich
Ein Wahnsinn dieser Stefan Kraft! Trotz einer erneuten Gateverkürzung lässt er sich nicht aus der Ruhe bringen und zieht den Sprung bis auf 244 Meter hinunter.
19:16
Slowenien
Der Sprungstil von Domen Prevc ist volles Risiko und der 17-Jährige streckt auch jetzt wieder den Kopf ganz tief zwischen die Ski. Mit 226,5 Metern geht es zur neuen persönlichen Bestweite und locker vor das deutsche Team.
19:15
Deutschland
Nun gilt es für Andreas Wellinger und der Flug läuft! Tolle Höhe, kaum Korrekturen im Mittelteil und eine Topweite von 242,5 Meter. Dazu gehen hohe Werte in die Endpunkte ein. Für den Teamwettkampf wird er damit nicht viel rausholen können, aber für die Raw Air war dieser Sprung ganz stark.
19:14
Japan
Noriaki Kasai macht einfach Spaß! Der 44-Jährige steht wieder richtig schön in der Luft und malt einen Bilderbuchflug in den Schnee. 225 Meter schreibt er sich gut. Japan bleibt locker vor den bisherigen Konkurrenten.
19:12
Tschechien
Roman Koudelka schmeißt sich in seinen Flug und auch er hat schon schnell einen schönen Luftstand. Mit 216,5 Metern unterliegt er zwar gegenüber Ammann, aber sein Team bleibt trotzdem locker davor, da Ammanns Teamkollegen liegen gelassen hatten.
19:11
Schweiz
Toller Abschluss für die Schweiz! Simon Ammann kommt zum Ende der Saison noch einmal in Fahrt und setzt starke 223 Meter hin.
19:10
Polen
Polen gibt sich hier noch nicht geschlagen! Maciej Kot brezelt einen Satz auf 238,5 Meter hin und bringt seine Mannschaft wieder näher an Norwegen heran. 34 Punkte sind aber dennoch ein dickes Polster, was die Norwegen hier mit in den letzten Durchgang nehmen.
19:09
Österreich
Endlich, wird sich Gregor Schlierenzauer sagen. Der Österreicher kommt oben besser durch und kann jetzt seinen besten Flug auf dieser Schanze zeigen. 212,5 Meter halten die Österreicher im Rennen.
19:07
Deutschland
Respekt! Markus Eisenbichler muss wenige Meter nach dem Tisch artistisches Geschick beweisen und kann einen Sturz gerade noch verhindern. Da sind 201,5 Meter eine mehr als gute Weite.
19:06
Norwegen
Nach verhaltener Freude im ersten Durchgang, ist Johann Andre Forfang jetzt deutlich mehr zufrieden und feiert im Auslauf einen tollen Flug auf 234 Meter.
19:05
Slowenien
Peter Prevc kommt oben schön durch und hat eine gute Höhe und die kann er bis nach unten runterbringen! Als Krönung gibt es nach 231 Metern dann noch den butterweichen Telemark, der ihm hohe Noten bringt.
19:04
Japan
Daiki Ito kommt auf dieser Anlage richtig gut zurecht und hat bisher noch keinen schlechten Sprung hier in Vikersund gezeigt. 226,5 Meter stellt er in den Schnee.
19:03
Tschechien
Viktor Polasek setzt auf diese Weite deutlich drauf und segelt 300 Meter weiter. Damit dürfte sich an Rang acht für die Schweiz wohl nichts mehr ändern.
19:02
Schweiz
Wir sind noch einmal ein Gate nach oben gegangen und springen inzwischen aus Gate 23. Zum Vergleich: Stefan Kraft war aus Gate 14 bei Aufwind den Weltrekord geflogen. Für Peier waren aus diesem Gate 170 Meter drin.
19:01
Polen
Und auch Dawid Kubacki lässt liegen! Der 27-Jährige kommt nicht weiter als 194,5 Meter und so ziehen die Norweger jetzt wieder vorbei an den Polen. Österreich liegt auf Rang drei, Deutschland auf Platz fünf.
19:00
Österreich
Das war an der Grenze! Manuel Fettner muss schon wenige Meter nach dem Tisch extrem in seinen Sprung eingreifen, um das System stabil bekommen und so gehen wieder einige Punkte flöten.
18:59
Deutschland
Richard Freitag hätte hier gerne mehr gezeigt, aber 210 Metern sind alles andere als eine schlechte Weite für den zweiten Springer im deutschen Team. Man wird wieder einige Punkte rausholen können.
18:59
Norwegen
Robert Johansson zeigt auch jetzt wieder einen sensationellen Flug! Von oben bis unten passt wieder alles, er zieht durch und setzt nach 238 Metern problemlos den Telemark hin. Einige Abzüge gibt es aber trotzdem da Johansson im Flug gewohnt viel mit den Händen und Schultern arbeitet.
18:57
Slowenien
Respekt! Jurij Tepes zeigt, dass trotz des starken Rückenwinds noch einiges drin ist. Er haut sich wieder mit voller Power raus, steht schön zwischen den Ski und brettert 232,5 Meter hin. Zur Belohnung gibt es hohe Noten im 19er-Bereich und Norwegen zieht sogar die 20,0, die aber nicht in die Wertung eingeht.
18:56
Japan
Taku Takeuchi hingegen wird alles andere als zufrieden sein mit seinem zweiten Versuch. Der Japaner konnte nur 181,5 Meter zeigen und dann fährt im in der Landung auch noch der rechte Ski weg.
18:55
Tschechien
Jan Matura liegt sehr flach über den Hang, kann aber trotzdem noch zwei Meter mehr oben drauf legen. Die Tschechen bleiben locker vor der Schweiz.
18:54
Schweiz
Vor der zweiten Startergruppe geht die Jury noch einmal zwei Gates nach oben. Für Gabriel Karlen zahlt sich das schon einmal aus und er kann sich zum ersten Sprung deutlich steigern. 185 Meter zeigt er zum Abschluss seines Tages.
18:53
Polen
Vorhin hatte Piotr Zyla einen richtig starken Satz unter Aufwind. Wie schlägt er sich jetzt unter Rückenwind? Weniger gut. Nach 192 Metern und Noten im 17er-Bereich lässt er jetzt doch einiges liegen. Da auch Tande abgestürzt war, reicht es aber trotzdem für die polnische Führung.
18:51
Österreich
Michael Hayböck macht seine Sache deutlich besser und kämpft sich trotz des Rückenwinds noch bis auf 202,5 Meter hinunter und auch den Telemark setzt der 26-Jährige gut hin. Man holt deutlich zu Norwegen auf!
18:51
Deutschland
Es ist einfach nicht der Wettkampf für Karl Geiger! Nach dem Absturz auf 132 Meter, geht er jetzt nur auf 172 Meter hinunter. Deutschland kann auf die Konkurrenz keinen Boden gut machen.
18:49
Norwegen
Da wird Norwegen viele Meter verlieren! Daniel-Andre Tande hat wieder große Schwierigkeiten im Übergang vom Tisch bis zur ersten Flugphase, doch jetzt bekommt er das nicht so gut ausgebügelt und landet bereits bei 185 Metern.
18:48
Slowenien
Anze Lanisek wird sich ärgern. Der Slowene hatte vorhin schon Pech mit den Bedingungen und auch jetzt hat er es nicht leicht. Doch dieses Mal läuft sein Versuch viel besser durch und er schafft es trotzdem noch auf 202 Meter.
18:47
Japan
Und auch Ryoyu Kobayashi schafft es bei diesen Bedingungen nicht einen Sprung zu zeigen, der einem Flug nahe kommt. 134,5 Meter halten Japan zwar an der Spitze, mehr dann aber auch nicht.
18:46
Tschechien
Als es dann losgeht, ist es nicht viel besser und Tomas Vancura kämpft mit den Bedingungen. Trotz der höheren Geschwindigkeit im Anlauf kommt er nicht weiter als 139,5 Meter.
18:45
Es gibt eine Pause
Vor dem nächsten Springer gibt es eine kleine Pause, da der Wind außerhalb des zugelassenen Korridors liegt. Die Jury hat gleich um vier Gates verlängert. Eine Entscheidung, die man in der Schweiz sicherlich nicht mit Freude aufnehmen wird.
18:40
Schweiz
Es ist alles angerichtet für ein spanendes Finale und mit Gregor Deschwanden sitzt der erste Springer auf dem Balken. Aber auch jetzt gibt es für den 27-Jährigen keinen wirklichen Flug nach 127 Metern.
18:33
Gleich geht's weiter
Lange heißt es nicht auf das Finale warten. Um 18:39 Uhr soll es weitergehen.
18:31
Schweiz im Finale
Im Finale dabei sind auch die Schweizer, die sich dank Simon Ammann in der letzten Gruppe noch auf die achte Position schoben. Die USA, Finnland, Russland und Italien sind hingegen ausgeschieden.
18:30
Deutschland auf Rang sechs
Die deutschen Springer liegen nach dem schwachen Sprung von Karl Geiger zum Auftakt auf dem sechsten Platz. Schon 169,7 Punkte trennen sie von dem Quartett aus Norwegen. Zum Podest wird es für sie wohl nicht mehr reichen, denn auch das liegt über 100 Punkte weg.
18:29
Norwegen knapp vor Polen
Wir wurden für die lange Wartezeit zu Beginn des Tages mehr als belohnt und können auf einen spannenden ersten Durchgang blicken, in dem es gleich zwei Weltrekorde gab. Führende Mannschaft sind die Norweger, die allerdings nur 0,5 Zähler vor den Polen liegen. Auf Platz drei folgt Österreich mit 39,1 Punkten Rückstand.
18:25
Polen
Für Kamil Stoch geht es noch ein Gate runter, doch das stört den Polen überhaupt nicht und er kann trotz schwieriger Bedingungen noch 239 Meter zeigen. Und die Noten des 29-Jährigen sind richtig gut, so dass das Team weiter vor Österreich bleibt.
18:24
Österreich
Der Wahnsinn! Stefan Kraft kennt hier keine Gnade und zieht gnadenlos bis auf 253,5 Meter hinunter und überfliegt die Rekordweite von Johansson noch einmal um 1,5 Meter. Durch die Punktabzüge bleibt aber Norwegen in der Teamwertung vorne.
18:21
Deutschland
Andreas Wellinger greift an! Er knallt sich mit viel Selbstvertrauen raus und segelt zu seinem neuen persönlichen Rekord von 245 Meter. Den Telemark schafft er in diesem Bereich nicht mehr und lässt so einige Punkte liegen, aber da muss auch ein Kraft erst einmal stehen.
18:20
Norwegen
Auch der letzte Norweger im 1. Durchgang überzeugt auf ganzer Linie! Andreas Stjernen liegt schön in der Luft, muss wenige Korrekturen durchführen und erreicht 227,5 Meter. Auch die Noten sind richtig hoch, so dass die Norweger mit richtig viel Vorsprung auf Rang eins gehen.
18:19
Slowenien
Domen Prevc liegt unglaublich tief zwischen den Ski und macht so richtig viel Fläche. Er legt noch einmal 2,5 Meter auf die Kasai-Weite und ärgert sich am Ende trotzdem, dass da noch einige Meter fehlten.
18:18
Japan
Unglaublich dieser Kasai! Der Sprung ist unheimlich flach, so dass er fast am Hang kratzt, doch das lässt ihn überhaupt nicht aus der Ruhe. Er geht trotzdem durch und pfeffert 214 Meter hin.
18:17
Tschechien
Roman Koudelka kitzelte alles aus seinem Sprung heraus und lächelt nachdem er einen schönen Flug auf 217 Meter hatte zeigen können. Tschechien setzt sich vor die Schweiz.
18:16
Russland
Evgeniy Klimov greift für die Russen an, kommt aber nicht optimal durch. Er steht sehr steil in der Luft und muss bereits nach 174 Metern zur Landung kommen. Russland bleibt auf der letzten Position.
18:15
Schweiz
Klasse! Simon Ammann kommt auch heute wieder ins Fliegen und haut einen schönen Satz auf 220 Meter raus. Da wäre sogar etwas mehr drin gewesen, wäre er oben nach dem Absprung einen Tacken besser durchgekommen. Die Schweiz geht auf Rang eins nach vorne.
18:14
Finnland
Und auch Jarkko Määttä sieht alles andere als zufrieden aus nach seiner Landung, denn bisher hatte der Finne hier deutlich bessere Sprünge gezeigt. Sein Team fällt hinter die USA zurück.
18:13
Italien
Alex Insam ist nicht ganz zufrieden nach seinem Flug. Der 19-Jährige hatte da schon gerne seine persönliche Bestweite überflogen. Nach 181 Metern war er zur Landung gekommen.
18:12
USA
Die letzte Gruppe ist gestartet und den Auftakt macht Kevin Bickner für die USA und der will es ebenfalls wissen! Er kitzelt alles aus seinem Flug raus, arbeitet viel und erreicht zur Belohnung 202 Meter.
18:11
Polen
Unglaublich! Maciej Kot zeigt sich da ganz anders. Der 25-Jährige geht mit vollem Risiko in seinen Sprung, balanciert den Flug schön aus und greift mit 244,5 Metern den gerade erst aufgestellten polnischen Rekord von Teamkollege Zyla an. Gleichzeitig zieht Polen damit an den Österreichern vorbei.
18:10
Österreich
Schlierenzauer lässt aus! Die Technik beim Tiroler passt nicht sauber und nach 175 Metern wirft es die Österreicher jetzt doch deutlich hinter Norwegen zurück.
18:09
Deutschland
Damit wird Markus Eisenbichler nicht zufrieden sein. Nie Übergangsphase nach dem Tisch läuft nicht richtig rund und so fehlt es dann am Ende an der ganz großen Weite. Mit 206,5 Metern droht er auch in der Raw Air etwas an Boden zu verlieren.
18:07
Norwegen
Johann Andre Forfang kommt an diese Weite nicht heran, aber das ist jetzt meckern auf hohem Niveau. 220 Meter sind natürlich dennoch eine ordentliche Weite für den 21-Jährigen und hält Norwegen im Rennen um den Sieg.
18:06
Slowenien
Über den Vorbau hat es schon fast so ausgesehen, als würde dieser Sprung früh enden, doch dann hebt Peter Prevc noch einmal ab und haut 233 Meter raus und dann gibt es sogar 1,4 Punkte dazu, weil er Rückenwind hatte. Respekt!
18:05
Japan
Der Japaner Daiki Ito überfliegt die magische Grenze im Skifliegen hingegen locker und legt dann sogar noch satte 30 Meter obendrauf. Japan bleibt mehr als deutlich vor den Tschechen.
18:04
Tschechien
Viktor Polasek ärgert sich nach seinem Sprung. Der 19-Jährige wäre hier gerne noch ein paar Meter weitergeflogen und hätte sich die 200 geschnappt. Mit 192 Metern ist Tschechien aber die führende Mannschaft.
18:03
Russland
Nun darf dann auch Mikhail Nazarov in die Anlaufspur. Eine große Weite kann der 22-Jährige aber nicht herunterbringen und stürzt bereits nach 147,5 Metern ab.
18:02
Applaus für Johansson
Während Mikhail Nazarov wieder vom Balken muss, ist Robert Johansson zurück im Springerlager und wird von Springerkollegen und Wachskabine mit tosendem Applaus als neuer Weltrekordler empfangen.
17:59
Schweiz
Schade! Auch Killian Peier kann jetzt nicht überzeugen und stürzt bereits nach 119,5 Metern ab. Es wird wohl nichts werden mit dem Finale für die Schweizer.
17:58
Finnland
Nach einer kleinen Wartepause wird Eetu Nousiainen vom Startbalken gewunken, doch der 19-Jährige erwischt den Absprung nicht und dann werden es nur 132 Meter.
17:55
Italien
Auch bei Sebastian Colloredo passt der Sprung nicht und der Italiener landet jetzt sogar einen Meter früher. Durch den Verzicht von Davide Bresadola wäre man aber so oder so nicht im Finale dabei.
17:55
USA
Michael Glasder hat sich in dieser Saison als Flieger geoutet, heute kann der US-Amerikaner das aber nicht zeigen und ihm fehlt am Absprung das letzte Risiko. Nur 145,5 Meter zeigen die Anzeigetafeln bei ihm an.
17:54
Polen
Und auch für Dawid Kubacki geht es dahin! Der 27-Jährige reißt sich zusammen und packt seinen bisher besten Flug auf dieser Schanze aus. 210 Meter halten die Polen im Rennen.
17:53
Österreich
Und auch der Flug geht! Manuel Fettner erwischt tolle Bedingungen und bringt seine Technik super auf die Kante. 229,5 Meter halten die Österreicher vor Norwegen.
17:51
Deutschland
Für Richard Freitag geht es jetzt natürlich sofort mit dem Anlauf nach unten. Aber daraus schlägt sich der 25-Jährige richtig gut und schafft immerhin 205,5 Meter. Deutschland verbessert sich auf Platz sechs.
17:50
Norwegen
Da ist der neue Weltrekord! Robert Johansson liegt schon nach dem Tisch richtig hoch in der Luft und der 26-Jährige zeigt keine Nerven. Er quetscht den Flug bis auf's Letzte aus und überfliegt den Weltrekord von Landsmann Fannemel um einen halben Meter. Kein Wunder, dass Team Norwegen da völlig aus dem Häuschen ist.
17:48
Slowenien
Jurij Tepes muss jetzt viel reparieren nach dem Absturz von Lanisek, aber kann er das auch? Bedingt. Mit 210 Metern zeigt er zwar einen richtig guten Satz, aber am Ende ist er dann doch nicht ganz zufrieden. Trotzdem, Slowenien geht auf Rang drei nach vorne.
17:47
Japan
Taku Takeuchi hatte auf die Probe verzichtet und macht jetzt seinen ersten Flug am heutigen Tag. Sehen tut man das nicht, denn mit einer schönen Technik geht der 29-Jährige bis auf 205 Meter herunter. Führendes Team bleiben aber die Finnen.
17:46
Tschechien
Jan Matura kann die guten Bedingungen im Hang nicht für seine Zwecke nutzen und bleibt mit 184 Metern deutlich hinter der Weite von Romashov zurück.
17:45
Russland
Ganz flache Flugkurve von Alexey Romashov, weit geht es für den Russen aber trotzdem und er springt sogar einen Meter über die magischen 200 Meter und damit zur neuen persönlichen Bestweite.
17:44
Schweiz
Schade! Gabriel Karlen versucht alles aus seinem Sprung herauszuholen und quetscht seinen Flug bis zum letzten Meter raus. 170,5 Meter werden es am Ende.
17:43
Finnland
Finnland startet in der zweiten Gruppe mit Antti Aalto. Bei ihm sieht es oben schon so aus, als würde er ebenfalls auf dem Vorbau landen, doch dann bekommt der 21-Jährige die zweite Luft und zieht noch auf 197,5 Meter herunter.
17:42
Italien
Roberto Dellasega hat aktuell nicht die Verfassung, um ein Skifliegen mit Selbstvertrauen zu bestreiten. Mit 111 Metern zeigt er einen Sprung, der sogar für Großschanzen zu wenig sein könnte.
17:42
USA
Es geht sofort weiter mit der nächsten Gruppe und das mit Ansage! Casey Larson steht hoch über den Hang und haut mit 216,5 Metern mit Abstand seine neue persönliche Bestweite raus.
17:41
Polen
In der Probe gab es den polnischen Rekord und jetzt? Jetzt legt Piotr Zyla noch einen drauf und verbessert den nationalen Rekord seines Landes noch einmal. 245,5 Meter stellt er in den Hang. Den Telemark schafft er durch den Landedruck nicht mehr und so fehlen dann die nötigen Punkte, um sich vor Österreich zu schieben.
17:39
Österreich
Nun kommt dann auch Michael Hayböck zu seinem Recht und der Sprung sieht richtig gut aus! Er kommt in der schwierigen ersten Phase super durch, liegt schön flach über den Ski und holt Österreich mit 239 Metern die Führung.
17:38
Deutschland
Schade! Karl Geiger kann seinen tollen Sprung von vor dem Abbruch nicht wiederholen und stürzt bereits nach 132 Meter ab. Mit gesenktem Kopf zieht er schnell von dannen.
17:38
Norwegen
Daniel-Andre Tande hat es jetzt wieder etwas besser und hat einen schönen Aufwind und den nutzt er knallhart aus! Er steht richtig hoch über den Hang, muss kaum korrigieren und haut 226 Meter hin. Auch die Haltung stimmt, weshalb es schöne Noten im 18er-Bereich gibt.
17:36
Slowenien
Das ging daneben! Anze Lanisek hat richtiges Pech mit den Bedingungen, fällt in ein Loch und schafft jetzt nur 120 Meter. Da nutzen ihm auch 13,6 Pluspunkte in der Windwertung nicht mehr. Schade, denn eigentlich war der 20-Jährige hier richtig gut drauf.
17:35
Japan
Als nächster an der Reihe ist Ryoyu Kobayashi und auch bei ihm fällt der Neustart negativ aus. Der 20-Jährige kommt nicht wirklich ins fliegen und erreicht gerade einmal 151 Meter. Japan findet sich auf Rang drei ein.
17:34
Tschechien
Tomas Vancura wird auf die Reise geschickt. Der junge Tscheche hat einen schönen Aufwind, kann er den jetzt auch für Weite nutzen? Leider nicht. Nach 147 Metern ist er einer der großen Verlierer des Neustarts.
17:33
Russland
Aleksandr Bazhenov kann mit diesen Weiten nicht mithalten und erreicht gerade einmal 159 Meter. Die Russen fallen auf die vierte Position zurück.
17:32
Schweiz
Der Rhythmus wird schnell gehalten und schon ist mit Gregor Deschwanden der nächste Athlet in der Spur und auch bei ihm klappt es jetzt viel besser! 189 Meter legt er in den Schnee und damit deutlich mehr als vor dem Neustart.
17:31
Finnland
Da Davide Bresadola sich wohl noch nicht am Start befindet, ist bereits Ville Larinto dran. Bei ihm geht es jetzt auf 166,5 Meter. Also ebenfalls eine kleine Steigerung zum ersten Versuch.
17:31
USA
Der zweite Anlauf wird gestartet und William Rhoads sitzt wieder auf dem Balken und wird vom Trainer auf die Reise geschickt. Er wird sich schon einmal über den Neustart freuen, denn mit 134,5 Metern fliegt er schon einmal weiter als vorhin.
17:22
Es ist wie verhext
Bei dieser Raw Air ist es bisher wie verhext und der Wind hat sich zu einem ständigen Begleiter der Tour entwickelt. In Lillehammer musste man den Wettkampf absagen, anschließend gab es in Trondheim am Quali-Tag viele Verzögerung und auch in Vikersund lief es bisher nicht nach Plan. Der Nachholwettkampf fiel gestern ins Wasser, die Qualifikation konnte erst spät in den Abendstunden nach vielen Verschiebungen über die Bühne gehen. Hoffen wir, dass es heute nicht wieder bis in den späten Abend dauert, bis wir einen Sieger finden.
17:15
Weitere Verschiebung!
Die Jury hat sich entschieden weiter zu warten und den Neustart weiter nach hinten zu verschieben. Neue Startzeit ist 17:30 Uhr!
17:06
Man hofft auf Besserung
Die Verantwortlichen hoffen darauf, dass sich die Bedingungen hier beruhigen, sobald sich die Sonne senkt. Zumindest gestern war das ja der Fall gewesen und zu später Stunde hatte sich der Wind gelegt ...
16:56
Unterbrechung bis 17:15 Uhr
Aktuell geht hier nichts und die Jury hat sich nun dazu entschieden bis um 17:15 Uhr eine Pause zu machen. Dann soll der Wettkampf von Beginn an neugestartet werden.
16:50
Geduld ist gefragt
Auch heute ist wieder viel Geduld von Nöten. Eigentlich sollten die Windspitzen am Nachmittag nicht 3 m/s überschreiten, doch jetzt ziehen immer wieder Böen mit 5 m/s rein.
16:45
Hayböck muss warten
Für den ersten Springer der österreichischen Mannschaft heißt es nun wieder warten. Schon zum zweiten Mal muss er wieder runter vom Startbalken.
16:41
Deutschland
Klasse! In der Probe erlebte Karl Geiger einen völlig verkorksten Flug, jetzt kommt der 24-Jährige richtig ins Segeln! Er fightet und schafft 205 Meter. Deutschland liegt ganz nicht hinter den Slowenen.
16:40
Norwegen
Fast zehn Minuten hat Daniel-Andre Tande zugewartet, jetzt darf der Norweger vom Balken. Wie kommt er mit der langen Pause zurecht? Respekt. Oben sah es schon so aus, als würde der Sprung nichts mehr werden, doch dann rettet er seinen Versuch noch auf 200,5 Meter. Norwegen bleibt im Rennen.
16:35
Es heißt weiter warten ...
Noch kann es nicht losgehen für Daniel-Andre Tande aus der norwegischen Mannschaft. Der Wind befindet sich weiterhin nicht in dem Fenster, indem die Ampeln grün geschaltet werden können.
16:30
Erste kleine Pause
Vor Kann Daniel-Andre Tande gibt es leider die erste kleine Pause wegen dem Wind, der sich derzeit außerhalb des zugelassenen Korridors befindet.
16:27
Slowenien
Vorhin konnte Anze Lanisek in der Probe zum neuen Rekord fliegen. Jetzt kann er seine persönliche Bestweite zwar nicht verbessern, doch mit 203,5 Metern haut der erste Slowene trotzdem einen tollen Satz raus! Seine Mannschaft geht natürlich erst einmal mit souveränem Vorsprung auf Rang eins.
16:26
Japan
Ryoyu Kobayashi kämpft mit seinem Flug, doch anders als Vancura steht der 20-Jährige doch sehr steil in der Luft und wird so vom Wind etwas gebremst. Mit 180,5 Metern sind die Japaner aber trotzdem noch im Rennen.
16:26
Tschechien
Tomas Vancura erwischt oben richtig viel Wind und schon hebt es den jungen Tschechen hoch! 194,5 Meter knallt er am Ende hin. Das sieht dann doch schon eher nach Skifliegen aus.
16:24
Russland
Aleksandr Bazhenov legt für das russische Team vor und auch bei ihm sehen wir keine Weite, die uns verwöhnen könnte. 154,5 Meter stellt der 21-Jährige hin, womit Russland hinter der Schweiz bleiben wird.
16:24
Schweiz
Was kann Gregor Deschwanden jetzt vorlegen? Leider nicht viel. Der erste Schweizer hat extremen Aufwind und die Ski patschen ihm in den ersten Metern fast gegen den Körper. Er versucht alles, doch dann werden es nur 159 Meter. Immerhin schiebt man sich damit trotzdem vor die bisherigen Teams.
16:22
Finnland
Auch der Auftakt für die Finnen in diesen Wettkampf fällt verhalten aus und gerade einmal 140,5 Meter lässt er seiner Mannschaft gutschreiben.
16:22
Italien
Auch der Sprung von Davide Bresadola läuft nicht. Der 28-Jährige muss schon nach dem Tisch deutlich in seinen Sprung eingreifen und kämpft sich gerade einmal auf 156 Meter hinunter. Der Italiener war übrigens mit drei Gates mehr Anlauf gesprungen.
16:20
USA
Eröffnet wird der heutige Wettkampf mit ein paar Minuten Verspätung von dem US-Amerikaner William Rhoads. Für den 21-Jährigen läuft der Sprung allerdings nicht wie erhofft und nur 121 Meter stehen auf den Anzeigetafeln.
16:13
Die sonstigen Favoriten
Immer auf der Rechnung haben muss man in dieser Saison die Polen, bei denen vorhin Piotr Zyla mit 243 Metern zum neuen polnischen Rekord sprang. Beim Skifliegen wieder in die Spur gefunden zu haben scheinen auch die angeschlagenen Slowenen, die vorhin in der Probe die stärkste Mannschaft waren.
16:10
Das Quartett der Schweiz
Das Team der Schweiz stellt sich mit nur drei anwesenden Athleten hingegen selbst auf und statt um das Podest geht es für die Mannschaft darum, sich einen Platz im Finale zu ergattern. Beginnen wird gleich Gregor Deschwanden, auf ihn folgen Gabriel Karlen, Killian Peier sowie Simon Ammann.
16:07
Österreicher wollen Steigerung
Nach den Resultaten in der gestrigen Qualifikation sind die Österreicher sicherlich keine Topfavoriten, zuvor im Training lief es für die Mannschaft aber deutlich besser und so sollte auch heute das Podest in Reichweite sein. Eingesetzt werden Michael Hayböck, Gregor Schlierenzauer, Manuel Fettner sowie Stefan Kraft, der als Schlussspringer über den Bakken gehen wird.
16:02
Das deutsche Team
Werner Schuster wird es gestern alles andere als leicht gehabt haben sein Team aufzustellen, denn hinter den starken Springern Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger sowie Richard Freitag klaffte eine große Lücke. Am Ende entschied er sich für den Oberstdorfer Karl Geiger, der in der ersten Gruppe springen wird.
15:57
Norweger wollen den Heimsieg
Die Norweger brennen darauf vor heimischer Kulisse den Heimsieg zu holen und konnten sich zumindest am gestrigen Tag in einer Topverfassung präsentieren. Knackpunkt des Team könnte Daniel-Andre Tande sein, der schon seit einigen Wochen darum kämpft stabil gute Sprünge auf die Schanze zu bringen. Neben ihm setzt Alex Stöckl Robert Johansson, Johann Andre Forfang und Andreas Stjernen ein. Letzterer hat gleichzeitig auch in der Raw Air noch alle Möglichkeiten.
15:52
Zwölf Nationen am Start
Insgesamt stellen sich heute zwölf Nationen dem Teamwettkampf. Eine Mannschaft hätten auch die Kasachen zusammenbringen können, doch nach kurzen und zum Teil grenzwertigen Sprüngen im Training und der Qualifikation entschied sich das Team gegen weitere Flüge in Vikersund.
15:48
Wellinger führt Tour-Wertung an
In der Gesamtwertung der Raw Air nach der gestrigen Qualifikation wieder die Führung übernommen hat Andreas Wellinger. Mit 1445,9 Punkten hat der Deutsche einen Vorsprung von 24 Punkten zu Stefan Kraft herausgesprungen. Dritter bleibt Markus Eisenbichler, der 39,1 Punkte zurückliegt. Heute zählen dann die jeweiligen Einzelsprünge der Athleten in diese Wertung ein.
15:44
Hallo aus Vikersund!
Auf der Skiflugschanze in Vikersund geht es heute mit einem Teamspringen in den vorletzten Wettkampf der neugeschaffenen Raw Air. Gestartet wird um 16:15 Uhr!