Liveticker

Lillehammer - HS 138 Einzel - Damen
12:05
Auf Wiedersehen
Mit einem hervorragenden Auftakt aus deutscher Sicht verabschieden wir uns von den Skispringerinnen aus Lillehammer. Mit dem Gelben Trikot wird Katharina Althaus in zwei Wochen in Hinterzarten vor heimischem Publikum an den Start gehen - das wird großartig! Wir hoffen, dass das DSV-Team die starke Form kompensieren kann. Bis dahin!
12:03
Seifriedsberger verpasst Top 15
Bei den österreichischen Damen ist noch kein wirklicher Fortschritt zu erkennen. Jaqueline Seifriedsberger kann sich zwar leicht im Finale auf Rang 16 verbessern, schafft aber eben nicht die Top 15 oder gar Top Ten platzieren. Noch etwas schlechter lief es für Hölzl, die als 19. soeben noch unter den ersten 20 bleibt. Von den eigenen Ansprüchen ist man weit entfernt!
12:01
DSV-Team weiterhin stark
Angeführt von Althaus starten die deutschen Damen weiterhin furios. Vogt und Würth auf den Rängen sechs und sieben sind noch unter den besten Zehn und vor allem Vogt hatte trotz der langen Verletzung sogar erneut Podestchancen! Seyfarth klettert in Durchgang zwei auf Platz 13 und wird damit ebenso zufrieden sein. Einzig Ernst hatte Probleme auf der großen Schanze und wird am Ende nur 28.
12:00
Althaus gewinnt
Mit einer Demonstration der Stärke feiert Katharina Althaus aus Deutschland den zweiten Sieg in Folge und übernimmt damit das Gelbe Trikot der Führenden im Gesamtweltcup! Dahinter rangieren sich genau wie gestern Lundby und Takanashi auf dem Podest ein!
11:58
Katharina Althaus (GER)
Die DSV-Dame in Überform geht freiwillig noch eine Luke nach unten. So braucht Althaus nur 125,5m zum zweiten Sieg in Folge und das schafft sie locker! Nicht nur das! Die Deutsche setzt mit 139,5m die Bestweite des Tages und bleibt dadurch ganz sicher auf dem ersten Rang - herzlichen Glückwunsch!
11:57
Maren Lundby (NOR)
Aber Maren Lundby kontert - und wie! Die Norweger springt noch weiter auf 139m und behält damit natürlich die Führung!
11:56
Sara Takanashi (JPN)
Takanshi ist mit einer Luke weniger Anlauf unterwegs, segelt aber dennoch auf bärenstarke 136,5m! Da kann die Japanerin vielleicht noch einen Platz nach vorn kommen...
11:55
Carina Vogt (GER)
Im ersten Durchgang hatte Vogt ein wenig Glück mit den Bedingungen und auch jetzt spielt der Wind mit. Carina Vogt landet jedoch bereits bei 124,5m und fällt damit zurück! Da wäre mehr möglich gewesen!
11:54
Irina Avvakumova (RUS)
Es geht um das Podest! Die Russin braucht 124,5m für die Führung und springt auf 125m! Damit wird es verdammt knapp und kommt auch auf die Jurynoten an! Am Ende liegt Irina Avvakumova knapp vor Ito auf Position eins!
11:53
Yuki Ito (JPN)
Bei Ito bläst der Wind wieder stärker von hinten, doch die Japanerin trotz den Bedingungen mit der gleichen Weite wie Würth zuvor - Rang eins!
11:52
Svenja Würth (GER)
Die DSV-Dame bekommt eine Luke mehr Anlauf und muss dies jetzt nutzen. Svenja Würth ist in der Spur und hat auch nicht mehr den Rückenwind wie Bogotaj zuvor. Die Deutsche segelt auch deshalb auf 127,5m und klettert deutlich an die Spitze! Das wird erneut ein starkes Resultat!
11:51
Ursa Bogataj (SLO)
Was für ein Pech! Bogataj erwischt eine Böe von hinten, macht es dafür aber gut. 113,5m stehen auf der Ergebnisliste und reichen aufgrund der Bonuspunkte sogar zur Spitzenposition!
11:50
Nika Kriznar (SLO)
Die Slowenin muss auch schon früh bei 117m landen und wird ein paar Ränge einbüßen!
11:49
Lucile Morat (FRA)
Lucile Morat darf nahezu bei Windstille starten und nutzt dies zu einer mageren Leistung von 115,5m!
11:47
Lea Lemare (FRA)
Die besten Zehn aus Durchgang eins sind an der Reihe! Lea Lemare eröffnet mit einem Sprung auf 119,5m und bleibt damit um 0,1 Punkte hinter Malsiner!
11:46
Ema Klinec (SLO)
Die Slowenin macht es ein wenig besser und übernimmt mit der Weite von 121m den zweiten Platz.
11:46
Manuela Malsiner (ITA)
Auch die ältere Malsiner-Schwester wird die Bestweite nicht angreifen können. Manuela schiebt sich mit einem Sprung auf 118,5m auf den dritten Rang!
11:45
Yuka Seto (JPN)
Seto braucht 120,5m für die Spitze, muss sich jedoch mit 109,5m begnügen. Da war mehr drin!
11:44
Juliane Seyfarth (GER)
Die DSV-Dame hat ähnlich gute Bedingungen wie Malsiner zuvor, verpasst jedoch nach 121m knapp die Führung.
11:43
Lara Malsiner (ITA)
Ganz anders sieht die Flugphase bei Malsiner aus, die sich gekonnt in den Wind legt und auf 126,5m springt!
11:42
Chiara Hölzl (AUT)
Ähnlich wie Rogelj zeigt Hölzl keinen perfekten Sprung und wird nach nur 114,5m einige Plätze verlieren.
11:41
Spela Rogelj (SLO)
Auch die Teamkollegin Rogelj verpasst mit einem Sprung auf 117m die Spitzenposition!
11:40
Maja Vtic (SLO)
Die Slowenin hat eigentlich viel bessere Bedingungen, bleibt aber nach 106,5m hinter den eigenen Erwartungen zurück!
11:40
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Wie weit geht es für die Österreicherin? Jacqueline Seifriedsberger erwischt einen extrem schlechten Moment in Hinblick auf den Wind, kann ihren Sprung aber dennoch auf 119m herunterziehen! Das war eine starke Leistung und wird die ÖSV-Dame nach vorn spülen!
11:38
Silje Opseth (NOR)
Teamkollegin Opseth hat leichte Probleme und muss bereits bei 109m landen.
11:37
Anna Odine Strøm (NOR)
Die Norwegerin macht es ein wenig besser und kann zumindest ihren Platz mit einer Weite von 114m verteidigen.
11:36
Sofya Tikhonova (RUS)
Die Russin hat einen leichten Hauch von hinten, sodass dann mit wenig Anlauf nicht viel mehr als 103,5m möglich ist.
11:35
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Haralambie muss mal wieder wegen des Windes warten, darf dann aber herunter. Die Rumänin springt mit einer Luke weniger Anlauf auf 110m.
11:33
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen hat zwar Aufwind, muss sich jedoch mit einer Weite von 108m begnügen. Das war nichts!
11:32
Gianina Ernst (GER)
Ernst hat scheinbar zu viel Respekt vor der großen Chancen und kommt erneut nicht zurecht. Am Ende stehen enttäuschende 98,5m auf der Anzeigetafel!
11:31
Xinyue Chang (CHN)
Die Chinesin hat plötzlich wieder Aufwind und kann daher auf 125m springen!
11:30
Kaori Iwabuchi (JPN)
Die Japanerin macht es nur unwesentlich besser und landet bei 115,5m!
11:30
Julia Clair (FRA)
Los geht der zweite Durchgang nach einer kurzen Verspätung. Julia Clair war disqualifiziert worden, darf aber dennoch nun wieder starten, da sie aufgrund der nur 29 Starterinnen trotz null Punkten zu den besten 30 gehört. Die Französin springt 113m und wird am Ende den letzten Platz belegen!
11:17
Althaus vor nächstem Sieg
Nach Durchgang eins deutet alles auf einen weiteren Sieg der deutschen Nummer eins hin! Katharina Althaus legt einen Spitzensprung hin und nimmt eine Führung von 16 Punkten mit in den finalen Sprung! Das dürfte zum Sieg reichen! Vogt hat noch Chancen auf das Podest und wird sich mit Lundby und Takanashi messen müssen! Um 11:25 Uhr geht es bereits mit dem Finale weiter - bis gleich!
11:15
Maren Lundby (NOR)
Lundby hat etwas weniger Aufwind, doch auch der Sprung war nicht perfekt. Die Weite von 130m bringen die Norwegerin knapp auf Rang zwei. Althaus bleibt deutlich in Front!
11:13
Katharina Althaus (GER)
Auch Katharina Althaus muss mit einer Luke weniger auskommen, hat jedoch den mit Abstand besten Wind des Feldes. Die Deutsche weiß dies zu nutzen und kann noch einmal weiter springen als Takanashi und Vogt. 138,5m sind eine überragende Leistung und reichen zur haushohen Führung!
11:12
Yuki Ito (JPN)
Ito bekommt eine Luke weniger Anlauf und bleibt damit mit nur 122,5m deutlich hinter der Spitze zurück!
11:11
Sara Takanashi (JPN)
Die Japanerin setzt exakt die gleiche Weite, hatte aber noch einmal mehr Aufwind. Das reicht dennoch die Deutsche von vorn zu verdrängen, weil Takanashi deutlich sauberer als Vogt gelandet war.
11:10
Carina Vogt (GER)
Die DSV-Dame hat recht guten Wind und weiß diesen zu nutzen. Vogt legt sich perfekt auf das Polster und zieht ihren Sprung nahezu perfekt auf 137m herunter! Sieben Punkte liegt die Deutsche in Front - bärenstark!
11:09
Svenja Würth (GER)
Würth kann da fast erwartungsgemäß nicht mithalten, wird aber mit ihrer Weite von 124,5m keinesfalls unzufrieden sein! Rang zwei ist die Folge!
11:08
Irina Avvakumova (RUS)
Die Russin zeigt einmal mehr, dass sie auf der großen Schanze zu den besten gehört. Irina Avvakumova segelt auf 128,5m und übernimmt mit satten zehn Punkten Vorsprung Rang eins!
11:07
Spela Rogelj (SLO)
Die Slowenin macht es deutlich besser, doch aufgrund des Windes wären sicherlich mehr als die erzielten 117,5m möglich gewesen.
11:07
Gianina Ernst (GER)
Die junge Deutsche hat die besten Bedingungen des Feldes, scheint davon aber völlig überrascht. Ernst stellt sich auf Rückenwind ein und springt daher zu aggressiv weg. Nur 108m sind die enttäuschende Folge!
11:06
Lara Malsiner (ITA)
Auch Malsiner springt in etwa den gleichen Bereich mit 118m und landet damit knapp hinter der Deutschen.
11:04
Juliane Seyfarth (GER)
Seyfarth hat nicht mehr das Glück beim Wind und kommt daher nur auf 117,5m. Damit wird die Deutsche nicht vollends zufrieden sein!
11:03
Ursa Bogataj (SLO)
Schon geht die Jury beim Anlauf wieder nach unten. Bogotaj springt dennoch auf 127,5m und wird sich ebenfalls an der Spitze wiederfinden!
11:02
Nika Kriznar (SLO)
Bei Kriznar schläft der Wind ein wenig ein und prompt segelt die Slowenin mit 130m in Führung!
11:01
Chiara Hölzl (AUT)
Vor Chiara Hölzl gibt es eine kleine Windpause. Die Österreicherin darf zudem mit einer Luke mehr anfahren und kann dies aber nicht perfekt nutzen. 119m reichen nur zu einem Platz im Mittelfeld!
10:57
Yuka Seto (JPN)
Seto kann da mit 117,5m nicht ganz mithalten. Die Japanerin liegt zurück!
10:56
Lea Lemare (FRA)
Lea Lemare kommt als Zweite über 120m und schiebt sich damit direkt hinter ihre Teamkollegin auf den zweiten Platz!
10:56
Manuela Malsiner (ITA)
Bei schwierigem Rückenwind kommt Malsiner auf ordentliche 117m und ist damit im vorderen Bereich.
10:55
Kaori Iwabuchi (JPN)
Iwabuchi hat einen groben Fehler nach dem Absprung und muss froh sein, den Sprung bei 99,5m zum Stehen zu bringen.
10:54
Lucile Morat (FRA)
Ganz anders sieht die Flugphase bei Morat aus, die gut in der Luft liegt und daher erstmals die Marke von 120m knackt.
10:53
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Bei den österreichischen Damen fehlt noch eine Menge. Auch Jacqueline Seifriedsberger kommt nur auf 115,5m und wird damit keine vordere Platzierung erreichen können.
10:52
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie hat eine kleine Ecke beim Absprung und muss daher bereits bei 110,5m die Ski in den Schnee setzen.
10:51
Ema Klinec (SLO)
Die Slowenin schafft noch einen halben Meter weiter und damit auch Rang eins!
10:51
Silje Opseth (NOR)
Die Norwegerin setzt mit 118,5m die neue Bestweite, verpasst jedoch aufgrund von Windabzügen die Führung.
10:50
Julia Clair (FRA)
Julia Clair macht es nur unwesentlich besser. 113m stehen für die Französin auf der Anzeigetafel!
10:49
Julia Kykkänen (FIN)
Die Finnin ist zu spät dran und kommt daher lediglich auf 105,5m.
10:49
Anna Odine Strøm (NOR)
Ström hat nicht ganz einfache Bedingungen und kommt daher nur auf 112,5m. Das Niveau ist noch überschaubar!
10:48
Sofya Tikhonova (RUS)
Auch Sofya Tikhonova gelingt der Sprung an die Spitze nicht. Die Russin reiht sich nach 113m genau zwischen den beiden bisherigen Starterinnen ein.
10:47
Xinyue Chang (CHN)
Chang hat dieses Niveau nicht und muss bereits bei 106,5m landen.
10:46
Maja Vtic (SLO)
Auf geht's! Maja Vtic geht als erste Dame von der Schanze und springt auf eher magere 115m.
10:42
Favoritenkreis
Ganz vorn erwarten wir die bekannten Namen der vergangenen Tage. An erster Stelle sind dort natürlich Maren Lundby aus Norwegen sowie die Deutsche Katharina Althaus zu nennen, die jeweils die Plätze eins und zwei belegt haben. Zurückschlagen wollen heute mit Sicherheit die Japanerinnen um Takanashi und Ito, die immer heiße Siegkandidatinnen sind! In der Probe segelte zudem die Russin Avvakumova nach ganz vorn!
10:40
Österreicher mit Duo
Zwei ÖSV-Damen konnten sich bislang nur für die Wettkämpfe qualifizieren und immerhin beide schafften den Sprung ins heutige Finale. Jaqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl hatten jedoch nichts mit dem Ausgang zu tun und landeten stets jenseits der Top Ten. Das kann nicht der Anspruch der Österreicherinnen sein!
10:35
Fünf DSV-Damen am Start
Nach einem starken Start der deutschen Damen mit einem Sieg und zwei Podestplätzen kann man mehr als zufrieden sein. Katharina Althaus ist die neue Vorspringerin, nachdem Vogt aufgrund von Verletzungen bisher noch nicht konstant genug ist. Neben dem Duo freuen wir uns auf Juliane Seyfarth, Svenja Würth und Gianina Ernst.
10:31
Gesamtwertung entscheidend
Aus den beiden bisherigen Wettkämpfen in Lillehammer setzt sich die Startliste für heute zusammen. Die besten 29 Damen der ersten beiden Tage dürfen das Finale der kleinen Tour in Norwegen absolvieren! Die Damen in Gelb heißt Maren Lundby!
10:15
Willkommen aus Lillehammer
Schönen guten Morgen und ein herzliches Willkommen zum dritten Einzelwettkampf der noch jungen Saison. Die Damen sind nun erstmals von der großen Schanze im norwegischen Lillehammer gefordert. Los gehen soll es eigentlich ab 10:45 Uhr, doch es droht schon jetzt eine Verspätung. Die Nordischen Kombinier sind noch auf der Schanze, da der Wind stetig dreht und so nur schwierig einen Wettkampf ermöglicht.

Wintersportkalender

Herren
Italien
Gröden
15.12.2017
Super G
12:15
Herren
Frankreich
Annecy
15.12.2017
10km Sprint
14:15
Damen
Italien
Toblach/Dobbiaco
16.12.2017
10km Freistil
11:00
Herren
Österreich
Ramsau a. D.
16.12.2017
HS 96, 10km
11:00
Damen
Frankreich
Val d'Isere
16.12.2017
Super G (Ersatz St. Moritz)
11:30
Anzeige