DHB präsentiert neue Rahmentrainingskonzeption

07.12.2017 13:18
DHB-Vorstand Axel Kromer stellte die RTK am Donnerstag vor
DHB-Vorstand Axel Kromer stellte die RTK am Donnerstag vor

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat eine neue Rahmentrainingskonzeption (RTK) entworfen. Das Konzept, das erstmals in digitaler Form und als App im Internet verfügbar ist, ist am Donnerstag am Rande der Handball-WM in Leipzig vom DHB präsentiert worden.

Die Inhalte der App, die DHB-Vorstand Axel Kromer und Nachwuchschef Jochen Beppler vorstellten, können via Laptop, Smartphone oder Tablet abgerufen und bei Bedarf vor Ort - also in der Sporthalle - genutzt werden.

"Nach acht Jahren war es an der Zeit, die RTK des Deutschen Handballbundes auf ein vollkommen neues Fundament zu stellen", sagte Kromer: "Wir haben die inhaltliche und technische Basis für weiterhin erfolgreichen Spitzenhandball geschaffen und können dynamisch und schnell auf neue Tendenzen reagieren."

Der Verband wendet sich mit der neuen RTK an alle Trainerinnen und Trainer - "von der Basis bis zur Spitze, von den Spielanfängern bis zum künftigen Nationalspieler".