HSV-Boss betont: "Wollen Müller unbedingt halten!"

13.10.2017 08:38
Nicolai Müller erholt sich derzeit von seiner schweren Knieverletzung
Nicolai Müller erholt sich derzeit von seiner schweren Knieverletzung

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen hat sich zu den jüngsten Gerüchten um eine mögliche Vertragsverlängerung mit Nicolai Müller beim Bundesligisten Hamburger SV geäußert.

Der HSV-Klubboss trat den Spekulationen entschieden entgegen, wonach die Verhandlungen über ein neues Arbeitspapier für Müller nach dessen schwerer Knieverletzung vorerst auf Eis gelegt worden seien. Darüber hatten zuletzt mehrere Medien übereinstimmend berichtet.

Bruchhagen stellte nun klar: "Fakt ist: Wir wollen Nicolai Müller unbedingt halten. Wie bei jedem anderen Vertrag auch gibt es Gespräche. Durch die Verletzung von Nicolai hat sich die Intensität natürlich erhöht und diese Diskussion wird sich sicherlich fortsetzen. Das Thema wird nicht in Kürze erledigt sein."

Warum es bisher noch nicht zu einer Einigung mit dem seit August verletzten Offensivmann der Rothosen kam, erklärte Bruchhagen nur vage: "Die Dinge sind noch nicht so übereingekommen, wie sich das beide Seiten vorstellen."

Nicolai Müller hat galt bis zu seinem Kreuzbandriss als unumstrittener Stammspieler auf der Außenbahn beim Hamburger SV und war zuletzt der torgefährlichste Spieler in seinen Reihen. Zu Beginn der laufenden Saison riss er sich bei seinem Siegtreffer zum 1:0 gegen den FC Augsburg beim anschließenden Torjubel das Kreuzband und wird noch mehrere Monate ausfallen.