Brazzo begeistert von Heynckes: "Da war Zug drin"

13.10.2017 08:03
Jupp Heynckes (l.) wurde von Brazzo (r.) in den höchsten Tönen gelobt
Jupp Heynckes (l.) wurde von "Brazzo" (r.) in den höchsten Tönen gelobt

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidžić hat sich nach den ersten Trainingseinheiten des neuen Trainers Jupp Heynckes begeistert von dessen Führungsqualitäten gezeigt. Die hatte der Klub unter Ex-Coach Carlo Ancelotti vermisst.

"Uns tut gut, dass Jupp eine klare Linie vorgibt. Ich habe sofort gesehen, wie konzentriert die Spieler im Training zur Sache gehen", sagte Salihamidžić laut "Bild": "Da war in den ersten Tagen der Zug drin, den wir brauchen, um erfolgreich Fußball zu spielen." Am Montag hatte Heynckes direkt nach seiner Vorstellung vor der Presse die erste Trainingseinheit übernommen.

Seitdem läuft es aus der Sicht von "Brazzo" wieder rund bei den Bayern. "Was Jupp von den Spielern erwartet, sagt er ihnen täglich in Gesprächen", erklärte Salihamidžić. "Er ist morgens früh da, arbeitet akribisch. Er ist bestimmend. Er fordert Disziplin ein, ist selbst diszipliniert. Er hat ein sehr gutes Gespür für die Spieler, eine sehr gute Menschenkenntnis." Heynckes ist bei den Spielern sehr beliebt - nicht zuletzt dank der gemeinsamen Erfolge 2013, als einige heute immer noch aktive Bayern-Spieler mit ihrem Trainer das Triple holten.

Salihamidžić selbst spielte trotz seiner langen aktiven Zeit in München nie unter Heynckes. Doch auch sein Eindruck des neuen alten Trainers ist durchweg positiv: "Mit Jupp macht es Spaß! Wir tauschen uns viel aus." Am Samstag empfangen die Bayern zum ersten Spiel der vierten Amtszeit Heynckes' beim Rekordmeister den SC Freiburg. "Drei Punkte zum Start wären optimal", gab Salihamidžić die Zielvorgabe aus.

Auch Karl-Heinz Rummenigge schwärmt vom Triple-Trainer. "Es haben zwar erst ein paar Trainingseinheiten stattgefunden, aber man merkt, dass die Mannschaft jetzt sehr konzentriert und diszipliniert zu Werke geht. Wir haben eine gute Basis", sagte der Vorstandschef der "tz".