Martinez: James nach Ancelotti-Aus enttäuscht

12.10.2017 18:59
Javi Martinez berichtet, dass James vom Ancelotti-Rauswurf geschockt sei
Javi Martinez berichtet, dass James vom Ancelotti-Rauswurf geschockt sei

Bayern-Star Javi Martinez hat in einem Interview verraten, dass Sommertransfer James Rodríguez unglücklich über die Trennung von Coach Carlo Ancelotti sei.

"Natürlich hat das James nicht gefallen. Carlo ist als Trainier und als Mensch großartig", teilte der Spanier der Nachrichtenagentur "EFE" mit. Ancelotti war für die Real-Leihgabe zweifelsohne einer der Hauptgründe für den Kolumbianer sich für zwei Jahre dem deutschen Rekordmeister anzuschließen. Der Abgang des Italieners hat den offensiven Mittelfeldspieler enttäuscht, vergangene Woche wurde sogar darüber berichtet, dass James über einen Abschied aus München nachdenke.

Soweit wird es aber nicht kommen, ist Teamkollege Javi überzeugt: "Am Ende sind wir alle Profis und müssen nach vorne schauen. James weiß das. Wir helfen ihm und wissen, dass er ein großartiger Spieler ist, der noch seinen Teil zum Erfolg beitragen wird. Und ich bin mir sicher, dass er in guter Stimmung von der Länderspielpause zurückkehrt."

James hatte am letzten Spieltag der WM-Qualifikation Südamerikas mit seinem 1:0-Führungstreffer beim 1:1-Unentschieden in Peru erheblichen Anteil daran, dass sich Kolumbien als Tabellenvierter direkt für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren konnte.

Bei den Bayern muss sich der 26-Jährige nun unter Jupp Heynckes neu beweisen und um einen Stammplatz im Starensemble an der Säbener Straße kämpfen. Bislang gelangen dem zwischenzeitlich verletzten Kolumbianer in seinen drei Bundesliga-Einsätzen für die Bayern ein Tor und zwei Vorlagen.