Fury-Comeback gegen Parker im Old Trafford?

12.10.2017 14:59
Joseph Parker (r.) gewann zuletzt gegen Tyson Furys Cousin Hughie
Joseph Parker (r.) gewann zuletzt gegen Tyson Furys Cousin Hughie

Nach seiner Dopingsperre arbeitet Ex-Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury derzeit an seinem Comeback im Boxring. Obwohl eine klärende Anti-Doping-Anhörung noch aussteht, gibt es bereits große Pläne für die Rückkehr des 29-Jährigen.

Promoter David Higgins zieht einen Kampf zwischen Fury und Joseph Parker in Betracht. Parker, der von Higgins vertreten wird, konnte letzten Monat seinen WBO-Schwergewichts-Titel gegen Tyson Furys Cousin Hughie verteidigen und könnte dem Rückkehrer einen Titelkampf anbieten.

Allerdings soll Parker eigentlich bald gegen Anthony Joshua antreten. Der Kampf gegen Fury wäre für den 25-Jährigen nur eine Alternative, sollte sich das Duell mit "AJ" doch noch zerschlagen.

"Poetischer Kampf" im Theatre Of Dreams? 

"Sollten wir kein respektables Angebot für den Kampf gegen Joshua erhalten, würden wir eher gegen Tyson Fury antreten", sagte Higgins gegenüber "Sky Sports". Als Austragungsort für den Fight hat sich der Promoter, der fest an eine Rückkehr Furys glaubt, bereits das Old Trafford ausgeguckt.  

"Es wäre sehr interessant zu sehen, was Tyson drauf hat. Ich würde ihn sehr gerne wieder im Ring sehen", so Higgins weiter. 

Eine Story-Line für den möglichen Kampf zwischen Parker und Fury hat er ebenfalls schon gefunden. "Joseph hat Tysons Gürtel und seinen Cousin Hughie besiegt. Ein Kampf zwischen den beiden im ausverkauften Old Trafford wäre auf bestimmte Art poetisch."