Gladbachs Hofmann fordert Startelf-Einsatz

14.09.2017 12:18
Gladbachs Jonas Hofmann kam bisher nur auf drei Einwechslungen
Gladbachs Jonas Hofmann kam bisher nur auf drei Einwechslungen

Jonas Hofmann kam in der laufenden Saison bei Borussia Mönchengladbach nicht so zum Zug, wie er sich das vorgestellt hatte. Gegenüber der "Bild" forderte der 25-Jährige nun offensiv einen Stammplatz ein.

"Aufgrund meiner Leistungen in den Testspielen hätte ich es verdient zu spielen", gab er nach dem 5:1-Testspielsieg gegen VVV Venlo zu Protokoll. Hofmann erzielte gegen den niederländischen Erstligisten zwei Tore, ein weiteres bereitete er vor. 

In der Bundesliga lief es für ihn bisher jedoch weniger erfolgreich. Drei Einwechslungen mit insgesamt 62 Minuten Spielzeit hat er nach dem dritten Spieltag gesammelt. Akzente konnte er im schwächelnden Gladbacher Offensivspiel keine setzen.

Etwas besser lief es noch im DFB-Pokal Mitte August: Gegen Regionalligisten Rot-Weiss Essen brachte der Flügelspieler frischen Wind und hatte mit seinem Ausgleichstreffer großen Anteil am Weiterkommen der Fohlen.

"Mit meiner Schnelligkeit können wir Leipzig packen"

Für die kommende Partie gegen RB Leipzig rechnet sich der ehemalige U21-Nationalspieler Chancen auf einen Platz in der Startelf aus. "Leipzig wird auch eine ganz andere Partie als gegen Frankfurt, das wird unserem Spiel entgegenkommen. Mit meiner Schnelligkeit und unseren Läufen in die Tiefe können wir Leipzig packen", empfahl er sich Trainer Dieter Hecking.

Als weiteren Vorteil sieht Hofmann seine Vielseitigkeit. Er kann sowohl auf beiden offensiven Außenbahnen, als auch im zentralen Mittelfeld und als Zehner eingesetzt werden.