BVB- und RB-Nachwuchs in Youth League vorgeführt

13.09.2017 17:58
Eike Bansen kassierte vier Gegentore
Eike Bansen kassierte vier Gegentore

Nachdem die Bayern-Jugend am Dienstag mit einem 1:0-Erfolg gegen den letztjährigen Halbfinalisten RSC Anderlecht gestartet ist, kassierten die restlichen deutschen Nachwuchsvertretungen am Mittwoch deutliche Schlappen. RB Leipzig ging 1:4 gegen die AS Monaco unter, der BVB hatte gegen Tottenham Hotspur keine Chance.

Die A-Junioren der Dortmunder erwischten einen katastrophalen Start. Julian Schwermann brachte Tottenhams Marcus Edwards übermotiviert im Strafraum zu Fall, der Gefoulte verwandelte den fälligen Elfmeter nach fünf Minuten sicher gegen BVB-Schlussmann Eike Bansen.

In der Folge kamen die Borussen zwar besser ins Spiel und hätten eigentlich den Ausgleich erzielen müssen, nach Hereingabe von Jacob Bruun Larsen ballerte Gabriel Kyeremateng das Leder jedoch aus knapp sechs Metern über den Kasten der Gastgeber.

Die Spurs zeigten sich hingegen effektiver. Kazaiah Sterling vergab in der 25. Minute zwar eine Großchance, wenig später erhöhte Keanan Bennetts aber auf 2:0 (31.) und Sterling setzte nach einem Eckball noch einen drauf (33.).

Auch die zweiten 45 Minuten gehörten weitestgehend den Mannen aus London: Der Pfosten verhinderte nach 56 Minuten ein Eigentor von Sören Lippert, in der 61. Minute klingelte es aber erneut. Marcus Edwards schob das Rund aus 16 Metern flach und platziert an Bansen vorbei und feierte seinen zweiten Treffer.

Zur Tabellenführung reicht der Kantersieg Tottenham aber nicht. Im Parallelspiel der Gruppe H fegte Real Madrid APOEL Nikosia mit 10:0 vom Platz. Dani Gómez und Pedro Ruiz Gonzalez trafen jeweils dreimal Miguel Baeza Pérez schnürte einen Doppelpack. Zudem waren Adrían und Zabarte erfolgreich.

Fehlstart für RB

Eine herbe Pleite setzte es auch für RB Leipzig. Im Stadion am Cottaweg dauerte es lediglich 120 Sekunden, bis es im Kasten von RB-Keeper Julian Krahl schepperte. Jordi Mboula, der erst im Sommer von der Talentschmiede des FC Barcelona zu den Franzosen wechselte, erzielte seinen neunten Youth-League-Treffer im zehnten Spiel. 

Boris Popović stellte nach einer Ecke von Adrien Bongiovanni noch vor der Pause auf 2:0 (38. Minute), ehe ein Doppelschlag in der Schlussphase endgültig für die Entscheidung sorgte. Ein Eigentor von Kilian Senkbeil (73.) brachte das dritte Gegentor der Sachsen, Moussa Sylla sorgte keine 60 Sekunden später für das 4:0 der Monegassen. 

RB gelang lediglich noch Ergebniskosmetik als der deutsche U17-Nationalspieler Erik Majetschak nach Vorabreit von Nicolas-Gerrit Kühn den Ehrentreffer erzielen konnte (88.).

"Unsere Fehler wurden eiskalt ausgenutzt. Aber genau diese Erfahrungen sind wichtig, um sich zu verbessern", fasste Leipzig-Coach Robert Klauß das Geschehen gnädig zusammen.

U19 Youth League U19 Youth League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Real Madrid U19SpanienReal MadridReal MadridRMA110010:0103
2Tottenham Hotspur U19EnglandTottenham HotspurTottenhamTOT11004:043
3Borussia Dortmund U19DeutschlandBorussia DortmundDortmundBVB10010:4-40
4APOEL Nikosia U19ZypernAPOEL NikosiaAPOEL Nikosia10010:10-100