Zu teuer! Platzt Ginter-Wechsel zu 1899?

19.06.2017 10:57
Matthias Ginter steht vor einer ungewissen Zukunft
Matthias Ginter steht vor einer ungewissen Zukunft

Die TSG 1899 Hoffenheim benötigt nach den Abgängen von Niklas Süle und Sebastian Rudy zum FC Bayern dringend Verstärkungen für die Defensive. Matthias Ginter vom BVB ist seit geraumer Zeit ein Kandidat, allerdings droht der Deal an Dortmunds Ablöseforderung zu scheitern. 

Nach Informationen der "Bild" sind die Hoffenheimer Verantwortlichen nicht bereit, die vom BVB geforderten 15 Millionen Euro für den Nationalspieler zu bezahlen. "Wir wollen weiter sauber wirtschaften wie in den vergangenen vier Jahren“, erklärte Hoffenheims Manager Alexander Rosen. 

Eine Alternative soll Nicolas Isimat-Mirin von der PSV Eindhoven sein. Laut "L'Equipe" wäre der Franzose für rund fünf Millionen Euro zu haben. Damit wäre der 25-Jährige deutlich günstiger als Ginter.

Isimat-Mirin stand in der vergangenen Spielzeit in 37 Pflichtspielen für die PSV auf dem Rasen und verfügt bereits über Champions-League-Erfahrung.  

Allerdings dementierte PSV-Sportdirektor Marcel Brands unlängst die Gerüchte um einen Abgang des Verteidigers. "Ich weiß von nichts", so der 55-Jährige gegenüber dem "Eindhoven Dagblat".

Es bleibt also spannend, wie die TSG die Abgänge von Süle und Rudy kompensieren wird.

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Bundesliga Torjäger

Keine Daten vorhanden