BVB-Gerüchte ade? Sampaoli bekräftigt Argentinien-Traum

19.05.2017 18:01
Wird Jorge Sampaoli neuer Trainer der argentinischen Nationalmannschaft?
Wird Jorge Sampaoli neuer Trainer der argentinischen Nationalmannschaft?

Jorge Sampaoli steht vor einem Engagement als Nationaltrainer von Vize-Weltmeister Argentinien.

Bei einer Pressekonferenz vor dem letzten Saison-Spiel seines Klubs FC Sevilla in der Primera División gegen CA Osasuna am Samstag erklärte der 57-Jährige, es gebe ein ganz klares Interesse des argentinischen Verbandes, ihn als Coach zu gewinnen - und er könne so ein Angebot nicht ablehnen.

"Das war mein Traum, seit ich denken kann", zitierte die Zeitung "El País" den gebürtigen Argentinier Sampaoli, der im vergangenen Jahr einen Zwei-Jahresvertrag bei Sevilla unterschrieben hatte. Wenn die Andalusier ihn ziehen lassen würden, dann müsse er diese Chance einfach nutzen. Der bisherige Argentinien-Coach Edgardo Bauza war angesichts der schlechten Ergebnisse in der WM-Qualifikation beurlaubt worden. 

Bereits Ende April hatte der argentinische Verbandschef Claudio Tapia erklärt, Sampaoli als neuen Trainer gewinnen zu wollen. Derzeit wird aber offenbar noch mit Sevilla über einen Ausstieg verhandelt. Berichten zufolge sieht Sampaolis Vertrag eine Ausstiegsklausel mit einer Ablöse von 1,5 Millionen Dollar vor. Der Klub liegt vor der letzten Partie der Saison auf dem vierten Tabellenplatz.

Schon länger im Visier des BVB?

Seit Monaten werden zudem immer wieder Stimmen laut, die den 57-Jährigen mit dem Posten als BVB-Trainer in Verbindung bringen. Unlängst berichtete die "Bild", dass die Dortmunder Sampaoli schön länger beobachten würden. Der Weg des ehemaligen chilenischen Nationaltrainers scheint nun aber klar.

Beim BVB deutete zuletzt einiges daraufhin, dass Thomas Tuchel seinen bis Sommer 2018 datierten Kontrakt nicht erfüllen werde. 

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenDeutschlandBayern MünchenBayernFCB34257289:226782
2RB LeipzigDeutschlandRB LeipzigRB LeipzigRBL34207766:392767
3Borussia DortmundDeutschlandBorussia DortmundDortmundBVB341810672:403264
41899 HoffenheimDeutschland1899 HoffenheimHoffenheimTSG341614464:372762
51. FC KölnDeutschland1. FC KölnKölnKOE341213951:42949
6Hertha BSCDeutschlandHertha BSCHertha BSCBSC341541543:47-449
7SC FreiburgDeutschlandSC FreiburgFreiburgSCF341461442:60-1848
8Werder BremenDeutschlandWerder BremenWerderSVW341361561:64-345
9Bor. MönchengladbachDeutschlandBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341291345:49-445
10FC Schalke 04DeutschlandFC Schalke 04SchalkeS043411101345:40543
11Eintracht FrankfurtDeutschlandEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341191436:43-742
12Bayer LeverkusenDeutschlandBayer LeverkusenLeverkusenB04341181553:55-241
13FC AugsburgDeutschlandFC AugsburgAugsburgFCA349111435:51-1638
14Hamburger SVDeutschlandHamburger SVHamburgHSV341081633:61-2838
151. FSV Mainz 05Deutschland1. FSV Mainz 05Mainz 05M05341071744:55-1137
16VfL WolfsburgDeutschlandVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071734:52-1837
17FC Ingolstadt 04DeutschlandFC Ingolstadt 04IngolstadtFCI34881836:57-2132
18SV Darmstadt 98DeutschlandSV Darmstadt 98DarmstadtD9834742328:63-3525
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg