Stevens glaubt an Weinzierl: "Hat gute Ideen"

21.04.2017 13:07
Jahrhunderttrainer Stevens stärkt Weinzierl den Rücken
Jahrhunderttrainer Stevens stärkt Weinzierl den Rücken

Jahrhunderttrainer Huub Stevens ist von der Saison seines Ex-Klubs Schalke 04 enttäuscht, hält Markus Weinzierl aber weiter für den richtigen Coach für die Königsblauen.

"Er ist ein junger Trainer, der gute Ideen hat. Er hat nicht das Quäntchen Glück", sagte der 63-Jährige im Interview mit dem "SID": "Ich denke, dass du an ihm festhalten musst."

Weinzierl, der im vergangenen Sommer vom FC Augsburg nach Gelsenkirchen wechselte, hinkt den Erwartungen als Tabellenelfter in der Bundesliga weit hinterher. Nach dem Viertelfinal-Aus in der Europa League gegen Ajax Amsterdam droht Schalke nach sieben Jahren erstmals eine Saison ohne internationalen Fußball. Dennoch blieb es beim Traditionsklub lange ruhig, erst in den letzten Wochen wurde die Kritik am neuen Trainer lauter.

Schlechte Einstellung der Spieler

"Ich hatte erwartet, dass sie im zweiten Teil der Bundesliga-Saison stärker auftreten würden", meinte auch Stevens, der die Königsblauen zum UEFA-Cup-Sieg 1997 und zu den DFB-Pokal-Erfolgen 2001 und 2002 führte: "Dass sie das nicht tun, dass keine Konstanz da ist, finde ich enttäuschend." Zudem bemängelte er die Einstellung in einigen Spielen: "Es darf nicht sein, dass ein Gegner aggressiver spielt als du. Dann stimmt etwas nicht." 

Auch dem neuen Manager Christian Heidel stärkte Stevens den Rücken. "Es dauert Zeit, die richtige Struktur reinzubringen", sagte er: "Die Ideen, die er hat, sind gut. Damit kommt Schalke in Zukunft auch weiter. Aber das Fußballgeschäft ist schnelllebig, da hast du keine Garantie." 

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB3021725670
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL3019562562
3Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB3016863056
41899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF30141332555
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3014412346
6SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF3013512-1444
7Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE3012612-142
81. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3010119641
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM3011811-241
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3011613-539
11FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS043010812438
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV3010614-336
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05309615-1033
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL309615-1333
15Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV309615-2533
16FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA308814-2032
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI308418-2128
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98306321-3521
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige

Bundesliga Torjäger