110 Mio. abgelehnt: Mega-Preisschild für Mbappé?

21.04.2017 12:48
Kylian Mbappé könnte zum teuersten Spieler aller Zeiten werden
Kylian Mbappé könnte zum teuersten Spieler aller Zeiten werden

Kylian Mbappé ist derzeit das wohl begehrteste Talent Europas. Dessen ist man sich auch in Monaco bewusst: Ein Mega-Angebot sollen die Verantwortlichen bereits abgelehnt haben.

Wie die "Bild" berichtet bot Manchester United im vergangenen Winter-Transferfenster bereits unglaubliche 110 Millionen Euro für den Stürmer. Monaco lehnte die Offerte der Red Devils jedoch kurzerhand ab.

Mbappé hätte damit zum teuersten Transfer der Geschichte werden können. 2016 war Paul Pogba für fünf Millionen Euro weniger von Juventus Turin zu Manchester United gewechselt.

Neben United sollen auch Paris Saint-Germain, Bayern München und Manchester City den 18-Jährigen auf dem Zettel haben.

An die Interessenten sendete Mbappés Vater Wilfried eine klare Botschaft: "Bei 150 Millionen Euro wird Monaco schwach." Scheint als würde es im Sommer zu einem spektakulären Wettbieten zwischen den Topklubs kommen.

Mbappé spielt seit 2015 für die Profis von AS Monaco und hat noch einen Vertrag bis 2019. Der Franzose erzielte in dieser Saison in 36 Pflichtspielen 22 Tore und gab elf Vorlagen.