Kolašinac-Ersatz? Schalke fühlt bei Rodríguez vor

21.04.2017 09:15
Ricardo Rodríguez (r.) hat das Interesse der Schalker geweckt
Ricardo Rodríguez (r.) hat das Interesse der Schalker geweckt

Bundesligist FC Schalke 04 streckt seine Fühler auf der Suche nach einem potenziellen Nachfolger für Sead Kolašinac in alle Richtungen aus. Bei einem Ligarivalen könnte Königsblau fündig werden.

Nach Informationen der "Funke Mediengruppe" haben die Schalker den Wolfsburger Linksverteidiger Ricardo Rodríguez ins Visier genommen. Der 24-jährige Schweizer spielt seit 2012 für die Wölfe und gilt seit dem als ständiger Aktivposten beim VfL. In der laufenden Saison bringt Rodríguez es auf 23 Einsätze, zuletzt fiel der Nationalspieler aber mit einer Verletzung am Syndesmoseband aus und hat im April noch kein Spiel absolviert.

Ricardo Rodríguez gilt als lauf- und zweikampfstarker Außenverteidiger mit gutem Zug in die Offensive. Er könnte damit gut die große Lücke ausfüllen, die im Falle eines Abgangs von Sead Kolašinac entstehen würde. Der Bosnier hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bekanntermaßen bislang nicht verlängert und ist bei mehreren europäischen Topklubs ein Wunschkandidat.

Vor allem dem FC Arsenal wird ein großes Interesse an Kolašinac nachgesagt. Jüngst äußerte sich Gunners-Teammanager Arsène Wenger zur Personalie und meinte vielsagend: "Wir können die Geschichte zu diesem Zeitpunkt dementieren. Nichts ist mit irgendwem beschlossen. Ich denke, es ist wichtig, dass wir nicht über Transfers sprechen, sondern über das Halbfinale des FA Cups." Der FC Arsenal tritt am Sonntag (16:00 Uhr) im Halbfinale des englischen Pokalwettbewerbes gegen Manchester City an.

Deutlich über 20 Millionen Euro für Rodríguez?

Eine Entscheidung über die Zukunft des robusten Linksverteidigers soll nach Aussage seines Vaters Faik Kolašinac in der kommenden Woche fallen. Dieser kündigte zu Wochenbeginn an: "Sead hat noch nichts unterschrieben. Diese Woche werde ich mich mit Sead und seinem Berater zusammensetzen, wir werden eine Entscheidung treffen."

Wird ein "Seo"-Wechsel ins Ausland dann finalisiert, sind auf Schalke alle Türen offen für einen Transfer Ricardo Rodríguez'. Ein Kauf könnte allerdings aufgrund der enormen Ablöseforderung aus Wolfsburg schwierig werden. Rodríguez besitzt bei den Wölfen noch einen Vertrag bis 2019, dürfte den Klub dank einer Ausstiegsklausel aber für eine Ablöse von 22 Millionen Euro verlassen. Zuletzt wurde außerdem in verschiedenen Medien auch über ein Interesse des italienischen Vereins Inter Mailand berichtet. 

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB3021725670
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL3019562562
3Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB3016863056
41899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF30141332555
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3014412346
6SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF3013512-1444
7Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE3012612-142
81. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3010119641
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM3011811-241
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3011613-539
11FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS043010812438
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV3010614-336
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05309615-1033
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL309615-1333
15Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV309615-2533
16FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA308814-2032
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI308418-2128
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98306321-3521
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige

Bundesliga Torjäger