powered by Motorsport im Netz: F1 News, MotoGP, DTM, WEC und mehr

MotoGP-Stars sehen Alonso-Ausflug kritisch

20.04.2017 21:52
Fernando Alonso lässt den Monaco-GP in diesem Jahr sausen
Fernando Alonso lässt den Monaco-GP in diesem Jahr sausen

Fernando Alonsos Entscheidung, den Großen Preis von Monaco 2017 auszulassen, um beim Indy 500 an den Start zu gehen, hat nicht nur in der Formel 1 für Erstaunen gesorgt. "Es war eine Überraschung, denn es ist schon seltsam, dass Alonso in Monaco nicht fahren wird", kommentiert MotoGP-Star Valentino Rossi die Ankündigung des McLaren-Piloten, im legendären 500-Meilen-Rennen erstmals an den Start gehen zu wollen.

Die Beweggründe, warum Alonso eine neue Herausforderung sucht, kann Rossi jedoch nachvollziehen: "Ich denke, die Situation mit seinem Auto (in der Formel 1; Anm. d. R.) ist schwierig und er will etwas anderes ausprobieren." Rossi ist selbst nicht nur auf zwei, sondern auch auf vier Rädern unterwegs, etwa bei der Monza-Rallye, die er im vergangenen Jahr bereits zum fünften Mal gewann.

"Es wird interessant sein zu sehen, wie sich Alonso in Indy schlägt, denn es ist eine komplett andere Welt, insbesondere wenn du im Oval fährst", weiß Rossi aus Erfahrung. "In der Vergangenheit bin ich einmal mit NASCAR im Oval gefahren und es war sehr interessant. Aber man versteht schnell, dass es von einer normalen Strecke deutlich unterscheidet. Es wird eine große Herausforderung und spannend anzusehen sein."

Marquez kann Entscheidung nicht nachvollziehen

Auf die Siegchancen von Alonso angesprochen, sagt Rossi: "Es wird schwer, aber warum nicht. Alonso ist einer der besten, hat großes Talent. Das letzte Jahr hat auch ein Debütant gewonnen." Damals siegte Alexander Rossi, der 2017 Alonso Teamkollege bei Andretti sein wird. Auch MotoGP-Weltmeister Marc Marquez glaubt: "Alonso hat das Talent. Ich glaube, er wird sehr schnell sein."

Wirklich verstehen kann Marquez die Entscheidung seines Landsmannes aber nicht, gesteht er: "Monaco ist eine der guten Strecken. Dort hätte McLaren vielleicht ein gutes Resultat erzielen können." Das Indy 500 sei demgegenüber eine große Unbekannte: "Dort braucht man Glück, der Windschatten ist sehr seltsam, aber Alonso ist einer der Besten im Auto. Das sagen auch alle Fahrer in der Formel 1", betont Marquez.

Alonso wird in diesem Jahr für Andretti-Honda beim Indy 500 fahren. Das Rennen findet am 28. Mai 2017 statt, an dem in der Formel 1 auch der Große Preis von Monaco ausgetragen wird. An Alonsos Stelle wird dort sein Ex-Teamkollege Jenson Button für McLaren ins Cockpit steigen. Der Brite hatte 2016 seinen Rücktritt erklärt, wird im Fürstentum aber nun ein Mini-Comeback in der Formel 1 feiern.

Formel 1 2017

Australien
Australien GP
26.03.
China
China GP
09.04.
Bahrain
Bahrain GP
16.04.
Russland
Russland GP
30.04.
Spanien
Spanien GP
14.05.
Monaco
Monaco GP
28.05.
Kanada
Kanada GP
11.06.
Aserbaidschan
Europa GP
25.06.
Österreich
Österreich GP
09.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
16.07.
Ungarn
Ungarn GP
30.07.
Belgien
Belgien GP
27.08.
Italien
Italien GP
03.09.
Singapur
Singapur GP
17.09.
Malaysia
Malaysia GP
01.10.
Japan
Japan GP
08.10.
USA
USA GP
22.10.
Mexiko
Mexiko GP
29.10.
Brasilien
Brasilien GP
12.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
26.11.
Anzeige
Anzeige