powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Perez schwärmt: "Nutzen unsere Möglichkeiten"

20.04.2017 15:14
Sergio Perez ist mit dem vierten WM-Platz aktuell mehr als zufrieden
Sergio Perez ist mit dem vierten WM-Platz aktuell mehr als zufrieden

Force India liegt nach den ersten drei Rennen der Formel-1-Saison 2017 auf einem starken vierten Platz in der Weltmeisterschaft. Für Sergio Perez, der 14 der insgesamt 17 Punkte des Teams sammeln konnte, ist das keine Selbstverständlichkeit.

"Ich denke, als Team leisten wir momentan viel mehr, als es uns eigentlich möglich ist, wenn man die aktuelle Performance des Autos bedenkt", wird der Mexikaner nach dem Großen Preis von Bahrain von 'Autosport' zitiert.

"Wenn ich auf die Rennsimulationen zurückblicke, bin ich mir sicher, dass wir nicht das viert- oder fünftschnellste Team waren", erklärt Perez. Doch im Gegensatz zu den direkten Konkurrenten im Mittelfeld sei Force India immer zur Stelle gewesen, wenn es irgendwo Punkte mitzunehmen gab. "Wir nutzen unsere Möglichkeiten", lobt der 27-Jährige, der bereits seine vierte Saison für das Team fährt.

"Noch viel Luft nach oben"

So sei die Pace des VJM10 zuletzt in Bahrain beispielsweise "nicht großartig" gewesen. Trotzdem beendete Perez das Rennen auf einem starken siebten Platz, Teamkollege Esteban Ocon wurde Zehnter. So liegt man in der WM nun vor Teams wie Williams und Renault, obwohl diese laut Perez bei der Performance aktuell noch "ein bisschen vorne" seien. Auch Toro Rosso sieht der Mexikaner momentan eigentlich im Vorteil.

"Hoffentlich wird uns das kommende Upgrade in Barcelona nach vorne bringen", so Perez, der beim Auto noch "viel Luft nach oben" sieht. "Sobald wir etwas mehr Pace ans Auto bringen, werden wir definitiv sehr stark sein", gibt er sich optimistisch. 2016 feierte Force India mit WM-Platz vier das beste Endergebnis in der Geschichte des Teams. 2017 will man nun sogar eine Top-3-Platzierung angreifen.

Formel 1 2017

Australien
Australien GP
26.03.
China
China GP
09.04.
Bahrain
Bahrain GP
16.04.
Russland
Russland GP
30.04.
Spanien
Spanien GP
14.05.
Monaco
Monaco GP
28.05.
Kanada
Kanada GP
11.06.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
25.06.
Österreich
Österreich GP
09.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
16.07.
Ungarn
Ungarn GP
30.07.
Belgien
Belgien GP
27.08.
Italien
Italien GP
03.09.
Singapur
Singapur GP
17.09.
Malaysia
Malaysia GP
01.10.
Japan
Japan GP
08.10.
USA
USA GP
22.10.
Mexiko
Mexiko GP
29.10.
Brasilien
Brasilien GP
12.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
26.11.
Anzeige