"Würde passen": Mercedes flirtet mit Vettel

20.03.2017 18:21
Sind Lewis Hamilton und Sebastian Vettel bald Teamkollegen
Sind Lewis Hamilton und Sebastian Vettel bald Teamkollegen

Bahnt sich da ein spektakulärer Wechsel an? Mercedes flirtet zumindest öffentlich mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel.

"Ich habe zu ihm persönlich ein gutes Verhältnis und kann ihn unheimlich gut leiden. Er würde auch zum Team passen", sagte Teamchef Toto Wolff der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten": "Es wäre fahrlässig, Sebastian nicht auf der Rechnung zu haben." Allerdings stehe Vettel bisher "absolut loyal" zu Ferrari.

Vettels Vertrag in Maranello läuft Ende 2017 aus. Noch ein weiteres Jahr steht der dreimalige Champion Lewis Hamilton bei Mercedes unter Vertrag. Schon länger halten sich die Gerüchte, Mercedes habe den Finnen Valtteri Bottas lediglich als "Platzhalter" für Vettel verpflichtet, Bottas hat einen Einjahresvertrag.

"Sebastian ist einer, der seinem jetzigen Arbeitgeber absolut loyal ist", sagt der Motorsportchef. "Was die Zukunft bringt werden wir sehen", hält sich Wolff alle Optionen offen. Ende 2017 läuft Vettels Vertrag bei Ferrari aus, und auch ein Mercedes-Cockpit wäre nach dieser Saison wieder zu haben.

"2018 eröffnen sich Alternativen, die interessant sein können", gibt Wolff zu. "Aber im Moment verschwenden wir keine Zeit daran. Mein liebstes Szenario ist, dass es mit Valtteri und Lewis funktioniert."

Ecclestone-Rückzug "der richtige Weg"

Dass Bernie Ecclestone nicht mehr Boss der Formel 1 ist, hält Wolff für den richtigen Weg. "Ich glaube, es gibt wenige Vorstandsvorsitzende von großen Unternehmen, die 86 sind. Bernie ist immer noch ziemlich auf Zack, aber wir gehen in ein anderes Zeitalter", sagte der Österreicher. Der Fokus des neuen Eigentümers Liberty Media liege auf dem Thema Unterhaltung, sagte Wolff, der diese Priorität in Ordnung findet: "In der Formel 1 muss der Eventcharakter zunehmen."

Formel 1 2017

Australien
Australien GP
26.03.
China
China GP
09.04.
Bahrain
Bahrain GP
16.04.
Russland
Russland GP
30.04.
Spanien
Spanien GP
14.05.
Monaco
Monaco GP
28.05.
Kanada
Kanada GP
11.06.
Aserbaidschan
Europa GP
25.06.
Österreich
Österreich GP
09.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
16.07.
Ungarn
Ungarn GP
30.07.
Belgien
Belgien GP
27.08.
Italien
Italien GP
03.09.
Singapur
Singapur GP
17.09.
Malaysia
Malaysia GP
01.10.
Japan
Japan GP
08.10.
USA
USA GP
22.10.
Mexiko
Mexiko GP
29.10.
Brasilien
Brasilien GP
12.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
26.11.
Anzeige
Anzeige

Videos