DSV-Starter auch beim Saisonfinale blass

19.03.2017 20:31
Sindre Bjørnestad Skar aus Norwegen triumphierte zum Saisonabschluss
Sindre Bjørnestad Skar aus Norwegen triumphierte zum Saisonabschluss

Für die deutschen Männer war in Quebec beim Saisonfinale der Langläufer nichts zu holen. Beim Sieg des Norwegers Sindre Bjørnestad Skar kam Thomas Bing aus Dermbach am Sonntag auf Platz 22.

Am Samstag war Bing über 15 km beim Sieg von Skars Landsmann Johannes Høsflot Kläbo auf den 27. Rang gelaufen. Der Norweger Martin Johnsrud Sundby, der bereits als Gesamtweltcup-Sieger feststand, fehlte in Quebec - er bestritt lieber in seiner Heimat ein Langstreckenrennen. Dort wurde er allerdings von einem Schneemobil über den Haufen gefahren, Sundby blieb dabei unverletzt.

Deutschlands Langlauf-Team verabschiedet sich mit einer recht durchwachsenen Bilanz aus dem WM-Winter. Zum zweiten Mal in Folge gab es eine Saison ohne Podium in einem Einzelrennen. Nur der Frauenstaffel gelang in Ulricehamn der Sprung auf Platz zwei. Elf Monate vor Olympia wartet noch eine Menge Arbeit.

Wintersportkalender

Damen
Österreich
Sölden
28.10.2017
Riesenslalom
10:00
Herren
Österreich
Sölden
29.10.2017
Riesenslalom
10:00
Damen
Finnland
Levi
11.11.2017
Slalom
Herren
Finnland
Levi
12.11.2017
Slalom
Herren
Polen
Wisla
18.11.2017
HS 134 Team
Anzeige