Jamanka nährt deutsche Medaillenhoffnungen

17.02.2017 15:02
Mariama Jamanka und Annika Drazek haben bei der WM einen guten Start hingelegt
Mariama Jamanka und Annika Drazek haben bei der WM einen guten Start hingelegt

Die deutsche Europameisterin Mariama Jamanka hat zum Auftakt der Bob-WM am Königssee den Grundstein für ein Top-Ergebnis gelegt. Im ersten von vier Läufen der Frauen fuhr die 26-Jährige auf den dritten Platz und unterstrich damit ihre Medaillenambitionen.

Mit Anschieberin Annika Drazek fehlten Jamanka nur neun Hundertstelsekunden auf die führende Ex-Weltmeisterin Elana Meyers Taylor aus den USA. Olympiasiegerin Kaillie Humphries aus Kanada war als Zweite nur eine Hundertstel schneller als die Deutsche.

Jamanka profitierte dabei auch von einem schwachen ersten Lauf der Mitfavoritin Jamie Greubel Poser (USA/+0,21), die zunächst nur auf dem fünften Rang lag. Stephanie Schneider (+0,23) fuhr mit Anschieberin Lisa Buckwitz auf den sechsten Platz, für Christin Senkel (0,50) und Ann-Christin Strack reichte es nach einem holprigen Lauf nur zu Position 12.

Am Freitagnachmittag wird der zweite Lauf absolviert, am Samstag wird in den Läufen drei und vier die neue Weltmeisterin gekürt. Die deutsche Titelverteidigerin Anja Schneiderheinze, die im vergangenen Jahr gemeinsam mit Drazek den Titel geholt hatte, war im Sommer zurückgetreten.