Rummenigge will Kimmich als Lahm-Nachfolger

17.02.2017 10:04
Joshua Kimmich könnte beim FC Bayern Nachfolger von Philipp Lahm werden
Joshua Kimmich könnte beim FC Bayern Nachfolger von Philipp Lahm werden

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge setzt bei der Suche nach einem Nachfolger für Philipp Lahm auf der Rechtsverteidigerposition auf eine interne Lösung: Joshua Kimmich.

"Der rechte Verteidiger der deutschen Nationalmannschaft ist aktuell Joshua Kimmich. Und der spielt auch beim FC Bayern München. Ich glaube, der hat auch spätestens bei der Europameisterschaft bewiesen, welche Qualität er hat und wo er am Ende des Tages auch spielen kann", sagte Rummenigge bei einer Veranstaltung am Donnerstag.

Abschließende Gedanken zu der Personalie müsse sich aber Trainer Carlo Ancelotti machen. "Das ist natürlich eine Entscheidung von Carlo, ob er ihn da oder im Mittelfeld einsetzt. Aber ich glaube, wir haben damit zumindest eine Option auf dieser Position", erklärte Rummenigge.

Der frühere Stürmer mahnte jedoch auch zur Geduld mit dem 22-jährigen Kimmich. "Philipp haben wir damals, als er so alt war wie Joshua jetzt, für zwei Jahre nach Stuttgart ausgeliehen."

Lahm eins zu eins zu ersetzen, sei laut Rummenigge ohnehin "wahrscheinlich" nicht möglich. Das habe auch die Partie gegen Arsenal (5:1) am Mittwoch in der Champions League wieder gezeigt. "Über die Qualität eines Philipp Lahm brauchen wir nicht zu diskutieren. Er hat weltklasse gespielt", so der FCB-Geschäftsführer.