England-Klubs machen Jagd auf Wagner

16.02.2017 11:42
Im Fokus zahlreicher Premier-League-Teams: Sandro Wagner
Im Fokus zahlreicher Premier-League-Teams: Sandro Wagner

Am Samstag kehrt Hoffenheim-Stürmer Sandro Wagner nach abgesessener Rotsperre gegen seinen Ex-Klub Darmstadt auf den Rasen zurück. Die sportliche Zukunft des Angreifers bleibt derweil offen.

Nach "Bild"-Informationen sind mit West Bromwich Albion und Swansea City gleich zwei Premier-League-Klubs heiß auf den 29-Jährigen. Der aktuell zweitbeste deutsche Torjäger (zehn Ligatore), dessen Vertrag in Hoffenheim noch bis 2019 läuft, wollte seine Pläne zuletzt nicht öffentlich kommentieren.

"Ich versuche bis zum Sommer so viele Tore wie möglich und die TSG nach Europa zu schießen. Alles Weitere ist offen. Ich kann und will nichts versprechen", wurde Wagner im "kicker" zitiert. Fest steht, dass der Angreifer mit seiner physischen Präsenz perfekt zum körperbetonten Fußball in England passen würde. Schon im letzten Sommer hatten englische Zweitligisten bei Wagner angefragt.

"Fast den Schritt ins Ausland gewagt"

"Ich hätte im vergangenen Sommer fast den Schritt ins Ausland gewagt, aber ich hatte das Gefühl, dass es das mit der Bundesliga noch nicht war. Ich hatte den unbedingten Willen, meine Leistungen zu bestätigen", kommentierte der begehrte Stürmer die Offerten. 

Vorerst steht aber nur die Bundesliga im Fokus. Wagner warnte bereits vor dem Ligaspiel gegen die Lilien: "Sie werden uns mit aller Macht und allen Mitteln, die sie haben, bekämpfen. Wenn wir das schaffen, können wir über unsere individuelle Qualität das Spiel gewinnen."

Bundesliga Bundesliga
Anzeige