Papst-Botschaft vor Super Bowl

06.02.2017 10:07
Der Papst äußerte sich im Vorfeld des Super Bowls
Der Papst äußerte sich im Vorfeld des Super Bowls

Papst Franziskus hat vor Beginn des 51. Super Bowls in Houston/Texas zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons (34:28 n.V.) per Videobotschaft die menschenverbindende Eigenschaft des Sports unterstrichen.

"Große Sportereignisse wie der Super Bowl haben einen großen symbolischen Wert", sagte der Pontifex: "Sie zeigen uns, dass es möglich ist, eine Kultur der Begegnung und eine Welt des Friedens zu errichten."

"Beim Sport sind wir fähig, über unsere Eigeninteressen hinaus zu gehen. Wir lernen, auf eine gesunde Art Opfer zu bringen sowie in Redlichkeit und Respekt für die Regeln zu wachsen", betonte der Heilige Vater.

Es war das erste Mal, dass ein Papst sich im Rahmen des Super Bowl äußert. Der aus Argentinien stammende Franziskus formulierte seine Botschaft auf spanisch, was Beobachter als Statement an die Adresse von US-Präsident Donald Trump und dessen Einwanderungspolitik betrachten. Trump will eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen, um die Einwanderung aus dem Nachbarland zu stoppen.