Gladbach: Christensen-Abschied rückt näher

11.01.2017 19:05
Andreas Christensen kehrt im Sommer offenbar zum FC Chelsea zurück
Andreas Christensen kehrt im Sommer offenbar zum FC Chelsea zurück

Mit der Verpflichtung von Timothée Kolodziejczak hat Borussia Mönchengladbach in der Defensive bereits personell nachgerüstet. Ein Abschied von Andreas Christensen wird spätestens jetzt immer wahrscheinlicher.

Stand jetzt wird der dänische Abwehrspieler die Fohlen im Sommer in Richtung Chelsea verlassen. Dies bestätigte auch Christensens Vater am Mittwoch in einem Interview mit der Tageszeitung "BT". "Chelsea will Andreas schon lange zurück, aber der Leihvertrag hat eine vorzeitige Rückkehr unmöglich gemacht. Sie wollten ihn schon früher holen, aber Gladbach hat ihn nicht gehen lassen", verriet Sten Christensen.

"Wie es im Moment aussieht, wird er im Sommer zu Chelsea zurückkehren", sagte Christensen senior. Allerdings bestehe sein Sohn auch auf Spielzeit. Deswegen seien das aktuelle und das kommenden Transferfenster durchaus entscheidend. "Wenn Chelsea zehn Abwehrspieler kauft, werden wir uns wohl eine andere Alternative überlegen müssen." Ob dazu auch ein Verbleib in Mönchengladbach zählt, ließ Sten Christensen offen.

Dass die Rückkehr des Dänen zu seinem Stammverein mehr als wahrscheinlich ist, deutete auch Gladbachs Sportdirektor Max Eberl jüngst an. Die Verpflichtung von Timothée Kolodziejczak sei ein "kleines Zeichen dafür, dass Andreas nicht bleiben wird", hatte Eberl gesagt. Allerdings seien laut Eberl noch immer nicht alle Details geklärt. Sollte der Abwehrspieler den Bundesligisten wie erwartet in Richtung London verlassen, würde für den Sportdirektor der Fohlen keine Welt zusammenbrechen: "Wenn er auch nur die zwei Jahre bei uns war, dann war es eine großartige Geschichte. Er ist ein top Spieler."

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB3021725670
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL3019562562
3Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB3016863056
41899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF30141332555
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3014412346
6SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF3013512-1444
7Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE3012612-142
81. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3010119641
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM3011811-241
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3011613-539
11FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS043010812438
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV3010614-336
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05309615-1033
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL309615-1333
15Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV309615-2533
16FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA308814-2032
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI308418-2128
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98306321-3521
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige

Bundesliga Torjäger