Wildes Gerücht: Werder jagt Nouri-Nachfolger

11.01.2017 15:42
Ist Slaviša Jokanović ein Thema in Bremen?
Ist Slaviša Jokanović ein Thema in Bremen?

Das kommt überraschend: Englischen Medienberichten zufolge hat der SV Werder Bremen konkretes Interesse an der Verpflichtung des serbischen Trainers Slaviša Jokanović.

Aktuell steht der 48-Jährige noch beim englischen Zweitligisten FC Fulham unter Vertrag, konnte sich mit den Cottagers aber nicht auf eine Verlängerung über den Sommer 2017 hinaus einigen. Nun schreibt der "Mirror" von Lockrufen aus der Bundesliga: Angeblich plant Werder, den erfahrenen Übungsleiter als Nachfolger von Alexander Nouri zu gewinnen. Allerdings soll auch der spanische Erstligist Málaga CF um Jokanović buhlen.

Ob an den Gerüchten aus England etwas dran ist, bleibt derweil fraglich. Dank einer Serie von fünf Partien ohne Niederlage in Folge hat Nouri, der erst im September das Ruder beim Nordklub übernommen hat, zuletzt Pluspunkte bei Fans und Verantwortlichen gesammelt.

Zudem betont Manager Frank Baumann seit Monaten gebetsmühlenartig, dass das Team mit dem aktuellen Übungsleiter in die Zukunft gehen will. Via "Kreiszeitung" dementierte der langjährige Werder-Kapitän: "Wir sind nicht auf Trainersuche".

Jokanović gilt auf der Insel als Verfechter des Offensivfußballs. In der englischen Championship rangiert er mit Fulham aktuell auf Platz 10.

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Bundesliga Torjäger