Bičakčić: "Will Geld auf dem Platz verdienen"

11.01.2017 10:17
Ermin Bičakčić ist momentan unzufrieden in Hoffenheim
Ermin Bičakčić ist momentan unzufrieden in Hoffenheim

Dicke Luft in Hoffenheim: Ermin Bičakčić war zuletzt nur Bankdrücker bei der TSG. Ein unzumutbarer Zustand für den Abwehrspieler, der jetzt ordentlich Dampf abgelassen und mit einem Wechsel gedroht hat.

"Ich habe meinen Vertrag nicht verlängert, um zuzuschauen. Ich will mein Geld auf dem Platz verdienen, so bin ich. Ich habe mir in den vergangenen Jahren ein gewisses Standing auf und neben dem Platz aufgebaut. Für mich fühlte es sich so an, als ob ich plötzlich wieder am Anfang stehen würde", kommentierte der 26-Jährige, der seinen Vertrag noch im September bis 2020 verlängert hatte, seine Reservistenrolle in der "Sport Bild". 

"Ich hatte eine Prellung im Sprunggelenk. Danach war ich wieder fit und habe erwartet, wieder von Beginn an zu spielen. Stattdessen habe ich mich auf der Bank wiedergefunden. Das war überraschend für mich. Ich war persönlich ordentlich bedient. Ich weiß, welche Qualitäten ich habe", erklärt Bičakčić seine Situation.

"Hatte lukrative Angebote vorliegen"

Doch der Bosnier bleibt selbstbewusst. "Ich bin der beste Zweikämpfer bei uns, das belegen die Zahlen. Ich bin im besten Fußballer-Alter mit 26 Jahren. Natürlich ist der Erfolg der Mannschaft das Wichtigste, aber ich bin mir sicher, dass wir die Spiele auch mit mir gewonnen hätten", so der Verteidiger. Aufgeben sei aber in Zukunft keine Option: "Es liegt in meinem Naturell, immer alles reinzuhauen, und das werde ich weiterhin machen, in jeder Trainingseinheit und jedem Spiel. So bin ich: ein Vollgastyp."

Dennoch schloss der 15-fache Nationalspieler, der die letzten fünf Bundesligaspiele nicht zum Einsatz kam, einen baldigen Abgang nicht aus: "Fakt ist: Ich bin ein Spieler, der auf den Platz gehört. So kann ich nicht zufrieden sein. Ich hatte schon im Sommer sehr lukrative, richtig gute Angebote vorliegen. Der Verein hat Millionen abgelehnt. Das ist eine Bestätigung meiner Leistung, dass auch internationale Top-Vereine wie Galatasaray Interesse haben."

Sein Fazit: "Ich hoffe, dass sich meine Situation jetzt ändert. Eine Fußball-Karriere ist zu kurz, um die besten Jahre auf der Bank zu verbringen. Sonst muss man sich irgendwann mit anderen Optionen befassen".

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB2216514153
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL2215341948
3Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB2211742340
41899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF2291121738
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC221147637
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM221057335
71. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22895933
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV229310230
9SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF229310-1130
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22859-429
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05228410-628
12FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422769327
13FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA22769-727
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL226412-1322
15Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE226412-1522
16Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV225512-2420
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI225314-1518
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98223316-2812
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige