Müller: "Müssen Ego hinten anstellen"

11.01.2017 08:35
Thomas Müller brennt bereits auf den Rückrundenstart
Thomas Müller brennt bereits auf den Rückrundenstart

Bei Weltmeister Thomas Müller hat die für ihn enttäuschend verlaufene Hinrunde in der Bundesliga offenbar kaum Spuren hinterlassen. Der Offensivmann spiele weiterhin mit großem Vertrauen in die eigenen Stärken.

"Ich bin im Urlaub sicher nicht mit hängendem Kopf durch die Gegend gelaufen", versicherte der Star von Bayern München der "Sport Bild".

Müller ergänzte: "Mein Selbstbewusstsein ist nicht angeknackst." Der ehemals gesetzte Müller, der in bislang 13 Bundesliga-Einsätzen nur ein Tor erzielt hat und auch beim 5:0-Testspielsieg am Dienstag gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen leer ausging, war kurz vor Weihnachten im Spitzenspiel gegen RB Leipzig (3:0) von Trainer Carlo Ancelotti nicht aufgestellt worden. "Da gab es mehr Räume als in den Spielen zuvor. Das war eine Partie, in der ich Spaß hätte haben können. Natürlich sitze ich nicht mit einem Grinsen auf der Bank", so Müller.

Gleichzeitig betonte das Münchner Urgestein, dass der Mannschaftsgedanke weiterhin über den individuellen Interessen stehe: "Es werden die Situationen kommen, in denen Spieler in großen Spielen draußen sitzen. Aber damit müssen wir als Team umgehen. Der Teamgeist ist elementar, das muss jeder das eigene Ego hinten anstellen."

Müller plant weitere Extra-Trainingsschichten

In der Winterpause war bei Müller mit Blick auf die Rückrunde Aufarbeitung angesagt. "Ich habe mir Fragen gestellt, zum Beispiel: Wo kann ich in der Trainingsarbeit noch mehr investieren?", sagte Müller. Es gehe dabei um "Dinge wie Kraft, Schnelligkeit, Technik".

Als Stürmer möchte der Nationalspieler nicht bezeichnet werden: "Ich bin eine Mischung aus Mittelfeldspieler und Stürmer. Am liebsten wäre mir, wenn meine Bezeichnung bald wieder Torjäger ist."

Um wieder an die herausragende Form der letzten Jahre anzuknüpfen, will der zehnfache WM-Torschütze weiterhin Extra-Einheiten schieben, um sich auch bei Trainer Carlo Ancelotti weiter anzubieten: "Ich werde das Zusatz-Training weiter absolvieren und optimieren. Ich werde diese Situation noch intensiver trainieren, am Abschluss feilen, damit wieder mehr Bälle sitzen."

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB2216514153
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL2215341948
3Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB2211742340
41899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF2291121738
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC221147637
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM221057335
71. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22895933
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV229310230
9SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF229310-1130
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22859-429
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05228410-628
12FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422769327
13FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA22769-727
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL226412-1322
15Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE226412-1522
16Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV225512-2420
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI225314-1518
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98223316-2812
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige