Oldenburg mit einem Bein in den Playoffs

10.01.2017 22:05
Brian Qvale war mit 21 Punkte Top-Scorer der Oldenburger
Brian Qvale war mit 21 Punkte Top-Scorer der Oldenburger

Die EWE Baskets Oldenburg haben sich zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase für die erste Playoff-Runde in der Basketball-Champions-League qualifiziert.

Der Bundesligist siegte gegen den türkischen Klub Uşak Sportif ohne Probleme mit 106:77 (53:42) und rangiert mit acht Siegen und vier Niederlagen auf dem zweiten Platz.

Sollten die Niedersachsen in der Gruppe C noch Tabellenführer werden oder als einer der drei besten Gruppenzweiten ins Ziel kommen, würden sie direkt in die zweite Playoff-Runde einziehen. Beim ungefährdeten Sieg gegen Uşak war Baskets-Center Brian Qvale mit 21 Punkte Top-Scorer der Partie.

Chris Kramer überzeugte zudem mit einem Triple-Double. Der 28-Jährige US-Amerikaner kam auf 16 Punkte, 13 Assists und zehn Rebounds. Es war das erste Triple-Double der CL-Geschichte