Tod mit 55: Trauer um Jockey-Legende Swinburn

13.12.2016 12:38
Jockey Walter Swinburn im Alter von 55 Jahren verstorben
Jockey Walter Swinburn im Alter von 55 Jahren verstorben

Der frühere britische Spitzenjockey Walter Swinburn ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Swinburn, wegen seiner Erscheinung "Choirboy" (Chorknabe) genannt, war vor allem durch die Erfolge mit dem Ausnahmegalopper Shergar berühmt geworden. Über die Todesursache wurde nichts bekannt.

Als 19-Jähriger gewann Swinburn auf dem Hengst 1981 das Epsom Derby mit zehn Längen Vorsprung, dem größten der Geschichte. Der Jockey triumphierte beim berühmten Rennen zwei weitere Male, mit Shahrastani (1986) und Lammtarra (1995). Shergar wurde 1983 von bewaffneten Dieben entführt und nie wieder gesehen.

1983 gewann der äußerst erfolgreiche Swinburn unter anderem auf All Along den Prix de l'Arc de Triomphe. 1996 fiel er nach einem schweren Sturz in Hongkong für vier Tage ins Koma, setzte seine Karriere aber fort. Später arbeitete Swinburn als Trainer.