Zieht es van der Vaart an den Zuckerhut?

29.02.2016 22:14
Rafael van der Vaart will bald wieder auf dem Platz stehen
Rafael van der Vaart will bald wieder auf dem Platz stehen

Bei seinem aktuellen Klub Betis Sevilla in der spanischen Primera División spielt Rafael van der Vaart allenfalls noch eine Nebenrolle. Dort darf er nur noch mittrainieren, aber nicht mehr spielen. Nun könnte der Ex-Hamburger nach Brasilien fliehen.

Im Land des "jogo bonito" soll es sogar zwei Interessenten für den 33-Jährigen geben, der in den letzten Jahren eher auf dem Boulevard als auf dem Fußballplatz für Aufsehen sorgte. Palmeiras aus São Paulo und der Pelé-Klub Santos haben nach brasilianischen Medienberichten ihre Fühler nach dem Niederländer ausgestreckt. 

"Van der Vaarts Berater hat mir Rafael empfohlen", erklärte der bekannte Spieler-Vermittler Luiz Taveira gegenüber dem Online-Portal "GloboEsporte": "Der Deal wäre gut für den Spieler, der vom brasilianischen Fußball herausgefordert wird. Aber auch für Santos, was das Marketing angeht. Van der Vaart hat einen Namen im europäischen Fußball."

Santos wäre demnach bereit, den Mittelfeldspieler auf Leihbasis zu holen und einen Teil seines Drei-Millionen-Euro Gehalts zu übernehmen. Voraussetzung dafür sei aber, dass van der Vaarts körperlicher Zustand Trainer Dorival Junior von einer Verpflichtung überzeugen könne.

Für den mit Schimpf und Schande aus Hamburg verjagten und in Sevilla ausgemusterten Vize-Weltmeister von 2010 könnte ein Wechsel in die brasilianische Liga die letzte Chance sein, noch einmal für positive sportliche Schlagzeilen zu sorgen. Unlängst bekannte er in einem Gespräch mit der "Bild": "Ich muss zugeben, dass ich den absoluten Tiefpunkt meiner Karriere erreicht habe."