Wintermix
 
Heute | 20:45 Uhr
Fußball | Europa League
FK Sarajevo - M'gladbach
Freitag | 10:00 Uhr
Formel 1 | Belgien-GP
1.Freies Training in Spa
Freitag | 14:00 Uhr
Formel 1 | Belgien-GP
2 .Freies Training in Spa
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 3. Spieltages
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Sandhausen
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Heidenheim - TSV 1860
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Schad im Snowboardcross-Finale auf Rang 26

26.01.13 21:09
Schad im Snowboardcross-Finale auf Rang 26
Konstantin Schad fuhr im Snowboardcross-Finale nur auf Platz 26. Foto: Christophe Karaba, DPA

Konstantin Schad ist bei der Snowboard-Weltmeisterschaft in Kanada weit an einer Medaille vorbeigefahren. Der 25-jährige Bayer belegte in Stoneham im Snowboardcross-Finale den 26. Platz.

Den WM-Titel holte sich etwas außerhalb von Quebec City der Australier Alex Pullin vor Markus Schairer aus Österreich und Stian Sivertzen (Norwegen). Bei den Frauen setzte sich Maelle Ricker aus Kanada vor ihrer Teamkollegin Dominique Maltais durch. Bronze gewann Helene Olafsen (Norwegen). Deutsche Fahrerinnen waren nicht am Start.

KOMMENTARE zum Thema "Schad im Snowboardcross-Finale auf Rang 26"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Bayern mit Angst vor der Skandalnudel?
[ 1:38 ]
Bayern mit Angst vor der Skandalnudel?›
Video
[ 1:10 ]
Paderborn Abstiegskandidat Nr. 1, aber...
Video Paderborn Abstiegskandidat Nr. 1, aber...
[ 1:32 ]
Dieser Coach ist alles andere als ausgeglichen
Video Dieser Coach ist alles andere als ausgeglichen
[ 2:14 ]
Dr. Steelhammer: Pulev ist übertrieben selbstbewusst
Video Dr. Steelhammer: Pulev ist übertrieben selbstbewusst
[ 3:20 ]
Klitschko klärt auf: Darum ist Briggs so sauer
Video Klitschko klärt auf: Darum ist Briggs so sauer
[ 0:35 ]
Mal ehrlich, den muss man machen...
Video Mal ehrlich, den muss man machen...
[ 0:51 ]
Rudi Völler: "Die werden kämpfen wie die Löwen"
Video Rudi Völler: