Heute | 20:30 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
FC Bayern - 1. FC K'lautern
Heute | 20:45 Uhr
Fußball | Premier League
Manchester City - AFC Sunderland
Heute | 21:30 Uhr
Fußball | Copa del Rey
Real Madrid - FC Barcelona
Donnerstag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 31. Spieltages
Donnerstag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Cottbus - St. Pauli
Donnerstag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Sandhausen - Düsseldorf
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Höfl-Riesch Vierte beim Slalom - Zuzulova siegt

29.12.12 19:01
Höfl-Riesch Vierte beim Slalom - Zuzulova siegt
Maria Höfl-Riesch verfehlte das Podium um 0,91 Sekunden. Foto: Pontus Lundahl, DPA

Maria Höfl-Riesch hat zum Jahresabschluss ihren dritten Podestplatz im WM-Winter verpasst. Die Skirennfahrerin aus Partenkirchen fuhr beim Slalom in Semmering im Finale vom sechsten auf den vierten Rang vor, zum Podium fehlten aber 0,91 Sekunden.

Der Sieg ging an die Slowakin Veronika Velez Zuzulova vor der Österreicherin Kathrin Zettel. Die Gesamtweltcup-Führende Tina Maze aus Slowenien wurde Dritte und übernahm dadurch auch die Führung im Disziplin-Weltcup. Christina Geiger fuhr auf Platz sechs ihr bestes Saisonergebnis ein. Lena Dürr als 24. und Veronika Staber als 27. holten beim Rennen in Österreich ebenfalls Weltcup-Punkte.

KOMMENTARE zum Thema "Höfl-Riesch Vierte beim Slalom - Zuzulova siegt"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Hamilton auf der virtuellen Runde in China
[ 2:22 ]
Hamilton auf der virtuellen Runde in China›
Video
[ 0:33 ]
BVB "überglücklich" - 'Wölfe' trauen
Video BVB
[ 1:33 ]
Bayern gegen K'lautern vor Nervenprobe
Video Bayern gegen K'lautern vor Nervenprobe
[ 0:30 ]
Wahnsinns-Freistoß oder doch nur Glück?
Video Wahnsinns-Freistoß oder doch nur Glück?
[ 1:43 ]
Bum-Bum-Bine bald in Top 10?
Video Bum-Bum-Bine bald in Top 10?
[ 1:17 ]
Klopp: Heimspiel als Mini-Vorteil
Video Klopp: Heimspiel als Mini-Vorteil
[ 0:50 ]
Skandal: Beim Warmmachen eiskalt geklärt
Video Skandal: Beim Warmmachen eiskalt geklärt