Leichtathletik
 
Samstag | 12:30 Uhr
Fußball | Serie A
AS Rom - SSC Neapel
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Fürth - Braunschweig
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - Heidenheim
Samstag | 13:45 Uhr
Fußball | Premier League
FC Arsenal - FC Liverpool
Samstag | 15:00 Uhr
Fußball | Serie A
US Palermo - AC Mailand
Samstag | 15:00 Uhr
Fußball | Serie A
Inter Mailand - FC Parma
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Trainer: Hürden-Olympiasieger Robles beendet Karriere

24.01.13 20:16
Trainer: Hürden-Olympiasieger Robles beendet Karriere
Der Manager von Dayron Robles kündigte das Karriereende des Kubaners an. Foto: John G. Mabanglo, DPA

Der kubanische 110-Meter-Hürden-Olympiasieger Dayron Robles wird nach Angaben seines Trainers Santiago Antunez im Alter von nur 26 Jahren seine Karriere beenden.

Als Grund nannte dieser die mangelnde Aufmerksamkeit durch Sportfunktionäre des sozialistischen Inselstaats. Robles hatte bei den Spielen 2008 in Peking die Goldmedaille gewonnen, im vergangenen Jahr kam er im Olympia-Finale von London wegen einer Verletzung nicht ins Ziel. Zwischenzeitlich hatte er in 12,87 Sekunden den Weltrekord gehalten, den mittlerweile der Amerikaner Aries Merritt (12,80) innehat.

KOMMENTARE zum Thema "Trainer: Hürden-Olympiasieger Robles beendet Karriere"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
HSV: Mega-Angebot für Tuchel
[ 0:29 ]
HSV: Mega-Angebot für Tuchel›
Video
[ 1:13 ]
Löw entwickelt eine neue Spielidee
Video Löw entwickelt eine neue Spielidee
[ 1:21 ]
Rosberg: Ferrari-Stärke hoffentlich nur streckenbedingt
Video Rosberg: Ferrari-Stärke hoffentlich nur streckenbedingt
[ 2:04 ]
Hertha-Trainer Dardai mit Ungarn 0:0
Video Hertha-Trainer Dardai mit Ungarn 0:0
[ 2:02 ]
Portugal gewinnt gegen Serbien
Video Portugal gewinnt gegen Serbien
[ 2:33 ]
Irland schockt Polen in der Nachspielzeit
Video Irland schockt Polen in der Nachspielzeit
[ 5:13 ]
Die Höhepunkte vom 2:0-Sieg in Georgien
Video Die Höhepunkte vom 2:0-Sieg in Georgien