Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 11. Spieltages
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Fürth - FSV Frankf
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Aalen - Union
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Bochum
Heute | 20:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Bremen - 1. FC Köln
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - Düsseldorf
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Wolfsburger Pogatetz vor Wechsel zu West Ham United

27.01.13 11:01
Wolfsburger Pogatetz vor Wechsel zu West Ham United
Emanuel Pogatetz ist auf dem Weg ins Ausland. Foto: Peter Steffen, DPA

Fußball-Profi Emanuel Pogatetz vom VfL Wolfsburg steht vor einem Wechsel zu West Ham United in die Premier League. Der Österreicher ist nach Angaben der "Bild"-Zeitung zum Medizincheck nach London geflogen.

Der Bundesligaclub bestätigte auf Anfrage die Reise des 30 Jahre alten Innenverteidigers, der erst im Sommer 2012 von Hannover 96 nach Wolfsburg gekommen war.

Pogatetz soll nach Informationen der Zeitung für 500.000 Euro bis zum Saisonende ausgeliehen werden. West Ham hat zudem eine Kaufoption, die Ablöse soll dann bei zwei Millionen Euro liegen. Der Abwehrspieler hatte bereits von 2005 bis 2010 für den FC Middlesbrough in der Premier League gespielt. In Wolfsburg wurde er in dieser Saison nur achtmal in der Bundesliga eingesetzt.

KOMMENTARE zum Thema "Wolfsburger Pogatetz vor Wechsel zu West Ham United"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Versetzt der 'Geißbock' Dutt den 'Todesstoß'?
[ 1:43 ]
Versetzt der 'Geißbock' Dutt den 'Todesstoß'?›
Video
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"
Video Klopp:
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo:
[ 2:00 ]
"Mussten die 2. Halbzeit ja noch spielen"
Video
[ 4:03 ]
BVB will die Krise vergessen machen
Video BVB will die Krise vergessen machen