Heute | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - Düsseldorf
Heute | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Karlsruhe
Heute | 13:45 Uhr
Fußball | Premier League
West Ham Utd. - Manchester City
Heute | 15:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
5 Spiele des 9. Spieltages
Heute | 15:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Dortmund - Hannover
Heute | 15:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Augsburg - Freiburg
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Messi wird zum Giftzwerg

09.02.13 23:33
Messi wird zum Giftzwerg
Nur ein Image? Der unschuldige Messi.
Foto: Reuters
Der Clasico in Spanien ist für seine besondere Brisanz auf der ganzen Welt bekannt. Regelmäßig liefern sich Real Madrid und der FC Barcelona regelrechte 'Schlachten' mit zahlreichen Provokationen und Skandalen auf beiden Seiten.

Unvergessen bleibt die Augenstecher-Affäre von Jose Mourinho aus dem Jahr 2011, als der Real-Coach dem Assistenten von Pep Guardiola den Daumen ins Auge drückte. Am vergangenen Mittwoch wurde die Geschichte des Clasico um einen Eklat erweitert. Hauptakteur war ausgerechnet Saubermann Lionel Messi.

Beim 1:1 im Hinspiel des spanischen Pokalhalbfinales in Madrid wurde der Argentinier zum Giftzwerg. Die Sporttageszeitungen 'Marca' und 'as' veröffentlichten jetzt Bilder, die zeigen sollen, wie der Barca-Star in Richtung der Real-Bank spuckt - eine Majestätsbeleidigung im Hause der 'Königlichen'.

Doch damit nicht genug. Nach dem Spiel teilte Messi fröhlich weiter aus. Zunächst richtete sich sein verbaler Rundumschlag gegen Reals Co-Trainer Aitor Karanka. "Was guckst Du so? Sei still. Du bist nur Mourinhos Marionette", soll der 25-Jährige im Kabinengang gesagt haben.

Attacke auf dem Parkplatz

Später auf dem Parkplatz war dann Real-Verteidiger Alvaro Arbeloa an der Reihe. Messi soll dem Gegner aufgelauert haben und ihn in Gegenwart seiner schwangeren Frau als "dumm" bezeichnet haben. Dann folgten weitere Beleidigungen.

Real-Spieler Jose Callejon bestätigte die Vorfälle. Seine Meinung: "Eineinhalb Stunden zu warten und dann auf einen anderen Spieler loszugehen ist einfach daneben. Vielleicht ist es im Spiel okay, wütend zu sein und Dinge zu sagen, die man später bereut. Aber einen anderen Spieler nach dem Spiel vor dessen Frau anzugehen ist einfach nicht richtig. Manches geht einfach zu weit."

Besonders brisant an den Vorwürfen ist, dass ausgerechnet Messi beschuldigt wird. Der 1,69 Meter große Argentinier genießt in Spanien den Ruf eines vorbildlichen Profis. In Interviews wirkt der Superstar meist bescheiden und höflich. Sollten die Vorwürfe stimmen, bleibt die Frage, was Messi zu diesen Ausrastern gebracht hat? Solche Aktionen blieben in der Vergangenheit meist in der Hand von Akteuren wie Mourinho oder dessen Landsmann Pepe.

KOMMENTARE zum Thema "Messi wird zum Giftzwerg"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Klopp: "Leicht war es nicht!"
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"›
Video
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo:
[ 2:00 ]
"Mussten die 2. Halbzeit ja noch spielen"
Video
[ 4:03 ]
BVB will die Krise vergessen machen
Video BVB will die Krise vergessen machen
[ 0:30 ]
Torwart markiert sein Revier
Video Torwart markiert sein Revier