Heute | 19:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
Bay. Leverkusen - 1.FC K'lautern
Heute | 19:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
VfR Aalen - 1899 Hoffenheim
Heute | 20:30 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
SC Freiburg - 1. FC Köln
Heute | 20:30 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
Dynamo Dresden - Bor. Dortmund
Mittwoch | 19:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
RB Leipzig - VfL Wolfsburg
Mittwoch | 19:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
Arm. Bielefeld - Werder Bremen
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Prügel-Balotelli wird nicht bestraft

07.01.13 13:40
Mario Balotelli
Einen Tag nach dem Eklat fuhr Mario Balotelli standesgemäß zum Training vor
Foto: Reuters
Bitte was? Skandal-Stürmer Mario Balotelli muss nach seiner Prügelei mit Trainer Roberto Mancini überraschend keine Konsequenzen befürchten. "Wir werden nichts unternehmen, weil es sehr schnell vorbei war. Damit ist die Sache erledigt", sagte Mancini.

Zwischen ihm und Mario habe sich nichts geändert, so etwas passiere eben, lautete die Erklärung des Italieners. "Ich werde ihm noch 100 weitere Chancen geben, solange er nur versucht, sich zu bessern und hart für diesen Club arbeitet", so Mancini.

Wer daran glaubt, dass Balotelli sich bessern und hart arbeiten will, glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann…

KOMMENTARE zum Thema "Prügel-Balotelli wird nicht bestraft"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
VfB und Freiburg unter Doping-Beschuss
[ 0:25 ]
VfB und Freiburg unter Doping-Beschuss›
Video
[ 3:01 ]
Dynamo-Keeper stellt sich Chaoten in den Weg
Video Dynamo-Keeper stellt sich Chaoten in den Weg
[ 1:37 ]
Köln will "Sensation" bei den Bayern landen
Video Köln will
[ 1:34 ]
Schalke will BVB zeigen, wo der Hammer hängt
Video Schalke will BVB zeigen, wo der Hammer hängt
[ 1:40 ]
WM 2022 wirbelt Sportkalender durcheinander
Video WM 2022 wirbelt Sportkalender durcheinander
[ 0:29 ]
'Da Franz' feat. Uwe Souler: Gute-Freunde-Remix
Video 'Da Franz' feat. Uwe Souler: Gute-Freunde-Remix
[ 0:42 ]
FCB-Boss Rummenigge fordert Entschädigung
Video FCB-Boss Rummenigge fordert Entschädigung