Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 11. Spieltages
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Fürth - FSV Frankf
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Aalen - Union
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Bochum
Heute | 20:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Bremen - 1. FC Köln
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - Düsseldorf
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Nach nur 57 Tagen: Blackburn wirft Trainer raus

27.12.12 14:20

Das ging schnell. Nach nur 57 Tagen war Henning Berg seinen Job als Cheftrainer beim ehemaligen englischen Fußball-Meister Blackburn Rovers schon wieder los.

In einer gerade einmal siebenzeiligen Mitteilung auf der Vereins-Homepage verkündete der Zweitligist am Donnerstag die Entlassung. Zusammen mit dem Norweger Berg mussten auch noch drei weitere Helfer aus dem Trainerstab des ehemaligen Blackburn-Profis die Koffer packen.

"Die Entscheidung erfolgte nach einer Reihe sehr enttäuschender Ergebnisse", hieß es einen Tag nach dem 0:1 beim FC Middlesbrough. Es war die fünfte Niederlage in den vergangenen sechs Spielen. Die Rovers, angetreten mit dem Ziel Aufstieg in die Premier League, belegen mittlerweile den 17. Platz. Berg hatte die Mannschaft erst am 31. Oktober übernommen und lediglich einen Sieg in den zehn folgenden Liga-Partien erzielt.

KOMMENTARE zum Thema "Nach nur 57 Tagen: Blackburn wirft Trainer raus"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Versetzt der 'Geißbock' Dutt den 'Todesstoß'?
[ 1:43 ]
Versetzt der 'Geißbock' Dutt den 'Todesstoß'?›
Video
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"
Video Klopp:
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo:
[ 2:00 ]
"Mussten die 2. Halbzeit ja noch spielen"
Video
[ 4:03 ]
BVB will die Krise vergessen machen
Video BVB will die Krise vergessen machen