Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 31. Spieltages
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Cottbus - St. Pauli
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Sandhausen - Düsseldorf
Heute | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Aue - Dresden
Heute | 19:30 Uhr
Eishockey | Playoffs
Finale Köln - Ingolstadt
Heute | 20:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Frankfurt - Hannover
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

FC Barcelona für mehrere Wochen ohne Piqué

20.09.12 07:46
FC Barcelona für mehrere Wochen ohne Piqué
Barcelonas Verteidiger Gerard Piqué hat sich am linken Knöchel verletzt. Foto: Andreu Dalmau, DPA

Der FC Barcelona muss für zwei bis drei Wochen auf den spanischen Fußball-Nationalspieler Gerard Piqué verzichten. Der Innenverteidiger erlitt in der Champions League beim 3:2-Erfolg über Spartak Moskau bereits in der Anfangsphase eine Fußverletzung und musste ausgewechselt werden.

Damit vergrößern sich die Personalsorgen des spanischen Liga-Spitzenreiters. In der Abwehr fällt neben Piqué erneut Routinier Carles Puyol aus, auch Spielmacher Andrés Iniesta ist verletzt.

Privat hat Piqué dagegen großen Grund zur Freude. Der 25-Jährige und die kolumbianische Popsängerin Shakira erwarten ihr erstes gemeinsames Kind, wie die 35-Jährige auf ihrer Homepage bekanntgab.

KOMMENTARE zum Thema "FC Barcelona für mehrere Wochen ohne Piqué"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
DFB-Koch 'klagt': Immer Tomatensuppe für Merte
[ 2:25 ]
DFB-Koch 'klagt': Immer Tomatensuppe für Merte›
Video
[ 0:35 ]
Müller: "Wir müssen unseren Rhythmus finden"
Video Müller:
[ 0:56 ]
Dieser Kicker hat ein ganz feines Füßchen
Video Dieser Kicker hat ein ganz feines Füßchen
[ 0:33 ]
BVB "überglücklich" - 'Wölfe' trauern
Video BVB
[ 1:33 ]
Bayern gegen K'lautern vor Nervenprobe
Video Bayern gegen K'lautern vor Nervenprobe
[ 0:30 ]
Wahnsinns-Freistoß oder doch nur Glück?
Video Wahnsinns-Freistoß oder doch nur Glück?
[ 1:17 ]
Klopp: Heimspiel als Mini-Vorteil
Video Klopp: Heimspiel als Mini-Vorteil