JETZT LIVE
Fußball | Europa League
3. Spieltag in der Konferenz
JETZT LIVE
Fußball | Europa League
FK Krasnodar - VfL Wolfsburg
Heute | 21:05 Uhr
Fußball | Europa League
Bor. M'gladbach - Ap. Limassol
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 11. Spieltages
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Fürth - FSV Frankf
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Aalen - Union
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Liga-Fehlstart für ManU - 0:1 bei Everton

20.08.12 23:00
Liga-Fehlstart für ManU - 0:1 bei Everton
Marouane Fellaini hat Manchester United den Saisonstart verdorben. Foto: Kerim Okten, DPA

Manchester United hat einen Fehlstart in der Premier League hingelegt. Der englische Fußball-Rekordmeister verlor zum Abschluss des ersten Liga-Spieltags beim FC Everton mit 0:1 (0:0).

Der überragende belgische Nationalspieler Marouane Fellaini erzielte in der 57. Minute das entscheidende Tor für das Team aus Liverpool.

Manchester startete mit dem früheren Dortmunder Shinji Kagawa in der Anfangsformation, zeigte jedoch eine insgesamt uninspirierte Vorstellung. Stattdessen konnte sich United bei seinem starken Torwart David de Gea bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Auch der in der 68. Minute eingewechselte Neuzugang Robin van Persie setzte wie sein Angriffspartner Wayne Rooney keine entscheidenden Akzente.

KOMMENTARE zum Thema "Liga-Fehlstart für ManU - 0:1 bei Everton"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Videos in der ÜbersichtVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Klopp: "Leicht war es nicht!"
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"›
Video
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo:
[ 2:00 ]
"Mussten die 2. Halbzeit ja noch spielen"
Video
[ 4:03 ]
BVB will die Krise vergessen machen
Video BVB will die Krise vergessen machen
[ 0:30 ]
Torwart markiert sein Revier
Video Torwart markiert sein Revier