Heute | 20:15 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - RB Leipzig
Heute | 20:45 Uhr
Fußball | Serie A
AC Florenz - Hellas Verona
Dienstag | 20:45 Uhr
Fußball | Champions League
FC Barcelona - Paris SG
Dienstag | 20:45 Uhr
Fußball | Champions League
FC Bayern - FC Porto
Mittwoch | 19:30 Uhr
Eishockey | Playoffs
ERC Ingolstadt - Adler Mannheim
Mittwoch | 20:45 Uhr
Fußball | Champions League
AS Monaco - Juventus Turin
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Kollektivstrafe für 96-Fans: höhere Eintrittspreise

21.01.13 17:13
Kollektivstrafe für 96-Fans: höhere Eintrittspreise
96-Präsident Martin Kind verteidigt die Kollektivstrafe. Foto: Peter Steffen, DPA

Mit einer symbolischen Kollektivstrafe hat Hannover 96 auf das Fehlverhalten einiger Zuschauer reagiert. Der Fußball-Bundesligist hat für das Europa-League-Heimspiel gegen Anschi Machatschkala am 21. Februar die Eintrittspreise in zwei Fan-Blöcken um fünf Euro erhöht.

"Mit dieser Maßnahme wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir die Anwendung der verbotenen Pyrotechnik nicht akzeptieren", erklärte 96-Präsident Martin Kind: "Kollektivstrafen sind manchmal nötig." Der Verein musste in der vergangenen Saison wegen verbotener Aktionen seiner Anhänger Strafen von fast 80.000 Euro zahlen. Von den um fünf Euro verteuerten Tickets sind 1000 Plätze betroffen, so dass die Mehreinnahmen bei maximal 5000 Euro liegen würden.

KOMMENTARE zum Thema "Kollektivstrafe für 96-Fans: höhere Eintrittspreise"

FUSSBALL-VIDEOS

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Neuer: "Wir hatten keinen Plan"
[ 0:32 ]
Neuer: "Wir hatten keinen Plan"›
Video
[ 4:30 ]
Klopp kamen Zweifel, der perfekte BVB-Coach zu sein
Video Klopp kamen Zweifel, der perfekte BVB-Coach zu sein
[ 2:17 ]
Watzke von Klopp-Abschied sichtlich bewegt
Video Watzke von Klopp-Abschied sichtlich bewegt
[ 2:17 ]
Labbadia: Die Situatuion ist schwer
Video Labbadia: Die Situatuion ist schwer
[ 1:41 ]
Beiersdorfer: Labbadia war bestmögliche Lösung
Video Beiersdorfer: Labbadia war bestmögliche Lösung
[ 1:29 ]
Guardiola "komplett überrascht" von Porto
Video Guardiola
[ 1:34 ]
Dezimierte Bayern wollen in Portugal vorlegen
Video Dezimierte Bayern wollen in Portugal vorlegen