Heute | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
K'lautern - Düsseldorf
Heute | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Karlsruhe
Heute | 13:45 Uhr
Fußball | Premier League
West Ham Utd. - Manchester City
Heute | 15:00 Uhr
Fußball | Serie A
FC Empoli - Cagliari Calcio
Heute | 15:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
5 Spiele des 9. Spieltages
Heute | 15:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Dortmund - Hannover
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Der Fußball-News-Ticker am Donnerstag, 20. September 2012

21.09.12
Gerland
Hermann Gerland soll künftig Bayerns Elfer schießen.
Foto: Getty Images/Bongarts

+++ 15.00 Uhr: Gerland neuer Elferschütze bei den Bayern? +++ 14.29 Uhr: Mertesacker will City schlagen +++12.27 Uhr: Türken richtig sauer auf Stark +++ 10.00 Uhr: Ribery droht erneute Pause +++ 08.52 Uhr: Lewandowski will (viel) mehr Kohle +++ 08.50 Uhr: Neymar stößt Argentinien den Dolch durch die Brust +++

17.39 Uhr:

Gute Nachrichten für Felix Magath: Der Trainer des VfL Wofsburg kann im Heimspiel gegen Greuther Fürth am Samstag mit seiner Nummer 1 Diego Benaglio und Stürmer Bas Dost planen. Beide Profis sind nach leichten Verletzungen wieder einsatzbereit. "Wir haben den Druck, die Partie gewinnen zu müssen", so Magath.

17.23 Uhr:

Ein kurzer Blick auf den bevorstehenden Zweitliga-Spieltag. Dort trifft morgen der kriselnde 1. FC Köln bei Union Berlin an. Und Holger Stanislawski hofft auf das Ende des Kölner Torfluches. "Wir wollen keine negativen Bilder aufbauen. In fünf Spielen haben wir ungefähr 100 Torschüsse abgeliefert", betonte der FC-Coach, "irgendwann wird diese Kugel über die Linie rutschen. Wir hätten in jedem Spiel punkten müssen. So ist es leider nicht gekommen, aber wir wissen, dass wir auch gute Leistungen gebracht haben." In 5 Spielen erzielte der Bundesliga-Absteiger erst zwei Törchen und holte 2 Punkte.

16.32 Uhr:

Der Co-Trainer von Twente Enschede, Youri Mulder, hat das System von Lucien Favre kritisiert. "Der Trainer wechselt sein Konzept von drei Stürmern auf zwei Stürmer und wieder zurück. Man hatte eine ganze Vorbereitung mit Luuk de Jong. Dann muss man eigentlich wissen, wie man ihn einsetzen kann.", so Mulder bei 'Sport1'.

16:09 Uhr:

Weder Günter Netzer noch Oliver Bierhoff glauben, dass der Hamburger SV in diesem Jahr etwas mit dem Abstieg zu tun haben wird. "Im Moment ist es schon eine Leidensgeschichte, aber wenn alle mitziehen, wird es keinen Abstiegskampf geben", so Netzer. "Sich Sorgen zu machen, wäre übertrieben. Aber jeder macht sich so seine Gedanken. Ich rechne aber nicht mit dem Abstiegskampf", pflichtete Bierhoff bei.

15.50 Uhr:

Schön, wenn man an einem Donnerstag Nachmittag auch mal schmunzeln kann: Andreas Müller hat die Europa League-Teilnahme von 1899 Hoffenheim noch nicht abgeschrieben. "Ich denke schon, dass wir ehrgeizige Ziele haben. Lassen Sie uns mal in Ruhe arbeiten, dann kommen wir schon dahin, wo wir hinwollen", so der neue Manager der Kraichgauer.

15.42 Uhr:

Mein lieber Herr Gesangsverein - Jupp Heynckes ist sauer auf die Fans des FC Bayern, weil die nach der 2:0-Führung laute "Olé"-Rufe von sich gegeben haben. "So ein Spiel muss man bis zum Ende konzentriert spielen, das haben wir heute nicht getan. Da hat ein bisschen die Konzentration bei uns nachgelassen. Die Zuschauer haben auch mitgeholfen mit ihren Olé-Rufen. Das hat mir persönlich nicht gefallen. Das gehört bei einem Champions-League-Spiel nicht dazu", so Heynckes.

15.34 Uhr:

Ein bockiger Jose Mourinho: Der Coach von Real Madrid hat die 'Marca' verklagt, da diese ihn als Mensch beschrieben hat, der fliehen würde, wenn er jemanden niedergeschlagen hat. "In unseren Augen ist diese Phrase erniedrigend und wurde völlig unnötig in der Kritik verwendet", so Mous Anwalt.

15.27 Uhr:

Der FC Bayern fährt nach Gelsenkirchen, um zu gewinnen. Das steht jedenfalls für Arjen Robben fest. "Es ist ein schwerer Gegner, und ich glaube, die werden oben dabei sein bis zum Ende", lobte der Holländer die Schalker.

15.24 Uhr:

Jürgen Klopp hat seine Mannschaft vor dem Duell mit dem Hamburger SV gewarnt. "Das wird alles andere als ein Selbstläufer", so der Trainer des BVB. Besonders Rafael van der Vaart genießt Kloppos Wertschätzung: "Er ist ein hervorragender Fußballspieler. Seine Position war im ersten Spiel nicht genau festgelegt. Wir werden vorbereitet sein." Dann sollte ja nix mehr schiefgehen...

15.03 Uhr:

Diego Benaglio bringt so schnell niemand zu Fall: Der Torhüter des VfL Wolfsburg wird wohl gegen Fürth spielen können - trotz einer Gehirnerschütterung. "Unsere Ärzte sind optimistisch", so Coach Felix Magath.

Seite: 1 von 5

KOMMENTARE zum Thema "Fußball-News des 20. September 2012 im Live-Ticker"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Klopp: "Leicht war es nicht!"
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"›
Video
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo:
[ 2:00 ]
"Mussten die 2. Halbzeit ja noch spielen"
Video
[ 4:03 ]
BVB will die Krise vergessen machen
Video BVB will die Krise vergessen machen
[ 0:30 ]
Torwart markiert sein Revier
Video Torwart markiert sein Revier