Heute | 20:30 Uhr
Fußball | Europa League
Mainz 05 - Asteras Tripolis
Freitag | 02:00 Uhr
Fußball | Testspiel
CD Guadalajara - FC Bayern
Freitag | 20:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Düsseldorf - B'schweig
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Aalen
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Ingolstadt
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Bochum - Fürth
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Formel-1-Rennen in Sotschi im Oktober 2014

03.08.12 12:45
Formel-1-Rennen in Sotschi im Oktober 2014
Wladimir Putin (l) und Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hatten 2010 die Verträge für Sotschi unterschrieben. Foto: Alexej Drutschinin, DPA

Weltmeister Sebastian Vettel und Co. sollen nach Angaben aus Moskau im Oktober 2014 im Schwarzmeerort Sotschi das erste Formel-1-Rennen in Russland fahren.

Der etwa 200 Millionen US-Dollar teure Kurs werde bis zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi Anfang 2014 fertig sein, kündigte Vizeregierungschef Dmitri Kosak nach Angaben der Agentur Itar-Tass an. Nach der Olympiade würden dann die übrigen Bauten beendet. Die etwa 5,9 Kilometer lange Strecke soll direkt durch das Olympia-Gelände führen. Alle Arbeiten seien im Plan, sagte Kosak. Der Terminkalender für die Saison 2014 wird Ende 2013 veröffentlicht.

KOMMENTARE zum Thema "Formel-1-Rennen in Sotschi im Oktober 2014"

FORMEL 1 | VIDEOS

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Zoff mit Lewis: Nico kündigt Gespräch an
[ 1:26 ]
Zoff mit Lewis: Nico kündigt Gespräch an›
Video
[ 4:27 ]
Das war "Motorsport der Extraklasse"
Video Das war
[ 1:48 ]
Rosberg sollte Rennen nach Hause fahren
Video Rosberg sollte Rennen nach Hause fahren
[ 1:22 ]
Ungarn: Schlüsselstellen & DRS-Zonen
Video Ungarn: Schlüsselstellen & DRS-Zonen
[ 0:38 ]
Jo jo jo! Wer macht das Rennen in Budapest?
Video Jo jo jo! Wer macht das Rennen in Budapest?
[ 2:12 ]
Hamilton erklärt den Hungaroring
Video Hamilton erklärt den Hungaroring
[ 3:20 ]
Rennanalyse: Kompliment für Rosberg und Bottas
Video Rennanalyse: Kompliment für Rosberg und Bottas