Heute | 20:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Düsseldorf - Braunschweig
Samstag | 13:00 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Aalen
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
St. Pauli - Ingolstadt
Samstag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Bochum - Fürth
Sonntag | 13:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Heidenheim - FSV Frankfurt
Sonntag | 15:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 1. Spieltages
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Neuer TV-Rechte-Inhaber verkabelt Eishockeyspieler

16.08.12 14:35

Der neue TV-Rechte-Inhaber ServusTV startet in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) den großen Lauschangriff.

Künftig sollen bei jeder Liveübertragung zwei Spieler mit Mikrofonen ausgestattet werden und den Fernsehzuschauern das Geschehen auf dem Eis mitsamt den Emotionen näher bringen, teilte der österreichische Sender mit.

Die sogenannten "Cable Guys" sollen erstmals am 14. September beim rheinischen Derby Kölner Haie gegen die Krefeld Pinguine zum Einsatz kommen. Dann startet die neue DEL-Saison. Zwei Tage später wird am zweiten Spieltag das Spitzenspiel zwischen Meister Eisbären Berlin und Vize-Champion Adler Mannheim übertragen.

Der frei empfangbare Sender ServusTV hatte sich zur neuen Saison die DEL-Rechte für zunächst vier Spielzeiten gesichert. Damit kehrt die höchste deutsche Eishockey-Klasse nach knapp 20 Jahren im Pay-TV (Premiere und Sky) wieder komplett ins Free-TV zurück.

ServusTV ist im Besitz des österreichischen Getränkeherstellers Dieter Mateschitz. Er ist per Satellit, Kabel und Internet (IPTV) zu empfangen, 80 Prozent der deutschen Fernsehhaushalte können ihn derzeit theoretisch empfangen.

KOMMENTARE zum Thema "Neuer TV-Rechte-Inhaber verkabelt Eishockeyspieler"