Heute | 18:00 Uhr
Fußball | Europa League
1. Spieltag in der Konferenz
Heute | 19:00 Uhr
Fußball | Europa League
Bor. M'gladbach - FC Villarreal
Heute | 21:05 Uhr
Fußball | Europa League
FC Everton - VfL Wolfsburg
Freitag | 12:00 Uhr
Formel 1 | Singapur-GP
1. Freies Training in Singapur
Freitag | 15:30 Uhr
Formel 1 | Singapur-GP
2. Freies Training in Singapur
Freitag | 18:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 6. Spieltages
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES
THEMENPAKET

Artikel | Bale will mit seinem Torjubel reich werden
Artikel | Messi kommt nicht zur Ruhe
Artikel | Murdoch will weltweites Sommer-Eliteturnier

Scolari gibt Bayern Schuld am Freistellungs-Hickhack

03.06.13 11:57
Felipe Scolari
Felipe Scolari hat für das Murren der Bayern kein Verständnis
Foto: Reuters
Nachtreten im Freistellungs-Hickhack: Nach der gewonnenen Machtprobe mit Bayern München gibt Brasiliens Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari dem Triple-Gewinner die alleinige Schuld an der Unnachgiebigkeit des brasilianischen Verbandes beim Tauziehen um die Bayern-Profis Dante und Luiz Gustavo.

"Wir haben ihnen ein Schreiben 15 Tage, 10 Tage, 5 Tage vorher zugestellt. Und nichts kam. Wenn sie uns mit 15 Tagen Vorlauf geantwortet hätten, wären wir zu Verhandlungen bereit gewesen. Aber sie haben sich erst zwei Tage vorher geäußert. Und da kann man das natürlich vergessen", sagte der 64-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem 2:2 gegen England.

Das Bayern-Duo war erst am Freitag in Rio de Janeiro eingetroffen. Auf den Vorwurf des "Psychokriegs" vom Bayern-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge antwortete Scolari: "Welchen Druck haben wir denn ausgeübt? Es wurden doch nur die Statuten eingehalten."

Dante schmort 90 Minuten auf der Bank

Für die beiden Spieler des FC Bayern hat sich die überstürzte Abreise in die Heimat sportlich nicht gelohnt. Scolari ließ Dante bei der Wiedereröffnung des legendären Maracana-Stadions 90 Minuten auf der Bank schmoren und stellte stattdessen Thiago Silva von Paris St. Germain und David Luiz vom FC Chelsea in die Innenverteidigung. Luiz Gustavo stand immerhin in der Startelf, wurde aber zur Halbzeit ausgewechselt.

Als Luiz Gustavo noch auf dem Platz war, hatte die Selecao die Gäste nach Belieben dominiert, war aber immer wieder am starken Torwart Joe Hart gescheitert. In der 2. Halbzeit zeigten die Engländer, die Scolari im Februar schon den Amtsantritt mit einer 1:2-Niederlage verdorben hatten, ihre Offensivstärke und schafften noch ein Remis. Resultat dieses Resultats waren Pfiffe der Fans. "Wir wollten heute ein großes Fest feiern, das ist uns nicht ganz gelungen. Die Leute haben erwartet, dass wir gewinnen, daher kann ich verstehen, dass sie unzufrieden waren“, sagte Brasiliens Nationaltrainer.

KOMMENTARE zum Thema "Scolari gibt Bayern Schuld am Freistellungs-Hickhack"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Klassischer Fall von Doppel-K.o.
[ 1:40 ]
Klassischer Fall von Doppel-K.o.›
Video
[ 1:06 ]
Herr Ronaldinho! Was war das denn bitte?
Video Herr Ronaldinho! Was war das denn bitte?
[ 2:12 ]
Barca-Profi versucht, Auto zu fahren
Video Barca-Profi versucht, Auto zu fahren
[ 1:18 ]
Bayern feiern Boateng - auch Keller happy
Video Bayern feiern Boateng - auch Keller happy
[ 0:46 ]
Ebel schnappt sich die Pool-Position
Video Ebel schnappt sich die Pool-Position
[ 0:43 ]
Immobile "lässt sich zuhause streicheln"
Video Immobile
[ 0:40 ]
Dirk Nowitzki weiß nicht, was ihn erwartet
Video Dirk Nowitzki weiß nicht, was ihn erwartet