Heute | 13:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
3 Spiele des 11. Spieltages
Heute | 13:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
TSV 1860 - B'schweig
Heute | 13:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Ingolstadt - Heidenheim
Heute | 13:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Sandhausen - Aue
Heute | 14:30 Uhr
Fußball | Premier League
Tottenham Hot. - Newcastle Utd.
Heute | 15:00 Uhr
Fußball | Serie A
Juventus Turin - US Palermo
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Eriksson wird Technischer Direktor bei Al-Nasr

20.01.13 13:44
Eriksson wird Technischer Direktor bei Al-Nasr
Sven-Göran Eriksson zieht es in die Wüste. Foto: Legnan Koula, DPA

Nach der Absage an den TSV 1860 München hat Trainer-Routinier Sven-Göran Eriksson in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen neuen Job gefunden. Der ehemalige englische Nationalcoach wird ab sofort Technischer Direktor bei Al-Nasr, teilte der Club mit.

Wie Al-Nasr-Sprecher Mohammed Mubarak der Nachrichtenagentur AP bestätigte, habe der 64 Jahre alte Schwede das Angebot seines Clubs angenommen. Über Vertragsdetails wurde nichts bekannt.

Trainer bei Al-Nasr ist der frühere italienische Nationaltorwart Walter Zenga. Das Team belegt in der Liga der Vereinigten Arabischen Emirate zur Zeit den fünften Platz. Am Mittwoch hatte Eriksson eine Offerte der Münchner "Löwen" zur Übernahme eines Amtes in der sportlichen Führung des Zweitligisten "nach ausreichender Bedenkzeit" abgelehnt.

KOMMENTARE zum Thema "Eriksson wird Technischer Direktor bei Al-Nasr"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Rücken geht Neureuther auf die Nerven
[ 1:32 ]
Rücken geht Neureuther auf die Nerven›
Video
[ 1:02 ]
"Man muss Geduld haben"
Video
[ 0:37 ]
Klopp: "Leicht war es nicht!"
Video Klopp:
[ 1:05 ]
Schmidt: Sind verdienter Sieger
Video Schmidt: Sind verdienter Sieger
[ 0:40 ]
Ringrichter kriegt eins auf die Mütze
Video Ringrichter kriegt eins auf die Mütze
[ 1:31 ]
Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
Video Wechselgerüchte stören BVB-Vorbereitung
[ 1:20 ]
Di Matteo: "Wir brauchen noch Zeit"
Video Di Matteo: