JETZT LIVE
Handball | Weltmeisterschaft
Slowenien - Mazedonien
JETZT LIVE
Handball | Weltmeisterschaft
Österreich - Katar
Heute | 19:00 Uhr
Handball | Weltmeisterschaft
Kroatien - Brasilien
Heute | 19:00 Uhr
Handball | Weltmeisterschaft
Spanien - Tunesien
Heute | 20:45 Uhr
Fußball | Serie A
AC Florenz - AS Rom
Heute | 21:00 Uhr
Fußball | Primera Division
FC Valencia - FC Sevilla
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Kagawa in Manchester vorgestellt

12.07.12 17:06
Kagawa in Manchester vorgestellt
Shinji Kagawa will sich in der Premier League durchsetzen. Foto: Kimimasa Mayama, DPA

Der ehemalige Bundesliga-Profi Shinji Kagawa hat den Wechsel zum englischen Topclub Manchester United als "die größte Herausforderung" seiner Karriere bezeichnet.

"Ich habe immer schon gesagt, dass ich meine Fähigkeiten verbessern muss. Jetzt, wo ich ein bisschen hier bin, kann ich den Unterschied schon spüren", sagte der vom deutschen Meister Borussia Dortmund nach England gewechselte Japaner (23).

"Ich spüre die weltweite Aufmerksamkeit der Medien. (...) Ich denke, ich kann mit dem Druck umgehen und bin zuversichtlich, mich an die Spielweise in der Premier League anpassen zu können", sagte Kagawa nach seiner Vorstellung auf der Homepage seines neuen Vereins.

KOMMENTARE zum Thema "Kagawa in Manchester vorgestellt"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Schempp schafft den Hattrick
[ 0:59 ]
Schempp schafft den Hattrick›
Video
[ 0:49 ]
Freestyle-Spektakel mit Kamera am Kopf
Video Freestyle-Spektakel mit Kamera am Kopf
[ 1:35 ]
Super-Talent Ödegaard lebt jetzt seinen "Traum"
Video Super-Talent Ödegaard lebt jetzt seinen
[ 1:07 ]
Schempp setzt Höhenflug in Antholz fort
Video Schempp setzt Höhenflug in Antholz fort
[ 0:21 ]
Skandal: Erst foulen, dann simulieren
Video Skandal: Erst foulen, dann simulieren
[ 0:36 ]
Dieser Fußballer ist handysüchtig
Video Dieser Fußballer ist handysüchtig
[ 1:15 ]
Rosberg will 2015 den nächsten Schritt machen
Video Rosberg will 2015 den nächsten Schritt machen