Liveticker

90
16.07.2017 18:00
Niederlande
1:0
0:0
Norwegen
Zuschauer21.732
Schiedsrichter
66
90
76
79
90
9
57
66
75

Torschützen

90
19:58
Fazit:
Der niederländischen Fußballnationalmannschaft gelingt der perfekte Auftakt in die Heim-EM - die Auswahl von Trainerin Sarina Wiegman bezwingt durchaus überraschend den Vizeeuropameister Norwegen 1:0 (0:0) und kann es selbst kaum fassen. Völlig aufgelöst liegen sich die Spielerinnen in den Armen, während Norwegens Blicke leer sind. Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck des Oranje-Teams in Richtung des Tores der Skandinavierinnen minütlich zu. Vivianne Miedema, Lieke Martens und Shanice van de Sanden ließen dicke Gelegenheiten aus, ehe die beste Spielerin des Duells zur Matchwinnerin avancierte: Van de Sanden markierte mit dem Kopf den völlig verdienten Führungstreffer (66.). Auch danach war von einem Aufbäumen der Norwegerinnen nichts zu merken, stattdessen blieben die Niederlande ihrer Linie treu, suchten weiter den Weg nach vorne und holten sich dank einer couragierten Leistung den Sieg. Norwegen hingegen zerfiel hinten heraus in seine Einzelteile, präsentierte sich insbesondere in der Verteidigung schwach und muss sich vor dem zweiten Duell etwas einfallen lassen. Holland hingegen dürfte dieser Auftaktsieg Antrieb für die nächsten Aufgaben geben. Weiter geht es für den Gastgeber am Donnerstag gegen Dänemark (20:45 Uhr), bereits vorher trifft Norwegen auf Belgien (17:00 Uhr). Heute Abend treffen noch die Gruppenkontrahenten aufeinander, viel Spaß dabei!
90
19:52
Spielende
90
19:51
Der letzte Wechsel des Duells ist taktischer Natur: Spielgestalterin Daniëlle van de Donk sammelt auf ihrem Weg nach draußen nicht nur Applaus, sondern auch noch wertvolle Sekunden ein und überlässt Jill Roord in den Schlusssekunden des Duells den Platz auf dem Feld.
90
19:50
Einwechslung bei Niederlande -> Jill Roord
90
19:50
Auswechslung bei Niederlande -> Daniëlle van de Donk
90
19:49
Gelbe Karte für Jackie Groenen (Niederlande)
Das ist unnötig. Groenen schießt den Ball weg, trifft dabei auch noch Haavi und wird hinten heraus mit der Gelben Karte belegt.
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 Drei Minuten ist die holländische Auswahl noch vom Auftaktsieg entfernt.
89
19:48
Auf den Rängen beginnt bereits das Fest in Oranje, auf dem Feld wirkt die holländische Mannschaft abgeklärt und absolut resolut. Norwegen greift nach dem letzten Strohalm und schickt immer wieder Hegerberg lang, doch die Gastgeberinnen sind bis in die letzte Minute hinein abgeklärt, konzentriert und lassen sich nicht zu Fehlern zwingen.
88
19:46
Auch Einzelaktionen von Hansen bringen gerade nichts mehr ein. Die 22 Jahre junge Mittelfeldspielerin hat das ganze Spiel über erhebliche Vorteile gegen van Es, doch das bringt nichts, wenn sich kein Abnehmer für ihre Bälle findet.
86
19:44
So einfach darfst du es dem Gegner nicht machen! Desiree van Lunteren darf sich ihre Gegner zurecht legen, im Strafraum ein Tänzchen aufführen und schließlich in aller Ruhe abschließen - zwar wird es mit dem zweiten Treffer nichts, doch wenn das so weiter geht, dann wird das nur noch eine Frage der Zeit sein.
84
19:43
Überraschend fehlen im Oranje-Kader der Heim-EM mit Siri Worm vom FC Twente sowie Merel van Dongen von Ajax Amsterdam zwei bisherige Säulen des Nationalteams. Doch die Elf, die heute auf dem Platz stehen, zeigen, dass sie dieses Turnier zu einem ganz besonderen machen könnten und sind kurz davor, mit einem Sieg gegen den Vizeeuropameister zu starten.
82
19:41
Spätestens seit dem Führungstreffer ist das Duell eine ganz klare Angelegenheit: Norwegen wird von der jungen, mutigen Truppe der Gastgeberinnen an die Wand gespielt und konnte seine Favoritenrolle heute nicht im Ansatz entfalten.
80
19:40
Um den knappen Vorsprung zu halten, bringen die Gastgeberinnen frisches Blut in die Innenverteidigung: Kapitänin Mandy van den Berg macht in der Schlussphase Platz für Stefanie van der Gragt und wird wie van de Sanden zuvor von Standing Ovations begleitet.
79
19:39
Einwechslung bei Niederlande -> Stefanie van der Gragt
79
19:38
Auswechslung bei Niederlande -> Mandy van den Berg
78
19:37
Norwegen hingegen hat keine Mittel mehr. Wieder darf sich Vivianne Miedema den Ball in aller Ruhe von den linken auf den rechten Fuß legen, die Ecke aussuchen und abziehen - doch das Pech verfolgt die ehemalige Münchenerin, wieder segelt das Spielgerät vorbei.
76
19:36
Was für eine Atmosphäre, als sich Torschützin Shanice van de Sanden in den Feierabend verabschieden. Sie war heute nicht nur Schützin des bisher einzigen Treffers, sondern auch unermüdlicher Motor auf rechts. Jetzt bekommt die junge Lineth Beerensteyn ihre Chance.
76
19:35
Einwechslung bei Niederlande -> Lineth Beerensteyn
76
19:35
Auswechslung bei Niederlande -> Shanice van de Sanden
75
19:35
Letzte Korrektur der Gäste: Während Holland noch immer in der Anfangsformation agiert, nimmt Sjögren den letzten Wechsel vor und schickt Guro Reiten auf das Parkett. Ingrid Schjelderup hat Feierabend.
75
19:34
Einwechslung bei Norwegen -> Guro Reiten
75
19:34
Auswechslung bei Norwegen -> Ingrid Schjelderup
74
19:33
Van de Sanden zu ungenau! Die Torschützin entwischt ihren Gegnerinnen am laufenden Fließband, gibt erneut in die Mitte, doch erneut verpasst Miedema.
73
19:32
Holland hingegen bleibt nach vorne brandgefährlich und will das Zweite nachlegen! Miedema ergattert einen Ball eher zufällig etwa 18 Meter vor dem Kasten und zieht das Leder direkt in Richtung Gehäuse, findet ihren Meister aber zum wiederholten Male in Ingrid Hjelmseth.
71
19:30
Die Niederländerinnen ziehen sich kurzzeitig etwas zurück und gönnen sich eine Schaffenspause. Wegen Unstimmigkeiten im Passspiel schafft es Norwegen aber noch nicht, sich dauerhaft vor dem Tor von Sari van Veenendaal festzusetzen. Die Torhüterin ist im zweiten Durchgang nahezu beschäftigungslos.
68
19:26
Dieser Treffer war ganz wichtig für die Gastgeberinnen, die die Frequenz im zweiten Durchgang deutlich nach oben schrauben konnten und von Minute zu Minute gefährlicher wurden. Norwegen muss jetzt irgendwie den "Neustart"-Knopf finden und vor allem mehr über die Flügel agieren. Bisher zieht sich alles im Zentrum zusammen.
66
19:25
Tooor für Niederlande, 1:0 durch Shanice van de Sanden
Da ist die überfällige Führung! Das Stadion bejubelt den ersten Treffer der Europameisterschaft und der fällt völlig verdient für die Gastgeberinnen - van de Sanden darf sich feiern lassen! Die starke Flügelspielerin vom FC Liverpool erläuft eine Martens-Flanke genau richtig, setzt sich stark von ihren Gegenspielerinnen ab und hält die Rübe rein! Endlich zappelt das Netz!
66
19:25
Dass Norwegen nicht zufrieden ist, zeigt der bereits zweite Wechsel! Sjögren nimmt Minde vom Feld und hofft darauf, durch Haavi mehr Akzente setzen zu können.
66
19:24
Einwechslung bei Norwegen -> Emilie Bosshard Haavi
66
19:24
Auswechslung bei Norwegen -> Kristine Minde
65
19:24
Nächste dicke Gelegenheit! Martens sucht im Zentrum die Lücke für Miedema - als sie sie nicht findet, schließt sie einfach selbst ab. Thorisdottir und Hegerberg können nur zugucken und stellen erleichtert fest, dass das Leder letztlich einen knappen Meter neben dem Kasten hergeht.
64
19:22
Im ersten Durchgang hatte die Wiegmann-Truppe immer dann Probleme, wenn Norwegen mit viel Druck und Tempo agierte - dazu kommt es im zweiten Abschnitt gar nicht, weil die Gastgeberinnen die Pille nahezu ausnahmslos in den eigenen Reihen halten und den Gästen nicht die Möglichkeit gestatten, sich auf den Weg in die andere Spielhälfte zu machen.
62
19:20
Da ist Wut im Bauch dabei. Die Elftal merkt, dass das kurze Passspiel bis dato wenig Ertrag bringt und versucht sich nun auch vermehrt aus der zweiten Reihe. Das Angriffsspiel der Gastgeberinnen wird variabler.
60
19:18
Norwegen schwimmt mehr denn je! Die Frequenz der niederländischen Chancen nimmt zu. Van de Sanden hebt einen zweiten Ball von rechts an den langen Pfosten, wo sich Miedema gegen Schjelderup durchsetzt und das Leder artistisch mit dem rechten Bein auf den Kasten befördert. Knapp drüber!
57
19:17
Folgerichtig nimmt Martin Sjögren kurz darauf den ersten Wechsel vor und will mit Ingvild Isaksen mehr Zugriff im linken Halbfeld erobern. Isaksen übernimmt die Maanum-Position eins zu eins.
57
19:16
Einwechslung bei Norwegen -> Ingvild Isaksen
57
19:16
Auswechslung bei Norwegen -> Frida Maanum
56
19:15
Frida Maanum wirkt bei ihrem Debüt noch ziemlich nervös. Die Norwegerin, die heute ihren 18. Geburtstag feiert, findet kaum statt und hat noch keine gelungene Aktion aufzuweisen.
54
19:13
Martens stolpert an der linken Außenbahn über die eigenen Füße, bekommt aber dennoch den Freistoß zugesprochen. Spitse legt sich die Murmel zurecht und hebt sie aus Nähe der Eckfahne ins Zentrum. Dort gewinnt Norwegen die Positionskämpfe, erkämpft das Spielgerät und kann den Konter einläuten, den die Wiegman-Truppe letztlich aber unterbindet. Keine Gefahr.
52
19:10
Und zack, das hätte er sein können - wenn nicht gar müssen. Hegerberg nutzt ihr Tempo über den halbrechten Korridor aus und legt im Strafraum quer auf die mitgelaufene Minde. Diese schaltet aber viel zu spät und kann nicht eingreifen. Da muss sie schneller reagieren!
51
19:09
Es geht zunächst mal so weiter wie im ersten Durchgang: Holland setzt die Akzente und versucht sich im Kombinationsspiel nach vorne, Norwegen wartet ab - und lauert auf den entscheidenden Moment.
50
19:09
Martens bittet zum Tanz. Die 24-Jährige, die zukünftig für den FC Barcelona aufläuft, hat drei Norwegerinnen vor sich, zieht aber dennoch in die Mitte und kann abschließen. Ihr Rechtsschuss ist jedoch zu unplatziert, als dass er Hjelmseth in Verlegenheit bringen würde.
48
19:07
Zentimeter fehlen zur niederländischen Führung! Van de Sanden wird mustergültig die Linie entlang geschickt und hat den Platz, flach in die Mitte zu geben. In der Mitte lauern sowohl Martens als auch Miedema, verpassen das Leder aber jeweils um die berühmte Haaresbreite.
46
19:04
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter in Durchgang Zwei! Versuchen es beide über die steilen Pässe an die Grundlinie oder wirft ein Team seine Offensivstrategie über Bord, um den Gegner anderweitig zu knacken?
46
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:51
Halbzeitpause:
Die erste Halbzeit der Europameisterschaft 2017 kommt ohne Tore aus - 0:0 steht es zur Pause zwischen dem Gastgeber Niederlande und dem zweifachen Europameister Norwegen. Beide Teams starteten nervös und mit vielen kleinen Fehlern in den Kontinentalwettbewerb, vor allem den Gastgeberinnen ist jedoch der Wunsch anzumerken, im ersten Spiel bereits ein Ausrufezeichen zu setzen. Mutig und mit viel Lust auf Offensivfußball setzen die Niederlande die größeren Akzente in diesem Duell. Norwegen wagt sich nur selten vor das gegnerische Tor, wirkt in all seinen Vorstößen aber gefährlicher als die Oranje-Truppe. Holland braucht mehr Ideen im letzten Spielfelddrittel, Norwegen muss die durchaus erkennbaren Unsicherheiten in der niederländischen Viererkette noch besser ausnutzen. Mal schauen, wie das jeweils in Durchgang zwei gelingt - bis gleich.
45
18:49
Ende 1. Halbzeit
45
18:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzt die aufgerückte Nora Holstad Berge, die im Zuge einer Ecke mit nach vorne kommt und das Leder in Richtung Kasten drückt. Wieder nichts, es bleibt beim 0:0!
45
18:48
Die Niederlande werfen nochmal alles nach vorne und finden Sherida Spitse im Zentrum. Die quirlige Mittelfeldspielerin schließt aus der zweiten Reihe ab, doch den Flatterball entschärft Ingrid Hjelmseth im Nachfassen.
44
18:46
Wenige Sekunden sind noch auf der Uhr - bleibt es beim torlosen Remis zur Halbzeitpause oder kann sich ein Team noch vor dem Kabinengang den Vorteil erspielen?
41
18:43
Klasse Laufweg! "Dahin will ich ihn haben", zeigt Hegerberg Hansen an, als diese zum xten Mal die Grundlinie anpeilt. Gekonnt legt die Wolfsburgerin zurück an den Fünfmeterraum, von wo aus die Triple-Siegerin direkt abschließt und das Aluminium nur knapp verfehlt. Norwegens Aktionen wirken immer etwas spritziger und ausgereifter.
40
18:41
Sahne-Situation! Ingrid Schjelderup wird von Daniëlle van de Donk nahe des Strafraumecks bedrängt, nimmt die Einladung an und holt den guten Freistoß heraus. Kapitänin Maren Mjelde übernimmt die Verantwortung und versucht es direkt, doch van Veenendaal fliegt durch die Lüfte und entschärft das Leder.
38
18:40
Nicht mehr lange ist im ersten Durchgang zu gehen, auf den ersten Treffer warten wir aber noch. Holland ist weiter das engagiertere Team, doch Norwegen braucht nicht viele Gelegenheiten, um richtig Feuer im Strafraum der Gastgeberinnen zu entfachen.
35
18:37
Kommen die Gäste einmal nach vorne, wird es direkt gefährlich: Hansen ist auf rechts schneller als van Es, gibt von der Grundlinie ab auf die einlaufende Hegerberg, hat die Rechnung aber ohne van Veenendaal gemacht. Die Torhüterin hält den kurzen Pfosten sauber und begräbt die Pille unter sich.
33
18:35
Trotz den Abschieden von etablierten Spielerinnen und Anlaufschwierigkeiten in diesem Duell verfügen die Norwegerinnen über jede Menge Qualität auf dem Platz. Hervorzuheben sind dabei unter anderem die bereits 37 Jahre alte Torhüterin Ingrid Hjelmseth sowie Verteidigerin Maren Mjelde, Offensiv-Allrounderin Elise-Hove Thorsnes, der Wolfsburgerin Caroline Hansen oder den Schwestern Andrine und Ada Hegerberg. Die erst 21 Jahre alte Ada Hegerberg gewann gerade in Frankreich mit Olympique Lyon das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League. "Europas Fußballerin des Jahres 2016" kennt auch die Bundesliga ganz genau: 2013 und 2014 spielte sie bei Turbine Potsdam.
30
18:32
Auch nach einer halben Stunde sind es die Neiderländerinnen, die sich auf die Fahne geschrieben haben, das erste Tor des Turniers zu erzielen. Mehr Offensivaktionen, mehr Spielanteile, mehr Abschlüsse - woran der deutsche Nachbar noch feilen muss, ist die Genauigkeit.
28
18:30
Miedema kommt besser in Form! Die Stümerin vom FC Bayern München, die zur neuen Saison auf die Insel zum FC Arsenal wechselt, setzt sich im Zentrum mit ein bisschen Glück gegen Mjelde und Berge durch und kann von der Strafraumlinie abschließen. Ihr Flachschuss zischt jedoch knapp am kurzen Pfosten vorbei.
27
18:28
In der Vorwärtsbewegung fehlt ebenfalls der Leader, der als zentrale Anspielstation das Spielgerät verteilt. Deshalb wirken die Aktionen der Gäste aus dem Norden teilweise zerfahren und nicht strukturiert.
26
18:27
Ungewöhnlich, dass Norwegen insbesondere im Mittelfeld so körperlos zur Sache geht. Der zweifache Europameister ist immer einen Schritt zu weit weg von den Gastgeberinnen und bekommt so nur selten entscheidenden Zugriff.
24
18:25
Die Gastgeberinnen hingegen täten gut daran, wieder aktiver am Geschehen teilzunehmen und sich nicht derart weit hinten rein drängen zu lassen. Das sah in der Anfangsphase richtig gut aus, jetzt schwimmt die Elftal leicht. Das Publikum versucht, sie mit La-Ola-Wellen wieder nach vorne zu pushen.
21
18:22
Bei den jüngsten Aktionen wurde deutlich, dass Abstimmung und Zweikampfverhalten in der Viererkette der KNVB-Truppe noch nicht greifen. Sobald die Mannschaft von Sarina Wiegman unter Druck gerät, nehmen die Fehler zu. Um das auszunutzen, müsste Norwegen das Tempo aber noch etwas forcieren.
20
18:21
Und wieder Norwegen! Diesmal ist es Hegerberg, die einen langen wie spitzen Ball in die Sturmspitze erwischt und zum direkten Abschluss ansetzt, gerade aber noch geblockt wird. Den anschließenden Eckball können die Norwegerinnen nicht verwerten.
18
18:20
Stark vorbeigelegt! Hansen wird flach am kurzen Pfosten bedient, legt das Leder in der Bedrängnis mit einer Bewegung elegant um Dekker herum und hat dann Pech, dass van Veenendaal rechtzeitig unten ist und die Pille vor ihr aufnehmen kann.
16
18:17
Über eine Viertelstunde ist in Utrecht absolviert und wir sehen mutige Niederländerinnen, die versuchen, das Spiel zu gestalten und nicht nur auf das Kontern aus zu sein. Norwegen sucht hingegen noch sein Konzept und präsentiert viel Stückwerk.
14
18:16
Guter Abschluss! Martens gibt die Murmel von links tief in die Spitze, wo Miedema sie gut zurückprallen lässt, sodass die eingelaufene Stürmerin aus dem Lauf heraus abschließen kann. Ihr wuchtiger Schuss wird von Hjelmseth gerade noch rechtzeitig entschärft.
11
18:13
Von einer eindeutigen Rollenverteilung ist in der Anfangsphase nichts zu sehen. Beide Mannschaften sind noch nervös und leisten sich viele Unstimmigkeiten, setzen jedoch auch früh auf volle Offensivpower und drängen nach vorne.
9
18:11
Gelbe Karte für Ada Stolsmo Hegerberg (Norwegen)
Früh in der Partie zückt Schiedsrichterin Frappart die erste Gelbe Karte und verwarnt Ada Hegerberg, die zu ungestüm in einen Zweikampf an der Mittellinie gegangen war. Harte, aber vertretbare Entscheidung.
8
18:10
Hansen setzt sich in Szene! Die Wolfsburgerin schirmt die Pille am Elfmeterpunkt gut ab und will dann rechts raus legen, doch der Pass misslingt. Dennoch schleichen sich nun auch in der niederländischen Abwehr erste kleinere Fehler ein.
7
18:08
Immer wieder geht es bei Oranje über die rechte Außenbahn, wo die schnelle Shanice van de Sanden das Tempo anzieht und die Möglichkeit zur schnittigen Hereingabe sucht. Die Norwegerinnen bekommen die 24-Jährige noch nicht unter Kontrolle.
5
18:06
Die stürmische Anfangsphase geht weiter. Norwegen will zeigen, dass es zu Recht als einer der Favoriten in das Turnier startet, Holland versucht sich mit hohem Pressing und stört seine Gäste bereits früh in deren eigener Hälfte.
3
18:05
Werfen wir noch kurz einen Blick auf das Schiedsrichtergespann: Geleitet wird die erste Partie des Wettbewerbs von der Französin Stéphanie Frappert, die sowohl bei internationalen Begegnungen im Frauenfußball als auch im professionellen Spielbetrieb der Männer – seit Juli 2014 in der Ligue 2 – zum Einsatz kommt. Am heutigen Abend wird die 33-Jährige von Manuela Nicolosi aus Italien und Angela Kyriakou aus Zypern unterstützt. Vierte Offizielle ist die Russin Anastasia Pustovoitova.
2
18:05
In Sachen Startpersonal hat sich auf beiden Seiten eine kleine Überraschung ergeben: Bei der Elftal steht Sari van Veenendaal zwischen den Kasten, auf Seiten des zweifachen Europameisters bekommt Geburtstagskind Frida Maanum zum 18. Geburtstag einen Startelfeinsatz geschenkt.
1
18:04
Wie geht das denn hier los? Holland drängt direkt nach vorne, erobert die Pille im Mittelfeld und zieht über van de Sanden an die Außenbahn. Auch in der Mitte ergibt sich jede Menge Platz: Vivianne Miedema hat nach nicht einmal einer gespielten Minute den Schlappen am Elfmeterpunkt auf dem Fuß, bekommt van de Sandens flache Hereingabe aber nicht in den Kasten gedrückt.
1
18:02
Und ab dafür! Die Europameisterschaft 2017 läuft! Der Gastgeber hat das Duell ganz in Orange von links nach rechts eröffnet. Norwegen agiert in weißen Trikots entsprechend von rechts nach links.
1
18:02
Spielbeginn
17:56
Die Hütte ist gut drauf, die Zuschauer begrüßen die Protagonisten mit vielen Fähnchen und lautstarkem Gesang auf dem Rasen. Nach den Erklingen der Nationalmannschaften geht es los. Wir wünschen viel Spaß und freuen uns auf einen packenden Turnierstart.
17:47
In etwa einer Viertelstunde geht sie also los, die erste EM-Endrunde mit 16 Teilnehmern. Im Utrechter Nieuw Galgenwaard wird in wenigen Minuten die Eröffnungszeremonie beginnen, dann dürfen wir auch die Protagonisten auf dem grünen Nass begrüßen.
17:42
Bei der letzten EM in Schweden trafen der heutige Gastgeber und der zweimalige Europameister ebenfalls in der Gruppenphase aufeinander – damals gewannen die Nordlichter durch ein Tor von Gulbrandsen knapp mit 1:0. Im bislang letzten Pflichtspiel zwischen beiden Mannschaften gelang ebenfalls Norwegen der Sieg: In der Olympia-Qualifikation im März vergangenen Jahres gab es ein 4:1 gegen die Niederlande. Dieser Erfolg war am Ende aber wertlos, da sowohl die Niederlande als auch Norwegen die Olympiaqualifikation verpassten.
17:36
Der letzte Titel ist aber schon eine Weile her: Seit dem Gewinn der olympischen Goldmedaille 2000 wurde Norwegen zweimal EM-Zweiter und einmal WM-Vierter, für den ganz großen Coup reichte es jedoch nie. Das will Neu-Coach Sjögren am liebsten bereits in den kommenden Wochen ändern: Ungeschlagen marschierte die Truppe durch die EM-Qualifikation und will nun genauso stark weitermachen. Der Trainer selbst jedenfalls gibt durchaus Anlass für Träumereien: "Wir befinden uns im Umbruch, aber das Team hat bereits das Potenzial, auf hohem Niveau zu agieren."
17:27
Als Favorit in das erste Gruppenduell des Wettbewerbs geht jedoch der Gast: Die norwegische Frauenfußballnationalmannschaft ist eine der erfolgreichsten Mannschaften der Welt und gilt als stärkster Konkurrent der deutschen Auswahl in puncto Titelanwärter. Die seit diesem Jahr von Martin Sjögren trainierte Truppe ist die erste Mannschaft, die Europa- und Weltmeister sowie Olympiasieger werden konnte und erreichte bei Europameisterschaften des laufenden Jahrhunderts immer mindestens das Halbfinale.
17:19
Michael van Praag, Präsident des Königlichen Niederländischen Fußballverbands (KNVB), ist sicher, dass man ein "wahres Fest" erleben werde. Es sei eine Freude, "wenn man sieht, wie viel Leidenschaft dem am schnellsten wachsenden Sport in unserem Land geschenkt wird", sagte der Niederländer, der auf eine sichere und fröhliche EM hofft: "Machen wir ein denkwürdiges Turnier daraus."
17:12
Was man von der Truppe im eigenen Land erwarten kann, darüber herrscht noch Uneinigkeit. Einen großen Titel konnte das Oranje-Team noch nicht einfahren, das Erreichen des Halbfinales bei der Europameisterschaft 2009 sowie das Achtelfinale bei der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren stechen da schon heraus. Allerdings scheint sich unter Trainerin Sarine Wiegman, die selbst 104mal das Trikot für den KNVB überstreifte, eine ambitionierte Truppe zu entwickeln, die sich vorgenommen hat, dem Heimturnier den Stempel aufzudrücken. Wiegmann hatte das Team nach der Trennung von Bondscoach Roger Reijners nach der WM 2015 in Kanada zunächst interimistisch übernommen und steht seither an der Seitenlinie des Gastgebers. "Wir wollen ein großes Turnier spielen", gab sich Wiegmann vorab kämpferisch.
17:03
Das Warten hat ein Ende: Nach zwei erfolglosen Bewerbungen in den Jahren 2009 und 2013 wird die Europameisterschaft in diesem Sommer endlich in den Niederlanden ausgetragen. Die Euphorie beim deutschen Nachbar ist enorm, seit Wochen fiebert die Nation dem Turnierauftakt entgegen. Und der hat es allemal in sich: Der gesetzte Gastgeber bekommt es im ersten Spiel der Gruppe A mit Vizeeuropameister Norwegen zu tun und hat damit direkt einen dicken Brocken vor sich.
17:03
Ein herzliches Willkommen zum Auftakt der Europameisterschaft 2017! Der Kontinentalwettbewerb der Frauen startet um 18:00 Uhr mit dem Duell des Gastgebers Niederlande gegen die norwegische Auswahl.
EM EM
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1NiederlandeNiederlandeNiederlandeNiederlandeNED33004:139
2DänemarkDänemarkDänemarkDänemarkDEN32012:116
3BelgienBelgienBelgienBelgienBEL31023:303
4NorwegenNorwegenNorwegenNorwegenNOR30030:4-40
  • Nächste Runde