Liveticker

90
13.09.2017 20:45
Feyenoord Rotterdam
0:4
0:3
Manchester City
Zuschauer43.500
Schiedsrichter
38
40
40
66
46
72
78
2
10
25
63
15
60
67
72
90
22:38
Fazit
Schluss in Rotterdam: Ein lockerer Aufgalopp für Manchester City, die erste Partie der neuen Champions League-Saison endet 4:0 aus Sicht der Citizens. Die Engländer schießen sich in der ersten Halbzeit bereits einen deutlichen Vorsprung heraus, den es dann nach dem Seitenwechsel nur zu verwalten gilt. Feyenoord nagt nicht wirklich am Ausgleichstreffer, fehlendes Engagement kann man den Niederländern aber nicht vorwerfen. John Stones legt das 0:4 gar in einer Phase nach, in der die Hausherren in der Ballbesitzstatistik aufholen. Dementsprechend schmerzhaft ist der Treffer für Feyenoord, danach rettet sich das Spiel gequält über die Ziellinie.
90
22:34
Spielende
90
22:34
Ein Doppelpass zwischen Sam Larsson und Karim El Ahmadi misslingt, weil der Mittelfeldmann den Joker zu optimistisch einschätzt. So schnell ist Larsson auch nicht, dass er den Flachpass vor der Torauslinie erlaufen kann.
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:32
Jerry St. Juste geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Bernardo Silva, dann tritt er der Brasilianer mit voller Wucht auf den Schlappen. Zwar erfolgt der Pfiff, seine zweite gelbe Karte sieht Rotterdams Rechtsverteidiger aber nicht.
87
22:29
Brad Jones will eine Bogenlampe aus der Luft pflücken, dann fällt dem Schlussmann die Kugel aus den Handschuhen. Er hat Glück, dass sie mit Jan-Arie van der Heijden einem Mitspieler an den Rücken prallt.
86
22:28
Chancenlos, 0:4 hinten, doch die Fans feiern: Rotterdams Anhänger holen die Taschenlampen raus und singen gemeinsam "You'll never walk alone".
83
22:26
Eine Grätsche verhindert das 0:5: Bernardo Silva spielt die Kugel flach in den Strafraum, Leroy Sané ahnt das Anspiel und sticht in die Lücke. Aus spitzem Winkel zieht er ab, Jerry St. Juste grätscht in den Schuss.
79
22:22
Nach einem wahnsinnigen Antritt hat Raheem Sterling binnen weniger Sekunden das gesamte Mittelfeld überwunden, die Abwehr will er mit einem Steilpass auf Gabriel Jesus knacken. Das Abspiel ist allerdings zu unpräzise und landet im Toraus.
78
22:20
Einwechslung bei Feyenoord -> Sam Larsson
78
22:20
Auswechslung bei Feyenoord -> Sofyan Amrabat
76
22:19
...und dann DAS. Jens Toornstra führt den fälligen Freistoß aus, als Rechtsfuß ist die Position (19 Meter, halblinke Position) optimal. Doch der Joker hämmert die Kugel meilenweit über das Torwarteck.
76
22:18
Technisch stark, dieser Jean-Paul Boëtius. Das merkt auch Raheem Sterling, der den Niederländer 19 Meter vor dem Tor unfreiwillig per Foul stoppt.
75
22:17
Karim El Ahmadi versucht es auf der Gegenseite mit einem Distanzschuss, sein Abschluss landet auf der Tribüne.
73
22:16
Neu-Kapitän Kevin De Bruyne treibt die Murmel durch das Zentrum, Links und Rechts bieten sich dem Ex-Wolfsburger Anspielstationen. Er entscheidet sich, den Ball für Raheem Sterling auf die Grundlinie zu legen. Der chippt das Leder dann an Freund und Feind vorbei in die linke Strafraumhälfte.
72
22:14
Einwechslung bei Feyenoord -> Dylan Vente
72
22:14
Auswechslung bei Feyenoord -> Michiel Kramer
72
22:13
Einwechslung bei Manchester City -> Leroy Sané
72
22:13
Auswechslung bei Manchester City -> Fernandinho
70
22:12
Viele kleinere Fouls versuchen derzeit, den ohnehin labilen Spielfluss endgültig zum einknicken zu bringen. Rotterdam zeigt nach dem 0:4 keine Anstalten mehr, hier und heute einen Treffer zu erzielen.
67
22:09
Einwechslung bei Manchester City -> Fabian Delph
67
22:08
Auswechslung bei Manchester City -> David Silva
66
22:08
Gelbe Karte für Eric Botteghin (Feyenoord)
Bernardo Silva führt den Ball und bremst das Spiel ab, um Eric Botteghin aus der Reserve zu locken. Das gelingt, der Rechtsaußen legt die Kugel am Verteidiger vorbei und fädelt clever ein.
65
22:07
Raheem Sterling kommt nach einem langen De Bruyne-Pass auf der linken Seite zum Abschluss, Keeper Brad Jones macht das kurze Eck geschickt dicht. Deshalb kann der Engländer aus spitzem Winkel nur einen Eckstoß rausholen.
63
22:05
Tooor für Manchester City, 0:4 durch John Stones
Citys erste Möglichkeit des zweiten Abschnitts sitzt, 0:4! Wieder geht eine kurze Ecke voraus, damit hatte man bereits beim 0:1 Erfolg. Diesmal flankt De Bruyne von der linken Seite, der Abnehmer bleibt fünf Meter vor dem Kasten der Gleiche: John Stones nickt mühelos ein.
61
22:03
Rotterdam versucht nun mit langen Bällen in die Spitze sein Glück, bisher wissen John Stones & Co das zu unterbinden.
60
22:02
Einwechslung bei Manchester City -> Raheem Sterling
60
22:02
Auswechslung bei Manchester City -> Kun Agüero
59
22:02
Gabriel Jesus legt die Kugel vom rechten Strafraumeck zurück in das Zentrum, sofort sucht Bernardo Silva das Abspiel auf Kun Agüero. Der Argentinier steht im Strafraum, Jan-Arie van der Heijden verhindert seinen Ballbesitz per Grätsche.
56
21:58
Auch Jean-Paul Boëtius wird stärker, die Flügelzange von Rotterdam funktioniert langsam. Der Linksaußen holt einen Eckball raus, den tritt Jens Toornstra allerdings gleich wieder ins Toraus.
53
21:55
Sofyan Amrabat will sich im zweiten Abschnitt zeigen, von Rechts jagt der Flügelflitzer eine Flanke mit dem linken Fuß auf den Elfmeterpunkt. John Stones löst die Situation abgeklärt und köpft raus.
51
21:54
Amrabat spielt einen feinen Steilpass auf den rechten Flügel, den sich Kramer auch erlaufen kann. Dann spielt der Stürmer wieder zurück zu Amrabat, der will Otamendi umlaufen. Das lässt der Verteidiger nicht mit sich machen.
49
21:52
Erstmals etwas Torgefahr in Halbzeit zwei: Jean-Paul Boëtius hat auf seiner linken Seite viel Platz, er schafft es mit der Kugel bis zur Strafraumbegrenzung. Dann spielt er zu Jens Toornstra ab, der sich den Ball aber erst zurecht legen müsste. Deshalb geht es wieder eine Station weiter, mittlerweile ist die gesamte Gästemannschaft wieder zurückgeeilt. Wenig überraschend wird der Schuss von Sofyan Amrabat deshalb geblockt.
46
21:47
...und weiter! Bei Feyenoord hat man sich in der Pause für einen Wechsel entschieden, Manchester startet unverändert.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:47
Einwechslung bei Feyenoord -> Jens Toornstra
46
21:46
Auswechslung bei Feyenoord -> Steven Berghuis
45
21:35
Halbzeitfazit
Schiedsrichter Szymon Marciniak pfeift pünktlich ab, Manchester City führt zur Pause deutlich mit 3:0 im De Kuip. Die Gäste legten einen Blitzstart hin, bereits nach zwei Spielminuten stellte man auf 0:1. Der Treffer erwischte Rotterdam eiskalt, danach merkte man den Akteuren die Angst vor weiteren Fehlern an. Manchester behielt das Heft in der Hand, die Treffer zwei und drei sorgten für zusätzliche Sicherheit. Rotterdam kam nur einmal gefährlich vor das gegnerische Gehäuse, Michiel Kramer scheiterte jedoch am Außennetz. Es wäre ein großes Wunder, wenn die Hausherren im zweiten Abschnitt zurückkommen würden.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
43
21:29
Die Gäste ziehen sich nun teilweise mit allen Feldspielern in die eigene Hälfte zurück, dementsprechend bleibt Jerry St. Juste von der Mittellinie nur eine Option: Rückpass zum Torwart.
40
21:26
Gelbe Karte für Tonny Vilhena (Feyenoord)
Es knallt in Rotterdam! Walker spielt De Bruyne im Zentrum an, in dessen Rücken grätscht Vilhena über den Rasen. Der trifft letztlich viel Bein und wenig Ball.
40
21:25
Gelbe Karte für Michiel Kramer (Feyenoord)
Kramer kommt mit einer Grätsche gegen Walker zu spät.
39
21:25
De Bruyne zirkelt den fälligen Freistoß vor den Kasten, nach Otamendis Kopfball entsteht auch Gefahr. Doch es wird abgepfiffen, weil Agüero zuvor im Abseits stand.
38
21:23
Gelbe Karte für Jerry St. Juste (Feyenoord)
Jerry St. Juste trifft auf seiner rechten Abwehrseite nur den Fuß von Gabriel Jesus, bei dem Tritt war eine Menge Frust dabei.
36
21:22
Wieder bietet sich Kyle Walker die Flankenmöglichkeit, kurz vor der Torauslinie wählt er das Abspiel in die Mitte. Miquel Nelom ist zur Stelle und grätscht in den Ball, dadurch lenkt er das Spielgerät in die Arme von Brad Jones.
35
21:21
Manchester kombiniert sich fein auf der rechten Seite durch, auch die drei schnellen Übersteiger von Kyle Walker gegen Miquel Nelom wissen zu gefallen. Die anschließende Flanke des Flügelflitzers misslingt dann aber völlig, viel zu hoch und viel zu weit.
31
21:17
Außennetz auf der anderen Seite, der Jubel fällt entsprechend kleiner aus. Kevin De Bruyne spielt den Ball von der rechten Seite flach vor das Tor, Kun Agüero grätscht gemeinsam mit Jan-Arie van der Heijden in die Hereingabe. Letztlich schießt der Verteidiger den Stürmer an, es geht mit Abstoß weiter.
30
21:15
City schiebt die Kugel seelenruhig durch die eigenen Reihen, Feyenoord kann nur zusehen.
27
21:13
Gabriel Jesus ist schon auf dem Weg zu seinem zweiten Treffer, die Abwehr hat er bereits abgehängt. Dann ertönt der Pfiff von Referee Szymon Marciniak, beim Pass von Benjamin Mendy stand der Stürmer knapp im Abseits.
25
21:10
Tooor für Manchester City, 0:3 durch Gabriel Jesus
City macht weiter, 0:3! Nach einer Ecke klären die Hausherren in die Mitte, das ermöglicht Benjamin Mendy schließlich einen satten Schuss aus der zweiten Reihe. Die Kugel saust durch die Verteidigung, Brad Jones reißt die Arme hoch und klatscht das Geschoss zur Seite weg. Gabriel Jesus steht goldrichtig und schiebt den Abpraller aus fünf Metern ein.
23
21:09
Es braucht nur einen einfachen Doppelpass, dann ist City durch die niederländische Abwehr durchgebrochen. David Silva spielt Kun Agüero flach im Zentrum an, der lupft die Kugel umgehend in den Lauf seines Kollegen. Brad Jones verlässt sein Gehäuse und wirft sich rechtzeitig auf den Ball.
21
21:07
De Kuip bricht in Jubel aus, doch Michiel Kramer trifft aus 16 Metern halblinker Position nur das Außennetz. Immerhin gibt es eine Ecke, weil John Stones den gefährlichen Schuss noch abfälscht. Die bringt aber keine Gefahr.
18
21:05
Als Schütze ist Agüero stärker, der Argentinier erhält ein Zuspiel in der linken Hälfte des Strafraums. Er umkurvt Eric Botteghin dank seines schnellen Antritts, um anschließend aus spitzem Winkel abzuschließen. Brad Jones macht die kurze Ecke dicht, wehrt den Ball dann nach vorne ab.
16
21:02
Kun Agüero weicht auf den rechten Flügel aus, zieht dann in Richtung Strafraum. Er hebt kurz vor der Linie den Kopf, spielt dann einen Flachpass in den Fuß von Jan-Arie van der Heijden. Unklar, wen er da gesehen haben will.
15
21:00
Gelbe Karte für Kevin De Bruyne (Manchester City)
Hochverdient, diese gelbe Karte! Berghuis sorgt mit starkem Einsatz gegen David Silva für Ballbesitz der Hausherren, er grätscht die Kugel zu Vilhena. Der leitet sofort weiter, wird dann von De Bruyne per Grätsche niedergestreckt.
13
20:59
Steven Berghuis treibt die Murmel auf der rechten Seite, dann merkt der Niederländer, dass die Abwehrspieler ihn nicht angreifen. Mit einem schnellen Richtungswechsel findet er seinen Weg in die Mitte, aus 17 Metern will er dann abschließen. Kevin De Bruyne eilt zurück und spitzelt die Kugel im letzten Moment weg.
10
20:55
Tooor für Manchester City, 0:2 durch Kun Agüero
Es klingelt wieder, 0:2! Bernardo Silva legt die Kugel auf den rechten Flügel raus, dann schafft es Kyle Walker dank seines Tempos hinter die Abwehr. Es folgt ein halbhoher Pass auf die rechte Kante des Fünfmeterraums, Kun Agüero knallt das Leder aus vollem Lauf hoch in den Kasten.
7
20:53
Fast das 0:2! Kyle Walker befördert die Kugel von Rechts mit viel Schnitt auf den zweiten Pfosten, Gabriel Jesus springt am Höchsten und köpft den Ball gegen die Laufrichtung von Brad Jones auf den rechten Torwinkel. Der Schlussmann ist geschlagen, Eric Botteghin kratzt den Abschluss aber noch per Kopf von der Linie.
5
20:51
Jerry St. Juste wird die Kugel am eigenen Strafraum erst in letzter Sekunde los, indem er einen Rückpass zu Brad Jones spielt. Gabriel Jesus hatte ihn zuvor aggressiv angelaufen, beinahe wäre der Brasilianer belohnt worden.
2
20:47
Tooor für Manchester City, 0:1 durch John Stones
Das frühe 0:1! City spielt eine Ecke kurz, dann flankt David Silva von der linken Seite vor den Kasten. John Stones steigt unbedrängt in die Luft, köpft aus acht Metern in die untere rechte Ecke. Tonny Vilhena steht zwar am Pfosten, macht seine Beine aber auf und lässt die Kugel passieren.
1
20:45
De Kuip bebt, Feyenoord ist zurück in der Königsklasse! Die Hausherren haben die Partie in rot-weißen Trikots angestoßen, Manchester hat blaue Jerseys im Gepäck.
1
20:45
Spielbeginn
20:39
Als Schiedsrichter der Partie wurde Szymon Marciniak aus Polen auserkoren. An den Seitenlinien wird der 36-Jährige von seinen Landsleuten Paweł Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz unterstützt. Vierter Offizieller ist Radosław Siejka, ebenfalls aus Polen.
20:25
Karim El Ahmadi wird den Außenseiter heute als Kapitän auf den Rasen führen. "Dieses Spiel war immer wieder in den Köpfen der Spieler, Verantwortlichen und Fans", weiß er zu berichten. "Wir wollten aber erst unsere Aufgabe gegen Almelo erledigen, jetzt können wir uns auf City fokussieren. Das ist ein sehr attraktives Match und eine große Herausforderung."
20:18
In der vergangenen Saison traf Feyenoord im Rahmen der Europa League noch auf Manchester United, die Red Devils schonten damals einige ihrer Topstars. Auf diese Idee kommt Pep Guardiola offenbar nicht. "Wir sind Manchester City, wir müssen uns den Respekt in Europa noch erarbeiten. Feyenoord hat mehr europäische Titel als Manchester City", sagt er mit einem Grinsen. Der Ex-Münchener hat eine Menge Respekt vor der Auswärtsfahrt, bei Trainerkollege Ronald Koeman (ehemals Feyenoord, aktuell FC Everton) erkundete er sich bereits im Vorfeld über die heutige Spielstätte. "Er sagte mir, dass die Atmosphäre in diesem Stadion unvergleichlich ist. Das macht es schwer für uns", glaubt der Coach.
20:12
Trainer Giovanni van Bronckhorst ist wohl der größte Star beim holländischen Vertreter. "Ich habe mit Barcelona die Champions League gewonnen, für mich ist es ein Wettbewerb mit vielen tollen Erinnerungen", erzählt der Coach. "Als Trainer wird das natürlich anders, aber für die Spieler wird die Erfahrung in der Champions League sehr wertvoll sein", meint er. In Manchester City sieht der 41-Jährige einen potenziellen Cup-Sieger, daher fordert er das Maximum von seinen Mannen. "Wir müssen in den gesamten 90 Minuten voll da sein", so van Bronckhorst.
20:05
Es war wie ein kleines Märchen, als Feyenoord Rotterdam die Saison 2016/2017 mit dem Meistertitel der Eredivisie abschloss. Trainer Giovanni van Bronckhorst hat ein Kollektiv formen können, dass sich im Angriff auf Top-Torjäger Nicolai Jørgensen und Anführer Dirk Kuyt (mittlerweile Karriereende) verlassen konnte. Umso überraschender, dass sich Jørgensen heute nicht auf dem Spielberichtsbogen wiederfindet. Der Däne musste aber bereits beim Auswärtsspiel in Almelo verletzt vom Platz, ein herber Rückschlag.
19:57
Beim letzten Auftritt in der Premier League sendete Manchester City ein Ausrufezeichen in Richtung Europa, mit 5:0 wurde der FC Liverpool deklassiert. Seither stehen die Citizens mit zehn Punkten aus vier Spielen als Tabellenzweiter da. Dementsprechend ist Trainer Pep Guardiola auch kaum gezwungen, irgendwelche Wechsel vorzunehmen. Für einen Tausch entscheidet sich der Spanier dann doch: Danilo muss auf die Bank, für ihn beginnt Bernardo Silva. Rotterdam grüßt derweil von der Spitze der heimischen Eredivisie, alle vier Auftaktspiele wurden gewonnen. Nach dem jüngsten 4:2-Erfolg in Almelo nimmt Trainer Giovanni van Bronckhorst drei Wechsel vor: Kevin Diks, Jens Toornstra (Beide Bank) und Nicolai Jørgensen (nicht im Kader) müssen weichen, stattdessen wirbeln Eric Botteghin, Michiel Kramer und Sofyan Amrabat von Anfang an.
19:41
Herzlich Willkommen zur UEFA Champions League! In den Niederlanden begegnen sich heute Abend Feyenoord Rotterdam und Manchester City. Anstoß der Partie ist um 20:45 Uhr.